Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Freiwillige helfen über tausend Einwohnern Sri Lankas durch medizinische Außeneinsätze

Projects Abroad Freiwillige des Medizinprojekts testen Blutzucker und Blutdruck beim Außeneinsatz außerhalb von Colombo

Dieses Jahr hat Projects Abroad mehr medizinische Außeneinsätze (Medical Outreach) veranstaltet als jemals zuvor. Auch wenn diese Einsätze schon über mehrere Jahrzehnte stattfinden, ist es das erste Mal, dass Freiwillige des Schulferien - Specials dabei geholfen haben solche Einsätze zu organisieren. Projects Abroad Sri Lanka wurde von dem Enthusiasmus und dem Einsatz der jungen Freiwilligen positiv beeinflusst. Mit der Unterstützung eines Ärzte-Teams, konnten unsere Freiwilligen bei den Außeneinsätzen über tausend Menschen helfen, die keinen Zugang zu regulärer medizinischer Versorgung haben.

Die medizinischen Camps befinden sich in der Westprovinz. Vom ländlichen Remunagoda bis nach Colombo werden die Außeneinsätze organisiert und behandeln damit eine große Gruppe ethnischer und religiöser Communities. Häufig wird dabei Projects Abroad direkt von den Gemeinden selbst kontaktiert und gebeten, mit dem Medical Outreach in ein ganz bestimmtes Dorf zu kommen.

Gishan Perea, der Leiter von Projects Abroad Sri Lanka, sagt: „In der Westprovinz gibt es viele Gemeinden, in denen Frauen und Männer keine regulären Arzttermine bekommen. Zusammen mit der lokalen Regierung machen wir die Dörfer und Nachbarschaften ausfindig, die am meisten Hilfe benötige. In einigen Fällen haben die Menschen Angst zum Arzt zu gehen. In anderen Fällen sind die Kosten, die anfallen um in ein Krankenhaus zu fahren, untragbar. Project Abroad besucht die Communities direkt vor Ort, um genau diese Lücken zu schließen.“

Projects Abroad Freiwillige des Medizinprojekts mit einheimischen Doktoren beim medizinischen Außeneinsatz außerhalb von Colombo

Die Freiwilligen organisierten 6 Camps, in denen jeweils zwischen 150-200 Menschen behandelt wurden. Die Freiwilligen haben den Blutdruck gemessen, beim Verteilen von Medikamenten geholfen und den lokalen Ärzten über die Schulter geschaut. Außerdem halfen sie bei Routineaufgaben, damit die Ärzte eine höhere Anzahl an Patienten versorgen konnten. Durch die praktischen Aufgaben erfuhren die Freiwilligen wie wichtig eine grundlegende Behandlung für die Bevölkerung ist. Außerdem konnten sie Einblicke in häufig Auftretende Krankheitsbilder, wie z.B. Diabetes bekommen.

Unsere Mitarbeiterin Kaitlin McWhorter ergänzte: „Medizinische Außeneinsätze finden meistens in einem Gemeindezentrum oder in einem buddhistischen Tempel statt – wir arbeiten dort, wo wir die Möglichkeit haben. Die Freiwilligen sind eine enorme Unterstützung und können selbst viel lernen.“

Die medizinischen Camps sind häufig sehr überlaufen und es ist keine genaue Zahl der behandelten Patienten zu bestimmen. Die Nachricht von unserem Kommen verbreitet sich in den kleinen Dörfern sehr schnell und es kommen viele Menschen, um sich behandeln zu lassen.

„Der größte Vorteil der medizinischen Außeneinsätze ist, dass die Patienten eine Erstbehandlung und medizinische Aufklärung erhalten. Durch die Bemühungen der Freiwilligen und der lokalen Ärzte lernen die Patienten erstmals mehr über ihren gesundheitlichen Zustand. Während der Camps bekommen die Menschen die Anweisungen weitere Untersuchungen in größeren medizinischen Einrichtungen durchführen zu lassen“, erzählt Prepera.

Projects Abroad Freiwilliger des Medizinprojekt aus Hongkong teste Blutzucker und Blutdruck beim medizinischen Außeneinsatz in Colombo

Die spanische Freiwillige Aina Tersol Montserrat erzählt: „ Die medizinischen Camps sind eine gute Chance medizinische Probleme bei den Einheimischen anzusprechen, wie zum Beispiel hohen Blutzucker. Ich habe durch die Diagnosen und Gespräche mit den Ärzten viel gelernt, aber noch mehr durch die große die Anzahl der Patienten, die wir gesehen haben. Die Außeneinsätze, die zusätzlich zu unserem Projekt stattfinden, ermöglichen es uns, einen bedeutsamen Einfluss auf Patientenpflege zu nehmen.“

Projects Abroad hat einen großen Vorrat an Medikamenten, der an die Patienten ausgehändigt werden kann. Als unabhängige Organisation hat Projects Abroad die Möglichkeit solche medizinischen Außeneinsätze kurzfristig zu organisieren und Gemeinden, die dringend Versorgung brauchen, zu unterstützen.

Lies mehr zu unserem Schulferien - Special Sri Lanka

Mehr Aktuelles

Mehr Aktuelles

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Sommer mal anders: Als Volunteer ins Ausland
Nach oben ▲