Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Kambodscha - immer eine Reise wert!

Hallo Ihr Lieben,

Kambodscha - immer eine Reise wert!

zunächst  möchte ich  mich einmal kurz vorstellen. Mein Name ist Wiebke Seidler und ich bin Beraterin bei Projects-Abroad. Vielleicht kennen mich einige von euch ja auch schon? Neben der Marketing-Arbeit in unserem Büro in Berlin, bin ich u.a. auch als Ansprechpartnerin auf unseren Info - Abenden mit dabei.

Im November dieses Jahres hatte ich die wunderbare Möglichkeit unsere Projekte in Kambodscha zu besuchen. Ich muss vorab sagen, es war eine ganz  fantastische Erfahrung!

Los ging es mit unserem Naturschutzprojekt auf der Insel Koh Sdach. Wer schon immer einmal das Inselleben hautnah erleben wollte, wird sich hier sehr gut aufgehoben fühlen. Zusammen mit anderen Freiwilligen wohnt man in einem traditionellen Haus auf Stelzen und ist von Wasser, Sandstrand, Palmen, aber leider auch ganz viel Plastik umgeben. Eine effiziente Müllentsorgung ist auf der Insel noch nicht etabliert, sodass verbrauchte Verpackungen einfach im Wasser landen oder auf die Straße geworfen werden. Der Müll manifestiert sich dementsprechend in den Korallenriffen, wird von den Fischen gefressen oder an benachbarte Inseln geschwemmt.

Um dem entgegenzuwirken, setzen wir uns zusammen mit der Dorfgemeinde für einen nachhaltigen Schutz des Meeres ein. Folglich sammelten wir Plastik auf einer nahe-gelegenen Insel und säuberten eine Tempelanlage mit den Schulkindern der Gemeinde. Die Arbeit in der sinkenden Sonne war anstrengend, aber auch äußerst lohnenswert! Allein 6 Säcke Plastik und Sondermüll fischten wir am Morgen aus dem Strand. Insbesondere Plastikflaschen können dabei aber noch recycelt und von der Gemeinde in bare Münze umgewandelt werden.

Kambodscha - immer eine Reise wert!

Ein sehr spannender Aspekt des Projektes ist vor allem die Arbeit unter Wasser. Alle Freiwilligen absolvieren einen Tauchkurs, um danach die Korallenriffe vom festgesetzten Müll zu befreien und den Bestand zu erfassen. Auch ich durfte nicht nur über die faszinierenden Riffe schnorcheln, sondern wagte mich mit Tauchlehrer Robert das erste Mal in die Tiefe- ein wirklich einmaliges Erlebnis! Nach getaner Arbeit wurden wir  übrigens äußerst kulinarisch verwöhnt - mit Zitronen - Tarte, Quiche und Baguette - exquisites Essen vom französischen Koch der Insel, der täglich die Gaumen der Freiwilligen erfreut.

Zurück in Phnom Penh unterstützen wir mit unseren Projekten u.a. die kambodschanische NGO Khemara. So fördern wir beispielsweise Kindertagesstätten, in denen Kinder aus sozial-vernachlässigten Gemeinden durch Freiwillige und einheimische Mitarbeiter betreut werden. Alle Kinder in den Einrichtungen erhalten 2 kostenfreie Mahlzeiten am Tag, werden spielerisch in Englisch, in ihrer  Muttersprache Khmer und Mathe unterrichtet und können sich zwischendurch natürlich auch auf dem Spielplatz austoben. Der Besuch bei diesem Projekt war sehr spaßig und ich konnte mit eigenen Augen sehen, was unsere Freiwilligen dort schon leisten konnten. Für 2016 planen wir übrigens den Ausbau eines nachhaltigen Gemüsegartens.

Gleichzeitig unterstützen wir die Eltern der Kinder mit unserem Mikrofinanzierungs - Projekt.  In diesem Programm erhalten sie und andere Antragsteller der Gemeinde einen zinsfreien Mikro -Kredit, um ein eigenes Geschäft zu initiieren. Die Kredite werden monatlich zurückerstattet und ein kleiner Betrag zusätzlich für sie zur Seite gelegt, sodass sie auch nach dem Projekt unabhängig mit ihrem eigenen Ersparten haushalten können. Hier benötigen wir immer Unterstützung von Freiwilligen, die die Programmteilnehmer betreuen, Business - Pläne schreiben, ihre Buchhaltung managen und auf Hausbesuchen Gemeindemitglieder beraten.

Kambodscha - immer eine Reise wert!

Auf Hausbesuche gehen übrigens auch alle Praktikanten des Public Health – Projektes in Kambodscha. Auch hier betreuen wir die Gemeinde und Kindertagesstätten medizinisch, führen nicht-invasive Tests durch und sorgen für umfangreiche Gesundheits - Check - Ups.

Natürlich habe ich noch viel mehr erlebt und weitere spannende Projekte besuchen können.  Der kulturelle Austausch darf dabei aber auch nicht fehlen. Sehr zu empfehlen sind zum Beispiel die legendären Tempel von Angkor in Siem Reap -  Geschichte, Architektur und wilde Schönheit in einem!

Wer Fragen zu unseren Projekten in Kambodscha hat, kann mich und meine Kollegen gerne in Berlin unter info@project-abroad.de und telefonisch unter Tel (0)30 23457223 erreichen. Ich freue mich, von euch zu hören!

Mehr Aktuelles

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Schulferien - Specials
Nach oben ▲