Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

“Ich kann es kaum erwarten, meine jamaikanischen Freunde wieder in die Arme zu schließen”

Jamaika Sozial Delfin

Sozialarbeit und Unterrichten auf Jamaika von Janina Groß

„Jamaica, land we love“ so lautet die jamaikanische Nationalhymne. Seit ich wieder zurück in Deutschland bin, schwirrt mir immer wieder dieses Lied im Kopf herum. Ich hatte die unglaubliche Chance, ein für mich zuvor unbekanntes Land für ganze zwei Monate zu besuchen. Rückblickend löst der Gedanke an Jamaika noch immer unglaubliche Schmetterlinge in meinem Bauch aus.

Jamaika Sozial Kinder

Anfang des Sommers 2010 ging es für mich los auf die spannende Reise nach Jamaika. Ich war zuerst wahnsinnig aufgeregt, zum Einen weil ich das erste Mal geflogen bin und zum Andern, weil mich eine völlig unbekannte Kultur erwarten würde. Als ich nach einem langen und anstrengenden Flug in Jamaika eintraf, war ich sofort wieder top-fit und super-nervös. Ich konnte es kaum glauben, dass ich tatsächlich in Jamaika war. Alles kam mir vor wie im Traum. Nach einer langen und etwas rasanten Autofahrt kam ich spätnachts bei meiner Gastfamilie an, die mich sehr herzlich in Empfang nahm. Gleich vom ersten Tag an fühlte ich mich super-wohl in Jamaika. Dies lag vor allem an der guten Organisation von Projects Abroad, der Arbeit mit den Kindern, meiner super-lieben Zimmernachbarin, den anderen „Volunteers“ und meiner Gastfamilie.

Jamaika Sozial Kinderheim

Meine Arbeitszeit hatte ich bereits während der Organisation meines Aufenthalts von Deutschland aus in zwei verschiedene Bereiche aufgeteilt. Im ersten Monat arbeitete ich im Kinder- und Waisenheim „Our Lady of Hope“ außerhalb von Mandeville. Die Arbeit im Kinderheim war sehr unterhaltend und spannend. Jedes Mal aufs Neue war es eine Herausforderung für mich, 30 Kinder im Alter von 4 bis 18 Jahren zu unterhalten, da die Interessen sehr unterschiedlich waren. Zusammen mit anderen Freiwilligen organisierte ich verschiedene „Events“ für die Kinder. Wir lasen beispielsweise gemeinsam Geschichten, rechneten Mathematikaufgaben, bastelten viele verschiedene Dinge, spielten Schatzsuche und andere Brettspiele oder tanzten und sangen zu Musik. Eine sehr wertvolle Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Den zweiten Monat verbrachte ich in einer Art Schuleinrichtung für Kinder und Erwachsene. Vom ersten Tag an gefiel es mir dort super-gut. Die Kinder und auch Erwachsenen, mit denen ich Mathematik lernen durfte, waren unheimlich dankbar für meine Arbeit und ließen mich das deutlich spüren. Da war es umso schwerer für mich, an meinem letzten Tag Abschied zu nehmen. Meine Tränen ließen sich nicht verbergen.

Jamaika Sozial Gemeinnuetzig

Es war nicht nur die Arbeit, die mich dazu brachte das Land zu lieben. Endlos lange Sandstrände, Buchten, türkisblaues Meerwasser in tausend verschiedenen Blautönen, Palmen, Felsen, Seesterne, Delphine, Muscheln, Wasserfälle, Urwälder mit Millionen verschiedener Pflanzenarten, machen das Land in meinem Augen einzigartig. Hinzu kam die offene und liebe Art der Jamaikaner, die mir gegenüber immer sehr hilfsbereit waren. An jeder Straßenecke die einladende und laut dröhnende Reggae-Musik. Einfach ein Land zum Verlieben!

Jamaika Sozial Meer

Durch meinen Aufenthalt in Jamaika habe ich viele wertvolle Erfahrungen gesammelt. Ich habe sehr liebe Freunde aus der ganzen Welt gefunden, mit denen ich noch immer in regelmäßigem Kontakt stehe. Die Zeit, die ich in Jamaika verbringen durfte, war eine der besten Zeiten meines Lebens, die mir noch lange in guter Erinnerung bleiben wird. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, endlich wieder jamaikanischen Boden zu betreten und meine Freunde in die Arme zu schließen.

Janina Groß

Mehr zur Sozialarbeit auf Jamaika

Mehr zum Unterrichten auf Jamaika

Mehr zur Sozialarbeit

Mehr zum Unterrichten

Mehr zu Jamaika

Weitere Erfahrungsberichte

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Global Gap Auslandsjahr
Nach oben ▲