Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Vietnam – das Land des Lächelns

vietnam-unterrichten-freiwillige

Unterrichten in Vietnam von Paola Rauscher

Vietnam begegnete mir zum ersten Mal im Film „The Lover – l’amant“ nach den Erinnerungen der französischen Schriftstellerin Marguerite Duras. In der Liebesgeschichte zwischen einer jungen Französin und einem reichen Chinesen sah ich Saigon, das Mekong-Delta, die engen Straßen mit den Garküchen und Vietnamesen, die konische Hüte und dieses anziehende Lächeln trugen. Als mein persönliches Geburtstagsgeschenk beschloss ich, den deutschen Winter gegen eine neue Erfahrung und eine gute Tat auszutauschen. Ich wollte Englisch an einer Schule in Vietnam unterrichten, um auf meine Weise ein wenig gutzumachen, was die Vietnamesen in den Zeiten des Vietnamkrieges erlitten. Aus Sympathie für dieses Land flog ich für 4 Wochen nach Hanoi und wurde reich belohnt.

vietnam-unterrichten-hochzeit

Hanoi war für mich eine Herausforderung für alle Sinne. Mein deutsches Umweltbewußtsein wollte oft aufschreien, ob der Millionen von Motorbikes in den Straßen. Doch dann genoß ich einfach nur das Leben, das auf den Straßen stattfand, die Gerüche, die Stimmen, die Gesichter der Menschen, den Versuch, ein Wort in Vietnamisch zu lesen, mich zurechtzufinden in dieser einzigartigen Metropole, die Straße heil zu überqueren (was gar kein Problem ist), in den Garküchen zu essen und immer wieder etwas zu entdecken.

vietnam-unterrichten-klasse

Alles war spannend: Vom Orientierungspunkt, der Swedish Embassy führten geheimnisvolle Wege zu unserem Appartment. Es war ein Erfolgserlebnis für mich, nach einigen Tagen selbstständig zurückzufinden. Merle, meine neue Mitbewohnerin aus Hamburg, rettete mich am Anfang, als ich nicht heimfand, sie sprach mir zuliebe Englisch mit mir und zeigte mir Hanoi. Ich freute mich auch auf die anderen Freiwilligen in unserem Appartment: Sha aus Dänemark, Carole aus Frankreich, Yvonne aus Köln, Sarah aus England, Campbell aus Schottland, Kathrin aus Australien. Wir waren eine Gemeinschaft, hatten uns immer etwas zu erzählen und unternahmen Tagesausflüge nach Ninh Bin, das Halong Bay on land.

vietnam-unterrichten-weihnachten

Ich werde ein Leben lang dankbar sein, dass ich durch Projects Abroad an einer Schule unterrichten durfte. Vom ersten Tag an fühlte ich mich wohl und motiviert durch das tolle Team der Lehrerinnen, die mich liebevoll aufnahmen. Em-Minh, Em-Tam, Em-Nhan und Em-Thui zeigten mir ihre Welt. Sie luden mich in ihre Häuser ein und kochten für mich. An der Schule durfte ich selbstständig unterrichten. Die Unterrichtsbücher waren für mich weitere Lektionen über das Leben in Vietnam. Eines Tages spielte ich auf meiner Gitarre „Lady in Black“ und eine Klasse von 40 Schülern sang mit mir „she came to me one morning“! Manchmal bekam ich am Schluss kleine Geschenke von den SchülerInnen; zwei handgestrickte Puppen begleiten mich auch heute noch jeden Tag. Als dann Sha ebenfalls an der Schule unterrichtete, war die Gemeinschaft perfekt: Wir lernten sehr viel voneinander.

vietnam-unterrichten-schule

Mein Weihnachtsgeschenk an mich war ein Ausflug in die weltberühmte Halong Bay. Mit den Freiwilligen Dalila und Phillipe verbrachte ich Weihnachten auf dem Boot - unvergesslich. Ein weiterer Höhepunkt war mein Ausflug mit Merle nach Hue, der alten Kaiserstadt. Dort begegnete ich den Zerstörungen der Bomben im Vietnamkrieg und lernte, dass Vietnam den Amerikanern vergeben hat. „Wir sind wie Bambus“, sagte uns der junge Reiseführer, „wir biegen uns, um nicht zu zerbrechen“.

vietnam-unterrichten-stille

Ich fühle mich bereichert, weil ich mein Wissen ohne Bezahlung geteilt habe. Jeder Tag in Hanoi war erfüllt. Vielleicht bin ich auch deshalb zu frieden und fühle mich Vietnam so verbunden, weil ich mir diese Zuneigung erarbeitet habe. Ich freue mich für alle, die nach Hanoi noch den Süden, Laos oder Kambodscha entdeckten – und für alle, die mit mir, vor mir und nach mir Vietnam entdecken.

vietnam-unterrichten-freunde

Chuc Mung Nam Moi – Happy New Year of the Dragon!

Paola Rauscher

Mehr zum Unterrichten in Vietnam

Mehr zum Unterrichten

Mehr zu Vietnam

Weitere Erfahrungsberichte

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Global Gap Auslandsjahr
Nach oben ▲