An excited volunteer arrives in China and prepares for her Projects Abroad induction.

Informationen zur Ankunft in China

Abholung am Flughafen, Flüge und Visum für deine Reise nach China

Wir teilen dir allerlei Informationen für deine Reise mit, helfen dir bei der Beantragung des Visums und zeigen dir am ersten Tag in China die wichtigsten Dinge und dein Projekt. Durch unseren Service kannst du dich dann auch auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist, nämlich deine Mithilfe im Projekt.

Ankunft in China und Abholung vom Flughafen

Wir haben unsere Projekte in zwei verschiedenen chinesischen Städten, in Chengdu und Shanghai. Wenn du in Chengdu arbeiten wirst, dann landest du am internationalen Chengdu Shuang Liu Flughafen (CTU). Wenn du an einem Projekt in Shanghai teilnimmst, dann fliegst du zum internationalen Flughafen von Pudong (PVG).


Unsere Projects Abroad Mitarbeiter/innen warten beim Ankunftsgate auf dich mit einem gut erkennbaren Projects Abroad Schild. Die Flughafentransfers werden von uns bezahlt.


Mit dem Taxi geht es dann direkt in deine Unterkunft. In Chengdu dauert die Fahrt etwa 45 Minuten und in Shanghai bis zu einer Stunde. Beide Fahrtlängen hängen etwas vom Verkehr ab.

Buche deinen Flug nach China mit uns

Projects Abroad hat über 20 Jahre Erfahrung mit der Organisation von Flügen von tausenden Freiwilligen aus der ganzen Welt. Die Onlinerecherche nach dem richtigen Flug kann anstrengend und mühsam sein. Wir übernehmen dies gerne für dich!


Wir schauen nach guten Rückflügen und suchen dir einen sicheren, praktischen und kostengünstigen Flug aus, ganz egal wie kompliziert deine Reisepläne sind. Erfahre mehr bei Flug mit uns buchen.

Visabestimmungen für Freiwilligenarbeit oder Praktika in China

Das Gute an der Buchung mit uns ist, dass wir dir auch bei dem Visum helfen. Wir haben ein eigenes Visa-Beratungsteam, was immer die neusten Informationen zu den Visabestimmungen für alle Projektländer hat. Du kannst dich einfach bei uns melden wenn du Fragen zum Visum hast und wir leiten dich dann durch den Prozess. Sobald du dich für ein Visum bewirbst, bekommst du einen Link zu deiner eigenen MyProjectsAbroad Webseite, wo alle wichtigen Infos zu sehen sind.


Alle Freiwilligen müssen für China ein Visum im Voraus beantragen. Manchmal ist dies ein ganz schön langer Prozess und einige Freiwillige bekommen ihr Visum nicht, bevor das Projekt losgeht. Deshalb raten wir dir dein Visum so früh wie möglich zu beantragen. Du solltest dein erstattungsfähiges Flugticket auch erst buchen, sobald dir ein Visum ausgehändigt wurde.  

Deine Einführung und Orientierung in China

Nachdem du etwas Zeit hattest anzukommen, holt dich am Tag nach deiner Ankunft eine/r unserer Mitarbeiter/innen zu deiner Stadtführung als Teil der Einführung ab. Wenn du unter der Woche anreist, findet die Einführung am nächsten Tag statt. Falls du am Wochenende ankommst, musst du bis Montag warten.


Bei deiner Einführung erhältst du auch ein kleines Einführungspaket mit Infos über die Stadt, einer Karte zur Orientierung und Telefonnummern von anderen Freiwilligen in der Gegend. Außerdem könnt ihr gemeinsam eine Sim-Karte kaufen oder Geld wechseln, wenn du dies musst.


Gemeinsam besucht ihr wichtige Orte, wie:


  • Banken
  • Internetcafés
  • Post
  • Apotheken


Wir zeigen dir auch ein paar gute Restaurants und Supermärkte, wo du dein Essen kaufen kannst. Du bekommst von Projects Abroad Essensgeld, das für drei Mahlzeiten am Tag ausreicht.


Unser/e Mitarbeiter/in zeigt dir zudem, wie du die öffentlichen Verkehrsmittel, insbesondere den Bus und Zug, nutzen kannst und wie du am nächsten Tag zur Arbeit kommst. Meist ist die Einrichtung nur ca. 10 Minuten von deiner Unterkunft entfernt. Am Ende der Stadtführung esst ihr gemeinsam zu Mittag.

Dein erster Tag bei deiner Freiwilligenarbeit oder Praktikum Einrichtung in China

Am ersten Tag bekommst du von deinem/r Projektbetreuer/in eine gute Einführung.


Du wirst in der Einrichtung herum geführt und den Kollegen/innen vorgestellt. Dabei hast du auch die Gelegenheit mit ihnen zu sprechen und herauszufinden, was sie arbeiten und ob ihr gemeinsam an einem Projekt arbeiten werdet.


Nachdem du einen kleinen aber guten Einblick bekommen hast, setzt du dich mit deinem/r Betreuer/in hin und besprichst deine Aufgaben, die Erwartungen und deine Arbeitszeiten. Dein/e Betreuer/in ist da um dir zu helfen. Das heißt, dass du dich auch mit all deine Fragen an ihn/sie wenden kannst. Am zweiten Tag beginnt dann deine eigentliche Arbeit.

Betreuung und Sicherheit

Dein Wohlbefinden und deine Sicherheit haben für uns oberste Priorität. Durch verschiedene Prozesse stellen wir Sicherheit bei deiner Reise sicher. Unsere Projects Abroad Mitarbeiter/innen sind 24 Stunden erreichbar wenn du Hilfe brauchst und sie schauen auch, dass du dich in deiner Unterkunft und deiner Einrichtung wohlfühlst. Wann immer du Probleme hast, kannst du dich direkt bei uns melden.


Lerne mehr über Betreuung und Sicherheit.