Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Kostenverteilung

Kostenverteilung

Warum muss ich für Freiwilligenarbeit bezahlen?

Als Freiwillige/r bei Projects Abroad stellst du deine Zeit und deine Fähigkeiten zur Verfügung, um andere Menschen durch Projektarbeit zu unterstützen. Für deinen Freiwilligendienst und für eine langfristige und nachhaltige Planung unserer Projekte fallen aber auch verschiedene Kosten an. Deshalb gibt es für alle Praktika und Freiwilligenprojekte Teilnahmekosten.

Organisiert du einen solchen Aufenthalt selbst, kann das eventuell günstiger für dich sein, doch es nimmt auch sehr viel Zeit in Anspruch Projekte in einem fremden Land zu finden, die sicher, gut geleitet und auch verantwortungsvoll sind. Mit Projects Abroad hast du viele Vorteile! Denn wir unterstützen dich bei der Beantragung deines Visums, bieten dir eine gute Vorbereitung auf deinen Aufenthalt, eine sichere Unterbringung im Zielland, Unterstützung bei der Arbeit vor Ort, permanente Betreuung durch unser erfahrenes und fest angestelltes Team im Land sowie klar strukturierte Aufgaben ab deinem ersten Arbeitstag. Kurz gesagt, Projects Abroad bietet dir eine umfangreiche Beratung und Unterstützung bei der Organisation deines Aufenthalts und die Chance in einem nachhaltigen Projekt mitzuarbeiten.

Die Finanzierung ist für alle Freiwilligen ein wichtiges Thema. Daher haben wir Ideen und Erfahrungen ehemaliger Freiwilliger zusammengestellt mit Tipps zur Finanzierung

Was ist im Preis enthalten?

Projects Abroad ist eine unabhängige Organisation, d.h. wir gehören keinem staatlichen oder religiösen Träger an und werden dementsprechend auch nicht staatlich oder kirchlich gefördert. Unsere Projekte finanzieren sich durch die Teilnahmebeiträge unserer Freiwilligen und Praktikant/innen. Dein Teilnahmebeitrag ist keine einmalige Spende an dein Projekt, sondern deckt die Kosten deines Aufenthalts, unterstützt das langfristige Aufrechterhalten deines Projekts sowie anderer Projekte und wird für den Aufbau der internationalen Organisation und Infrastruktur verwendet, welche wichtig ist um unsere Ziele weltweit nachhaltig zu erreichen.

Selbstverständlich entstehen für unsere Projektpartner vor Ort keine Kosten. Unsere Projekte finanzieren sich zu 100% aus den Teilnahmebeiträgen unserer Freiwilligen.

Da wir finanziell unabhängig sind, können wir Projekte sehr flexibel planen und uns genau dort engagieren, wo die Arbeit unserer Freiwilligen am besten eingesetzt werden kann.

Dein Teilnahmebeitrag deckt also die direkten Kosten, die für deinen Aufenthalt anfallen, und ist darüber hinaus noch eine Unterstützung für unsere langfristigen Projekte weltweit.

Wir informieren dich gerne so transparent wie möglich darüber, wie dein Teilnahmebeitrag verteilt wird, jedoch ist eine detaillierte Auflistung aller Kostenpunkte für jeden Freiwilligen nicht möglich.

Wir haben ebenfalls eine kurze Infografik und ein detailliertes Handbuch über die Kostenverteilung erstellt.
Das folgende Kreisdiagramm zeigt dir die durchschnittliche Kostenverteilung in Prozent.

A pie chart showing how volunteer funds are spent by Projects Abroad

Diese Grafik zeigt den Durchschnitt der Kostenverteilung basierend auf Daten aus allen unseren Projekten im Jahr 2014. Die Kostenverteilung variiert abhängig vom Heimatland der Freiwilligen, dem Zielland, der Jahreszeit des Aufenthalts, der Art des Projekts und weiteren Faktoren.

Direkte Kosten des Aufenthalts: durchschnittlich 29% Kostenanteil

Als Freiwillige/r bei Projects Abroad stellst du deine Zeit unentgeltlich zur Verfügung. Für deinen Aufenthalt fallen direkte Kosten an, die gedeckt werden müssen. Hierzu zählen etwa deine Verpflegung Unterkunft und Versicherungskosten, dein Transport zwischen Unterkunft und Projektstandort sowie vom und zum Flughafen. Die Teilnahmebeiträge unserer Freiwilligen werden auch dafür eingesetzt, Aktivitäten in den Projekten und dringend benötigte Materialien, wie zum Beispiel Schul- oder Baumaterialien, zu finanzieren.

Indirekte Kosten des Aufenthalts: durchschnittlich 22% Kostenanteil

Auf den ersten Blick erkennt man nicht leicht, wie viele Leistungen ein Auslandsaufenthalt erfordert. Dein Teilnahmebeitrag deckt auch viele indirekte Kosten, die mit einem erfolgreichen und sicheren Aufenthalt verbunden sind.

Als Freiwillige/r profitierst du von dem Wissen und der Erfahrung unserer lokalen Mitarbeiter/innen in den Zielländern. Unsere Mitarbeiter/innen unterstützen unsere Freiwilligen 24/7, pflegen die Beziehungen zu unseren Projektpartnern und stellen sicher, dass jedes Projekt auf nachhaltige Ziele hinarbeitet. Ein Teil deines Teilnahmebeitrags deckt die Kosten für Gehälter, Sozialleistungen und regelmäßige Weiterbildungen unseres Teams.

Weitere indirekte Kosten fallen für das Anmieten unserer lokalen Büros, Nebenkosten, Ausstattung und Kommunikationsinfrastruktur an. Auch etwaige Registrierungen bei lokalen Behörden, Buchhaltung und Steuererklärungen verursachen Kosten.

Organisatorische Kosten: durchschnittlich 13% Kostenanteil

Ein Unternehmen in mehr als 50 Ländern weltweit zu leiten erfordert eine gute Organisation. Daher investieren wir in Personal, Verwaltung, Finanzkontrolle und IT. In all diesen Bereichen arbeiten qualifizierte Mitarbeiter/innen, deren Gehälter und Sozialleistungen gedeckt werden, und für die angemessene Infrastruktur und Büroräume bereitgestellt werden.

Beratung und Kommunikation: durchschnittlich 24% Kostenanteil

Eine große Herausforderung vieler unserer Partner in unseren Zielländern ist, dass sie aufgrund mangelnder Finanzmittel nicht effizient von ihrer Arbeit berichten, und dadurch neue Praktikant/innen und Freiwillige erreichen können. Wir erzählen der Welt von Freiwilligendiensten und Praktika weltweit – dadurch entstehen Kosten.

Jedes Informationsbüro weltweit hat Miet- und Nebenkosten, sowie Kosten für Ausstattung und Technik. Auch hier werden Gehälter, Sozialleistungen und Weiterbildung unserer qualifizierten Mitarbeiter/innen bezahlt. Jedes Informationsbüro hat auch Kosten für etwaige Registrierungen bei Behörden, Buchhaltung und Steuererklärungen.

Wir sind der festen Überzeugung, dass die Beratung von zukünftigen Freiwilligen und die Kommunikation nach außen, eine wichtige und langfristige Investition in unser Unternehmen darstellen und das Fortbestehen unserer weltweiten Projekte ist. Eine effektive Beratung und Kommunikation hilft uns dabei neue Interessenten zu finden, welche es uns erlauben größere und bessere Ziele für die Zukunft anzustreben und letztendlich durch Größenkostenersparnis auch die Teilnahmebeiträge zu verringern.

Steuern: durchschnittlich 5% Kostenanteil

Als Unternehmen bezahlen wir Steuern. Wir sind ein unabhängiges Unternehmen und erhalten keine staatliche oder kirchliche Förderung. Auch erhalten wir keine Steuerminderungen, sondern leisten weltweit alle erforderlichen Steuerabgaben. Dadurch leisten wir einen Beitrag zur Finanzierung von sozialen Systemen und Infrastruktur und sind ein wichtiger Teil des sozialen Systems, in dem wir arbeiten.

Einnahmeüberschuss: durchschnittlich 7% Kostenanteil

Als gut geführtes Unternehmen erwirtschaften wir einen Umsatz nach Abzug der Kosten. Diese Einnahmen machen es uns möglich neue Projekte und Zielländer in unser Programm aufzunehmen, und auch einige Projekt vollständig zu finanzieren, selbst wenn diese Verluste machen.

Eine Reserve von Geldern ermöglicht es uns auch, dass wir in Notfallsituationen rasch handeln können – dies war z.B. in unseren Katastrophenhilfe-Projekten auf den Philippinen im Jahr 2013 und in Nepal im Jahr 2015 der Fall. Auch in Zeiten wenn nur wenige Freiwillige unsere Arbeit unterstützen, können wir unsere Mitarbeiter/innen, Freiwilligen und Praktikant/innen vor Ort weiterhin versichern, dass wir als Organisation weiterarbeiten und unsere Projekte fortbestehen können.

Aus dem Einnahmeüberschuss werden zudem maßvolle Dividenden an unsere Aktionäre ausgezahlt, die das Unternehmen vor mehr als 20 Jahren gegründet haben und das finanzielle Risiko tragen.

Dein Teilnahmebeitrag hilft uns dabei ein gemeinsames Ziel zu verfolgen: Positive Veränderungen auf der ganzen Welt!

Mit deinem Teilnahmebeitrag schaffst du positive Veränderung in den Leben von tausenden Menschen weltweit - auch lange nachdem dein eigener Aufenthalt bereits vorbei ist. Durch deine Teilnahme finanzierst du das Projekt, für das du dich einsetzt und hinterlässt eine bleibende Wirkung in der lokalen Gemeinde, in deinem Gastland und rund um die Welt. Ohne dich und die vielen tausend Freiwilligen, die sich mit Projects Abroad einsetzen, wäre diese wertvolle Arbeit nicht möglich.

Nach oben ▲