Traveller takes a photo of Angkor Wat during his Discovery Tour in Cambodia.

Entdecker-Tour in Kambodscha

Komplett in die Khmer-Kultur eintauchen, die Geschichte des Landes kennenlernen, die Tempelanlage Angkor Wat durchstreifen und abenteuerliche Begegnungen mit der Bevölkerung erleben.  

Auf einen Blick

Höchste Zeit für das Abenteuer deines Lebens! Während der Entdecker-Tour tauchst du in die faszinierende Kultur und das Leben in Kambodscha ein und reist in die Vergangenheit des Landes. 

Lerne die warme Herzlichkeit der Bewohner*innen kennen, indem du sie täglich begleitest und dadurch Teil ihres Lebens wirst. Du lernst ihr spirituelles Leben in den Tempeln kennen und probierst dich einmal quer durch die Geschmäcker und Delikatessen. 

Reisen, aber anders: Entdecke Kambodscha abseits der Touristenpfade und entdecke Orte, von denen gewöhnliche Reisende nur träumen können. 

Startdatum: 

Termine während des Jahres

Zu den Daten

Minimale Aufenthaltslänge: 

Eine Woche

Voraussetzungen: 

Jeder ab 18 kann teilnehmen


Was sind die Highlights deiner Reise durch Kambodscha?

Mache dich bereit für lebenslange Erinnerungen und Freundschaften. Dies sind die Highlights, die dich in Kambodscha erwarten: 

  • Besuche die atemberaubenden Tempelanlage Angkor Wat
  • Entdecke den Royalen Palast, das Zuhause des Königs vom Kambodscha
  • Besuche das Museum S21 und die Killing Fields und lerne über das grausame Regime der Khmer Rouge 
  • Meditiere zusammen mit den Mönchen und erhalte eine Wasser-Segnung
  • Lerne, wie du die leckeren Kambodschanischen Gerichte zubereiten kannst. Guten Appetit! 
  • Stelle alle deine Fragen während eines privaten Treffens mit den UN-Repräsentanten des Gerichtes in Kambodscha 

Ist diese Entdecker-Reise nach Kambodscha das Richtige für mich?

Du stehst auf Kultur und Geschichte und möchtest ein absolut einzigartiges und authentisches Abenteuer erleben? Dann ist diese Tour für echte Entdecker*innen genau das Richtige für dich.

Unser lokales Team verrät die Khmer-Geheimnisse und hat Erlebnisse und Aktivitäten für dich geplant, die gewöhnlichen Tourist*innen verborgen bleiben. Wir nehmen dich mit in den Alltag der Locals und bringen dir viel über die Geschichte und die Kultur des Landes bei. Zudem zeigen wir dir natürlich auch berühmte Touristen-Attraktionen, weil sie tatsächlich einfach nur beeindruckend sind. 

Alle Reisenden über 18 Jahren sind herzlich willkommen. Die einzige Anforderung ist, dass du über eine durchschnittliche Ausdauer hast, damit du bei den Wanderungen und beim Sightseeing körperlich mithalten kannst. 

Während deiner Reise durch Kambodscha wirst du in verschiedenen Unterkünften an verschiedenen Orten des Landes wohnen, zum Beispiel in Hotels oder bei einer Gastfamilie. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, um deine Mitreisenden und die lokale Bevölkerung besser kennenzulernen. 


Tag 1 – Ankunft in Phnom Penh

Unser lokales Team wird bereits am Flughafen auf dich warten, um dich herzlich in Empfang zu nehmen. Sie bringen dich direkt zu deiner Unterkunft, die du mit dem Rest deiner Reisegruppe teilst.

Je nach deiner Ankunftszeit kannst du den Tag bereits mit dem Entdecken der Stadt verbringen oder dich einfach nur von der Reise erholen. 

Sobald die Gruppe vollständig ist, werdet ihr gemeinsam ein Willkommens-Abendessen in einem lokalen Restaurant genießen, bei dem ihr euch kennenlernen könnt. 

Tag 2 – Royaler Palast, War Phnom, zentraler Markt und eine Doku über die Khmer Rouge

Dein Tag beginnt mit einer Einführung in das Land, einem Überblick über die Reisepläne sowie einigen kulturellen Besonderheiten Kambodschas. Als Teil der Einführung wirst du einen Grundwortschatz mit typischen Khmer-Ausdrücken lernen, die während deines Aufenthaltes nützlich sein könnten.

Nach einem leckeren Mittagessen geht es auf eine Tour durch die Stadt. Phnom Penh ist eine lebendige Stadt mit vielen Französischen Gebäuden aus der Kolonialzeit und unzähligen Sehenswürdigkeiten. Ihr besucht zum Beispiel die Silberpagode mit ihren eindrucksvollen gold- und juwelenbesetzten Buddha-Statuen und den Royalen Palast, das Zuhause des Königs von Kambodscha. 

Nach dem Royalen Palast schaust du beim Wat-Phnom-Tempel vorbei, dem höchsten religiösen Gebäude der Stadt. Wusstest du, das sich im Park die Gräber vieler beerdigter wichtiger Personen des Landes befinden?

Ihr lässt die Tour auf dem zentralen Markt ausklingen, wo du alles findest von Schmuck über Kleidung bis hin zu Einrichtungsgegenständen.  

Am Abend schaut ihr euch eine Dokumentation über die Roten Khmer an und erfahrt alles über ihr brutales Regime. 

Tag 3 – S21-Museum und die Choung Ek Killing Fields

Um das heutige Kambodscha zu verstehen, reist ihr heute in der Zeit. Die Geschichte Kambodschas ist nicht einfach und teilweise brutal, besonders zu Zeiten der Herrschaft der Roten Khmer. Unter dem Regime Pol Pots (1975 - 1979) kamen ca. 2 Millionen Kambodschaner*innen ums Leben.

Um mehr darüber zu erfahren, besuchst du das Museum S21 und die Killing Fields Choeung Ek. Beide Orten sind traurige Überbleibsel einer schrecklichen Zeit und sollen die Bewohner*innen an die Wichtigkeit des Friedens erinnern. 

Tag 4 –  Siem Reap, Apsara-Tanzshow und Nachtmarkt

Der frühe Vogel fängt den Wurm oder zumindest die Reise nach Siem Reap. Den Rest des Tages erholt ihr euch, zum Beispiel am Hotelpool. 

Am Abend werdet ihr mit einem leckeren Abendessen verwöhnt, gefolgt von einer traditionellen Apsara-Tanzshow. Danach geht es auf einen der vielen Nachtmärkte, wo vielfältige Gerüche, lokale Handwerkskunst und noch viel mehr auf euch warten. 

Tag 5 –  Sonnenaufgang im Angkor Wat und Nachtmarkt 

Und noch einmal steht ihr früh auf: Dieses Mal, um den Sonnenaufgang über den Tempel um Angkor Wat bestaunen zu können. Der Moment, wenn die ersten Strahlen die imposanten und uralten Bauwerke streicheln, wirst du so schnell nicht vergessen. Die Tempelanlage ist die größte religiöse Stätte der Welt, ihnen wohnt ein ganz besonderer Zauber inne. 

Nach einem langem Tag und vielen entdeckten Tempeln kannst du nochmals in den Hotelpool hüpfen, bevor ihr einen neuen Nachtmarkt für ein Dessert und Abendessen besucht. 

Tag 6 –  Floating villages, Genevieve's Fair-Trade-Dorf, APOPO-Besucherzentrum und Kochstunde 

Das erste Ziel des Tages sind die schwimmenden Dörfer auf dem See Tonle Sap. Danach geht es weiter mit Genevieve's Fair Trade Dorf. Diese soziale Organisation setzt sich für einen fairen Handel und die lokale Kunst und Leute mit Behinderungen ein. Sie produzieren qualitativ hochwertige Produkte zu einem fairen Preis.  

Danach besuchst du das APOPO-Besucherzentrun wo du viel über den Einfluss der Landminen auf die lokale Gemeinde lernst. Zudem kannst du speziell trainierte Such-Ratten in Action erleben. 

Wie wäre es mit einer Kochstunde am Abend? Die Chefs werden dir beibringen, wie du die traditionellen Khmer-Rezepte zaubern kannst, damit du das leckere Essen zuhause nachkochen kannst. 

Tag 7 –  Battambang, Tempel und Fledermaus-Höhlen 

Heute geht es ab nach Battambang: Auf dem Weg dahin kannst du unterschiedliche Tempel kennenlernen, die dich alle auf ihre eigene Art und Weise mit einer stillen, entspannte Energie aufladen werden.

Kurz vor Sonnenuntergang erwartet dich heute ein ganz besonderes Spektakel: Millionen von Fledermäusen flattern aus ihren Höhlen, um gemeinsam auf die nächtliche Jagd zu gehen. Der Schwarm ist unfassbar gross und es ist ein wirklich eindrücklicher Anblick, wie die schwarze Wolke über eure Köpfe zieht.

Tag 8 –  Gemeinschaftsarbeit  

Heute stellen wir dich der Bevölkerung in Battambang vor, wo du die Locals bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt. Du lernst zum Beispiel das Leben und die Arbeit auf den Reisfeldern kennen oder erlernst die regionale Handwerkskunst.  Am späten Nachmittag brecht ihr auf nach Kampong Chhnang.

Tag 9 –  Kampong Chhnang, Töpferstunde und Tonle-Sap-See

Kampong Chhnang ist berühmt für seine wunderschönen Khmer-Töpfereien. Du verbringst Zeit in einem Dorf, wo du viel über die Kunst der Töpferei lernst und es selber probieren kannst. Um den Besuch des Dorfes abzuschließen, schlendert ihr durch den Markt am Flussufer.

Ihr stoppt am größten See Kambodschas, dem Tonle Sap. Je nach Saison hat er mehr oder weniger Wasser und das nahe Leben am und mit dem See ist ein faszinierendes Erlebnis. 

Tag 10 –  Phnom Oudong, Mönch-Segen und lokale Märkte 

Wusstest du, dass Oudong die frühere Hauptstadt Kambodschas war? Du steigst die 509 Treppenstufen hinauf zum Phnom Oudong und bewunderst von der Spitze aus weit über die majestätische Landschaft. Du erhältst die Segnung eines Mönches.  

Zurück in der Stadt gibt es eine Fütterung deiner inneren Abenteuerlust: Auf dem Markt kannst du Taranteln, Grillen oder andere Insekten probieren, eine lokale Spezialität. Die Vielfalt ist hier, nun braucht es nur noch eine kleine Portion Mut.  

Am frühen Nachmittag geht es weiter nach Takeo.

Day 11 – Gemeinschaftsarbeit 

Willkommen in der lokalen Gemeinschaft! Je nach Saison hilfst du bei unterschiedlichen Aktivitäten im Dorf mit und arbeitest entweder auf dem Reisfeld oder stellst Kunst aus Kokosnuss oder Baumwolle her. 

Tag 12 – See Tonle Bati, Tempel Ta Prohm und Meditation im Wat Langka

Du verbringst den Morgen mit der Gemeinschaft in Takeo, bevor es nach Tonle Bati geht, einem berühmten Markt und eine bekannte Gegend für Picknicks. Es ist ein ruhiger und schöner Ort, wo du dich einfach nur entspannen kannst.

Der nächste Halt ist der Tempel Ta Prohm, ein berühmter Spot für lokale Filmmacher*innen und Hochzeit-Fotoshootings. 

Zurück in Phnom Penh ist es Zeit für eine Portion Entspannung: Bei einer Meditations-Session im Tempel Wat Langka kannst du den Mönchen im Vipassana-Stil folgen oder frei dein eigenes Programm durchziehen, die Sessions werden von niemandem angeführt. Du kannst also einfach teilnehmen, mitmachen oder auf deine eigene Art und Weise meditieren. 

Tag 13 – Besuch in der Sonderkammer des Kambodschanischen Gerichts, Wasser-Segnung und Adieu-Abendessen

Für einen absolut einzigartigen Trip haben wir für dich und deine Gruppe ein privates Treffen in einer Sonderkammer des Kambodschanischen Gerichtes organisiert. Du triffst den UNO-Repräsentanten und kannst alle deine offenen Fragen stellen. Eine Gelegenheit, die gewöhnlichen Tourist*innen verwehrt bleibt. 

Um deine Reise auf spirituelle Art und Weise abzuschließen, erhältst du eine Segnung der Mönche aus dem nahegelegenen Tempel. Das faszinierende Ritual dauert etwas eine Stunde und besteht aus verschiedenen Phasen. Es endet damit, dass während fünf Minuten reinigendes Wasser über dich geleert wird. Definitiv ein Erlebnis, dass du so schnell nicht vergessen wirst. 

Als Abschiedsdinner steht euch ein köstliches Barbecue und eine ausgelassene Runde Karaoke bevor. Singt euch das Herz aus der Seele und genießt eure letzte Nacht in Kambodscha. Auf Freundschaften, die vielleicht noch lange halten werden! 

Tag 14 – Abreise von Phnom Penh

Je nachdem, wann dein Flieger abhebt, kannst du noch einmal die Stadt erkunden oder Souvenirs für dich oder deine Liebsten besorgen. Wie wäre es mit einem letzten Chicken Curry bevor es an der Zeit ist, sich zu verabschieden. 

*Der Wochenplan für die einwöchige Reise beinhaltet die Tage 1-7: Tag 7 ist der Tag der Abreise ist. 


Verpflegung und unterkunft

Während deines Aufenthalts in Phnom Penh teilst du dir eine Unterkunft mit anderen Projects Abroad Freiwilligen und Praktikant/innen. Auf diese Weise kannst du wunderbar die Freiwilligen und Praktikant/innen kennenlernen, die sich gemeinsam mit dir engagieren, und ihr könnt Erfahrungen austauschen und eure Umgebung in eurer Freizeit gemeinsam erkunden.

Die Unterkunft ist sicher, sauber und gemütlich. Drei Mahlzeiten pro Tag sind in deinen Programmkosten inbegriffen. 

Erfahre mehr über unsere Unterkünfte


Sicherheit und unterstützung durch unsere mitarbeiter/innen

Deine Sicherheit ist unser wichtigstes Anliegen. Wir wenden viele Vorgehensweisen und Systeme an, um sicherzustellen, dass du die nötige Unterstützung bekommst und deine Reise unbesorgt genießen kannst. Unsere Projects Abroad Mitarbeiter/innen stehen dir rund um die Uhr zur Verfügung, und sorgen dafür, dass du dich in deiner Unterkunft und in deinem Projekt gut einlebst. Falls du irgendwelche Probleme haben solltest, helfen sie dir jederzeit. 

Erfahre mehr über Sicherheit und Unterstützung. 

Wenn du dich anmeldest, zahlst du nur 295€, was dann vom Gesamtpreis abgezogen wird. Flexible Zahlungsmethoden und fundraising-Ratschläge erhältlich.

Möchtest du mehr als ein Projekt machen? Dann rufe uns unter +49 3076758685 an und wir schauen ob wir dir einen Rabatt anbieten können. an und wir schauen ob wir dir einen Rabatt anbieten können.

Bitte wähle die Dauer und ein Anfangsdatum um fortzufahren

Jetzt anfragen

'

Felder mit * sind Pflichtfelder!

Unsere Akkreditierung