A volunteer and staff member work together on a reforestation initiative during Conservation volunteering in Costa Rica.

Naturschutz in Costa Rica

Lebe im dichten, tropischen Trockenwald Costa Ricas und arbeite an vorderster Front im Naturschutz

Auf einen Blick

Lebe im üppigen, tropischen Trockenwald von Costa Rica und trage zu wertvoller Arbeit im Naturschutz bei. Bei diesem Projekt hast du die Chance dich ganz praktisch zur Bewahrung dieser atemberaubenden Natur einzusetzen. Dieses Projekt ist ideal für Tierliebhaber/innen und angehende Umweltschützer/innen.


Du arbeitest im Barra Honda Nationalpark, einem Naturschutzgebiet, das von der Regierung geleitet wird. Bei deiner Freiwilligenarbeit sammelst du vielseitige Arbeitserfahrung im Naturschutz. Dadurch stellst du deine Einsatzbereitschaft zur Lösung globaler Naturschutzprobleme unter Beweis.


Durch deine Arbeit schaffst du konkrete Veränderungen für die Tierwelt im Wald. Während deines Einsatzes beteiligst du dich an vielerlei Aktivitäten, und machst zum Beispiel Ausflüge zu unterirdischen Höhlen, um Fledermäuse zu erforschen, oder nimmst an Wiederaufforstungsarbeiten teil. Mit deinem Einsatz spielst du eine wichtige Rolle bei der Bewahrung der indigenen Pflanzen- und Tierwelt. Costa Rica beherbergt 5% der Biodiversität der Erde, was den Schutz der lokalen Tier- und Pflanzenarten ganz besonders wichtig macht.


Der Nationalpark befindet sich auf der Halbinsel Nicoya in Costa Rica. Du wohnst gemeinsam mit anderen Freiwilligen in einer Gemeinschaftsunterkunft, was euch als Gruppe noch mehr zusammenwachsen lässt. Bei Kartenspielen zu später Stunde, mit den Geräuschen des Urwalds im Hintergrund, schließt ihr lebenslange Freundschaften.

Startdatum: 

Komplett flexible Daten

Zu den Daten

Minimale Aufenthaltslänge: 

Eine Woche

Voraussetzungen: 

Jeder ab 16 kann teilnehmen

Passt Freiwilligenarbeit im Naturschutz in Costa Rica zu mir?

Dieses Projekt passt ideal zu allen, die den Nervenkitzel suchen. Das Leben im Wald, Wandern durch üppige Vegetation, und das Erkunden von ausgedehnten Netzwerken an Höhlen sind ein Traum für Abenteurer/innen!


Naturschutzarbeit in Costa Ricas tropischem Trockenwald passt auch perfekt zu dir, wenn du dich für Naturwissenschaften interessierst. Du sammelst praktische Erfahrung bei der Erforschung der Pflanzen- und Tierwelt, was dich auf tolle Weise auf eine Karriere in der Botanik oder Tierkunde vorbereitet. Du arbeitest auch eng mit einigen führenden Fachleuten im Naturschutz zusammen.


Du benötigst keine besonderen Fähigkeiten oder Qualifikationen, um bei diesem Projekt mitzuarbeiten. Du solltest nur körperlich fit sein, und gerne tatkräftig mit anpacken und praktisch arbeiten. Unsere lokalen Mitarbeiter/innen stehen dir rund um die Uhr unterstützend zur Seite.


Dieses Projekt findet das ganze Jahr hindurch statt, und du kannst jederzeit zu deinem Wunschtermin einsteigen. Die Mindestaufenthaltsdauer beträgt eine Woche, aber wir empfehlen dir länger zu bleiben, damit du dich voll auf das Leben im Wald einlassen und mit deiner Arbeit eine noch größere Wirkung erzielen kannst.

A group of volunteers prepare for a bat survey in a cave during Conservation volunteering in Costa Rica.

Was sind meine Aufgaben im Naturschutz-Projekt in Costa Rica?

Du verbringst deine Tage damit, bei der Naturschutzarbeit im Barra Honda Nationalpark mitzuhelfen. Du kannst beispielsweise folgende Aufgaben übernehmen:


  • Hilf mit bei Studien zur Biodiversität, um effektive Strategien zum Umweltschutz zu entwickeln
  • Führe Bildungskampagnen zum Thema Umweltschutz in den Schulen und Gemeinden der Umgebung durch
  • Kämpfe gegen den Klimawandel und stelle natürliche Lebensräume durch Wiederaufforstungsarbeiten wieder her
  • Beteilige dich an Instandhaltungsarbeiten, um den Betrieb des Parks am Laufen zu halten

Deine Freiwilligenarbeit fokussiert sich auf vier hauptsächliche Bereiche:


Studien zur Biodiversität


Einen Großteil deiner Arbeitszeit verbringst du mit dem Sammeln von Daten für Studien zur Biodiversität. Du arbeitest mit Expert/innen an der Erfassung des Wildtierbestands und dokumentierst Details zum Verhalten und zur Vorkommnis der Tiere. Anhand dieser Informationen kann der Park auf guter Basis effektive Strategien zum Umweltschutz entwickeln.


Das Erfassen des Bestands von Schmetterlingen ist besonders wichtig, um mehr über den Klimawandel zu erfahren. Durch die Analyse der Höhenlage, in der verschiedene Spezien vorkommen, hilfst du beim Erlangen einer genaueren Erkenntnis zur Erderwärmung.


Du sammelst Daten bei Wanderungen durch den dichten Wald, während Nachtwanderungen, und bei Ausflügen in die Tiefen der Höhlen des Parks. Du stellst Forschungen zu folgenden Tierarten an:


  • Fledermäuse
  • Schmetterlinge
  • Affen
  • Hellrote Ara Papageien


Bildungsarbeit zum Thema Naturschutz


Du teilst dein Wissen zum Thema Naturschutz mit Menschen in den umliegenden Gemeinden nahe des Parks. Diese Arbeit sorgt dafür, dass die Menschen vor Ort das Naturschutzgebiet weiterhin schützen, auch nachdem du deine Projektarbeit beendest. Du hilfst dabei, die Wertschätzung für den Wald und die Einsatzbereitschaft für den Umweltschutz in der Gemeinde zu fördern.


Bei Workshops bringst du den Menschen Strategien für eine umweltfreundliche Lebensweise bei. Mögliche Themen können zum Beispiel der Anbau einer Bio-Farm oder die Wichtigkeit von Recycling sein.


Wiederaufforstungsarbeiten


Die Ausdehnung der menschlichen Bevölkerung und durch den Klimawandel verschlimmerte Waldbrände haben zur Zerstörung großer Teile des Waldes in Costa Rica geführt. Dies hat auch eine zerstörerische Auswirkung auf vielerlei Tier- und Pflanzenarten. Die Bevölkerungszahlen vieler Tierarten sind durch die Zerstörung des Lebensraums drastisch zurückgegangen.  


Du hilfst bei der Wiederherstellung des Lebensraums vieler Spezien. Bei der Mitarbeit in der Baumschule des Parks kümmerst du dich um junge Setzlinge, und ziehst sie heran bis sie stark genug sind, um im Wald gepflanzt zu werden.


Diese Wiederaufforstungsarbeit hilft im Kampf gegen den Klimawandel, da hierdurch die Zahl an Bäumen in der Gegend, die Kohlendioxid binden, erhöht wird.


Instandhaltungsarbeiten


Der Barra Honda Nationalpark ist stark auf die Unterstützung von Freiwilligen angewiesen, um die Naturschutzarbeit vor Ort weiterzuführen. Als Freiwillige/r hilfst du beim Betrieb des Parks. Dazu gehören zum Beispiel das Anlegen von Pfaden, die Instandhaltung von Brandschneisen, oder die Mithilfe bei allgemeinen Instandhaltungsarbeiten im Camp.   


Obwohl diese Aufgaben einem unwichtig erscheinen mögen, sind sie dennoch sehr wichtig für den allgemeinen Betrieb des Parks. Durch das Anlegen von Pfaden, zum Beispiel, ist es weniger wahrscheinlich, dass Menschen durch die Vegetation laufen und dadurch den Lebensraum von indigenen Pflanzen- und Tierarten stören.

Partner des Projekts

Für dieses Projekt arbeiten wir mit dem Barra Honda Nationalpark zusammen, der von der Regierung geleitet wird. Durch unsere Partnerschaft wird sichergestellt, dass der Park Freiwillige zur Unterstützung der wichtigen Arbeit vor Ort hat. Unsere Freiwilligen arbeiten an der Seite des Personals im Park und können von den erfahrenen Fachleuten vor Ort lernen.

Wo werde ich in Costa Rica arbeiten?

Barra Honda

Dieses Projekt findet im Barra Honda Nationalpark, einem Naturschutzgebiet im Nordwesten Costa Ricas, statt. Der Park befindet sich auf der Halbinsel Nicoya, etwa 25 Minuten Autofahrt von der Stadt Nicoya entfernt.


Als Freiwillige/r wohnst und arbeitest du im Naturschutzgebiet. Du bist in einer Gemeinschaftsunterkunft für Freiwillige mitten im Wald untergebracht. Dies ist der perfekte Ort, um der Hektik des Alltags zu entfliehen und mit der Natur in Einklang zu kommen.


In deiner Freizeit kannst du in einer Hängematte im Schatten der mächtigen Bäume entspannen. Oder fordere die anderen Freiwilligen zu einem Brettspiel heraus. Da es hier nur begrenzten Internetzugang gibt, hat man die perfekte Gelegenheit einmal nur im Moment zu leben, die anderen Freiwilligen kennenzulernen, und eine ganz neue Erfahrung zu machen.

FLUGHAFENTRANSFER, FLÜGE UND VISA

Nach deiner Ankunft an dem betreffenden Flughafen wirst du von Projects Abroad Mitarbeiter/innen abgeholt. Du findest genauere Informationen zu den Ankunftsflughäfen, der Orientierungsveranstaltung, und Visabestimmungen auf unserer Seite mit Informationen zur Ankunft in Costa Rica.

Ein typischer Tagesablauf bei der Freiwilligenarbeit im Naturschutz in Costa Rica

Deine Projektarbeit dauert von etwa 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr, und du arbeitest montags bis freitags. Du hast normalerweise eine lange Mittagspause von 12 Uhr bis 15:30 Uhr. Diese Zeiten können sich eventuell aufgrund von Aufgaben am frühen Morgen oder die Beobachtung von Fledermäusen spät nachts ändern.


Du beginnst deinen Tag mit einem Frühstück um 7:30 Uhr. Nachdem du dich für den bevorstehenden Tag gestärkt hast, beginnst du mit der Arbeit.


Vormittags beschäftigst du dich meist mit Aktivitäten, die einen tatkräftigen, körperlichen Einsatz erfordern. Dazu werden die kühleren Morgenstunden vor der Mittagszeit genutzt. Du hilfst zum Beispiel beim Anlegen von Pfaden oder bei der Arbeit in der Baumschule mit.


Du hast eine lange Pause, in der du zu Mittag essen und dich entspannen kannst, bevor du nachmittags wieder mit der Arbeit beginnst.


Zu den Aufgaben am Nachmittag gehören beispielsweise die Aufklärungsarbeit an einer lokalen Schule oder die wissenschaftliche Erfassung der Bevölkerung der Affen. An manchen Abenden hast du die Gelegenheit den Wald im Dunkeln zu erkunden. Ausgestattet mit einer Taschenlampe und in Begleitung unserer Mitarbeiter/innen suchst du nach nachtaktiven Tieren oder begibst dich in eine unterirdische Höhle, um Fledermäuse zu beobachten.

Volunteers conduct a butterfly survey as part of their Conservation volunteer work in Costa Rica.

Was sind die Ziele der Freiwilligenarbeit im Naturschutz in Costa Rica?

Das primäre Ziel dieses Projekts ist es, den Barra Honda Nationalpark zu unterstützen, der stark auf die Mithilfe von Freiwilligen angewiesen ist. Um dieses Ziel zu erreichen, übernimmst du die hauptsächliche Aufgabe der Sammlung von Daten, die für die Umweltschutzpolitik des Parks genutzt werden.  


Obwohl Costa Rica ein relativ kleines Land ist, befinden sich hier 5% der Biodiversität der Pflanzen- und Tierwelt der Erde. Dies bedeutet also, dass viele Tier- und Pflanzenarten das örtliche Ökosystem für ihr Überleben brauchen.


Fachleute schätzen, dass etwa 90% des Waldes in der Umgebung des Nationalparks zerstört wurde. Die Tiere, die hier leben, werden von Abholzung und dem Klimawandel bedroht.


Um diese Probleme anzugehen, haben wir einen speziellen Management Plan für dieses Projekt entworfen. In diesem Plan werden langfristige Ziele für die Arbeit unserer Freiwilligen festgelegt. Die Ziele sind:


  • Sammeln von Daten zu indigenen Tier- und Pflanzenarten, um Informationen für effektive Strategien für den Naturschutz zu gewinnen
  • Anpflanzen von Bäumen zur Wiederherstellung des Ökosystems im tropischen Trockenwald
  • Aufklärungsarbeit zur wichtigen Rolle des Ökosystems als Ausgleich zu den negativen Auswirkungen des Menschen auf die Umwelt


Engagiere dich mit uns in Costa Rica und hilf uns dabei, auf unsere nachhaltigen Ziele hinzuarbeiten.

Two humming birds drinking nectar at Projects Abroad's Conservation volunteer placement in Costa Rica.

Management Pläne

Wir setzen die Ziele und Absichten unserer Projekte in Dokumenten fest, die sich Management Plans nennen. Wir nutzen diese, um deine Arbeit ordentlich zu planen. Die Dokumente helfen uns auch dabei, unsere

Leistung und Wirkung jedes Jahr zu evaluieren. Letztendlich helfen uns die Management Plans dabei, unsere Projekte immer besser zu organisieren. Dadurch kannst du einen Beitrag zu Arbeit leisten, die wirklich einen Unterschied macht, da wo es gebraucht wird. Lies mehr über unsere Management Plans.

Das Ausmaß unserer Wirkung

In unseren Projekte arbeiten wir auf klare, langfristige Ziele hin, und verfolgen spezifische, jährliche Ziele. Jede/r Freiwillige/r und jede/r Praktikant/in, die wir in diese Projekte entsenden, tragen zu der Verfolgung dieser Ziele bei, unabhängig davon wieviel Zeit sie in den Projekten verbringen.

Jedes Jahr betrachten wir mit etwas Abstand die Fortschritte, die wir zum Erreichen dieser Ziele gemacht haben. Wir stellen einen Global Impact Report zusammen, in dem unsere Errungenschaften dokumentiert werden. Erfahre mehr über die Wirkung, die unsere globale Gemeinschaft von Freiwilligen, Praktikant/innen und Mitarbeiter/innen erzielen, und lies dir den neuesten Report durch. 

VERPFLEGUNG UND UNTERKUNFT

Während deines Aufenthalts im Barra Honda Nationalpark teilst du dir eine Unterkunft mit anderen Projects Abroad Freiwilligen und Praktikant/innen. Auf diese Weise kannst du wunderbar die anderen Freiwilligen kennenlernen, die sich gemeinsam mit dir engagieren, und ihr könnt Erfahrungen austauschen und eure Umgebung in eurer Freizeit gemeinsam erkunden.

Dein Zimmer ist einfach ausgestattet, aber gemütlich, sauber und sicher. Drei Mahlzeiten pro Tag sind in deinen Programmkosten inbegriffen.

Erfahre mehr über unsere Unterkünfte. 

LEISURE ACTIVITIES AND FREE TIME

With more than 25% of its land protected in national parks, Costa Rica is a nature lover’s paradise. It has everything from volcanoes to tropical rainforests, and magnificent waterfalls to beautiful sandy beaches. This tiny country is also renowned for its biodiversity and boasts an array of wildlife.


The vibrant city of Heredia, where most of our projects are based, is situated in the heart of Costa Rica’s coffee-growing country. With its large student population and close proximity to the exciting capital city of San Jose, Heredia has an active cultural and social scene.


You can easily reach the impressive Poas and Irazu volcanoes on a day-trip from Heredia. Many other popular tourist destinations, such as Arenal volcano and Monteverde cloud forest, are only a few hours bus ride away.


You're never far from the coast in Costa Rica. Spoilt for choice by the number of idyllic beaches, you'll have plenty of opportunities for water-based activities like surfing, swimming, or scuba diving in your free time.


There will likely be other volunteers in Costa Rica with you. So you can choose to explore on your own or as a group.

SICHERHEIT UND UNTERSTÜTZUNG DURCH UNSERE MITARBEITER/INNEN

Deine Sicherheit ist unser wichtigstes Anliegen. Wir wenden viele Vorgehensweisen und Systeme an, um sicherzustellen, dass du die nötige Unterstützung bekommst und deine Reise unbesorgt genießen kannst. Unsere Projects Abroad Mitarbeiter/innen stehen dir rund um die Uhr zur Verfügung, und sorgen dafür, dass du dich in deiner Unterkunft und in deinem Projekt gut einlebst. Falls du irgendwelche Probleme haben solltest, helfen sie dir jederzeit. 

Erfahre mehr über Sicherheit und Unterstützung. 

Wenn du dich bewirbst, zahlst du nur 295€, was dann vom Gesamtpreis abgezogen wird.

Möchtest du mehr als ein Projekt machen? Dann rufe uns unter +49 3076758685 an und wir schauen ob wir dir einen Rabatt anbieten können. an und wir schauen ob wir dir einen Rabatt anbieten können.