You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Sport unterrichten im Ausland – Sri Lanka

Überblick
  • Projekt - Standorte: Negombo, Panadura und Kalutara
  • Unterbringung: Gastfamilien
  • Preise: Loading...  
  • Projektdauer: ab vier Wochen
  • Starttermin: Flexibles Startdatum

Sport unterrichten

Sport unterrichten in Sri Lanka

Du möchtest ehrenamtlich Sport im Ausland unterrichten? Dann bist du in Sri Lanka sehr willkommen – hier kannst du helfen, Sport - Stunden an Schulen aufzubauen.

Pädagogische Vorkenntnisse oder einen Trainerschein benötigst du nicht, du solltest aber gerne Sport treiben und dir zutrauen, deine Kenntnisse weiterzugeben. Dabei spielt es keine Rolle, ob du zur Schule gehst, studierst, aus dem Berufsleben kommst oder in Rente bist.

Als Nationalsport gilt in Sri Lanka Volleyball, aber auch andere Sportarten sind sehr populär, darunter Fußball, Leichtathlekik, Cricket und Rugby.

Sport – Unterricht an Schulen im Südwesten Sri Lankas

Im Südwesten Sri Lankas arbeiten wir mit Schulen in Negombo, Panadura und Kalutara zusammen, direkt an der Küste. In den Kleinstädten ist deine Hilfe sehr willkommen:

Die Schule in Panadura besuchen etwa 800 Schüler. Es gibt dort einen Sportlehrer, im Moment wird Sport aber nur theoretisch unterrichtet, im Klassenzimmer. Dies soll sich nun ändern: Mit Hilfe unserer Freiwilligen sollen die Schüler die Möglichkeit erhalten, aktiv Sport zu treiben. Die Schule verfügt über einen größeren Pausenhof, der gut als Sportplatz genutzt werden kann. Vielleicht von dir? Gehe mit den Schülern nach draußen und spiele mit Ihnen Volleyball, Fußball, Cricket oder mache Leichtathletik.

Die Schule in Kalatura ist größer, mit etwa 3000 Schülern. Hier gibt es zwar mehrere Sportlehrer, aber nicht genug für die große Anzahl an Schülern. Die Sportstunden finden daher eher unregelmäßíg statt. Hier kommst du ins Spiel: Biete zusätzliche Stunden an! Natürlich kannst du auch einheimischen Lehrer /innen im Unterricht assistieren, entweder auf dem Feld oder bei der Theorie, die vom Klassenzimmer aus gelehrt wird.

In Negombo arbeiten wir mit einer technischen Oberschule zusammen. Die etwa 400 Schüler im Zentrum sind zwischen 16 und 21 Jahre alt. Viele von ihnen kommen aus schwierigen Familienverhältnissen oder Familien, die an direkten Folgen des Krieges leiden. Einige der Schüler wurden als Kindersoldaten missbraucht. In dieser Schule wirst du Sportunterricht für Gruppen von etwa 15 Schülern geben. Bei Interesse kannst du zusätzlich eine Arbeitsgruppe in verschiedenen Fachbereichen wie Mechanik, Tischlerei, Mathematik, Naturswissenschaften oder Englisch anbieten.

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Freiwillig mit Berufsausbildung
Nach oben ▲