You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 3076758685
info@projects-abroad.de

Sport - Praktikum in Afrika: Südafrika

Überblick
Überblick
  • Projekt - Standorte: Kapstadt
  • Unterbringung: Gastfamilien
  • Preise: Loading...  
  • Projektdauer: ab einer Woche
  • Starttermin: Flexibles Startdatum

Surfen in Südafrika

Sport unterrichten in Südafrika

Du bist surfbegeistert und möchtest uns unterstützen, Kindern und Jugendlichen direkt am Atlantik das Schwimmen und Surfen beizubringen? Die Strände um Kapstadt gelten als Paradies für Wassersportler!

Für das Surf - Projekt in Muizenburg solltest du sehr gut schwimmen können. Zudem solltest du natürlich sportbegeistert sein und dir zutrauen, eine kleine Bande gemeinsam mit unseren Trainern anzuleiten. Die Projektsprache ist natürlich Englisch. Das Sport - Praktikum eignet sich auch als Auslandspraktikum fürs Sport - Studium. Gerne prüfen wir dies mit deinen Praktikumsvorausetzungen.

Surfen in Südafrika

Freiwillige und Surfschüler des Sport-Projekts am Strand in Muizenberg, Südafrika.

An Kapstadts Küste weht ein konstanter Wind, der in der Stadt für frische Luft sorgt und deswegen auch "Cape Doctor" genannt wird. Wenn du selbst surfst oder es lernen möchtest, bist du in Muizenberg richtig, 25 km südlich von Kapstadt. Hier sind die Wellen nicht zu hoch und das Wasser ist nicht zu kalt - ein geeigneter Ort also, um das Wellenreiten zu lernen.

Hier versuchen wir, sozial gefährdeten Jugendlichen, Straßenkindern aus den umliegenden Townships und Kindern mit Handicap das Surfen beizubringen. Einige von ihnen waren noch nie am Strand und können nicht schwimmen. Ihnen wird erstmal das Schwimmen beigebracht, bevor sie Surfbretter und Anzüge gestellt bekommen und sich auf dem Brett versuchen. Die Kids sollen erfahren, wie es ist, etwas zu lernen und dann ein Erfolgserlebnis zu haben. Im Vordergrund soll dabei natürlich der Spaß am Sport stehen! Auch ganz wichtig: Für das Surf - Projekt in Südafrika musst du noch nicht surfen können. Wie oben beschrieben, müssen Freiwillige aber gut schwimmen können.

Im Surf - Projekt arbeitest du montags bis freitags und gehst zweimal täglich mit deinen Schützlingen surfen. In dieser Zeit unterstützt du einen nach der International Surfing Association anerkannten SurflehrerInnen. Dein Tag startet um 10:00 mit Vorbereitungen für die Surfstunde am Vormittag, die um 10.30 beginnt und in der Regel bis 12:30 dauert. Danach gibt es eine Mittagspause, in der du etwas essen und danach je nach Bedarf mit dem Equipment helfen, logistische Fragen klären oder selbst ein bisschen surfen gehen kannst. Um 15:30 treffen die SchülerInnen für die Nachmittagsstunde ein. Freitagnachmittags findet kein Unterricht statt. Du kannst deine Freizeit nutzen, um die Gegen zu erkunden oder den wunderschönen Strand in Muizenberg zu genießen.

Dieses Projekt kann durch unvorhersehbare externe Faktoren wie Wellenbedingungen und das Wetter beeinflusst werden, vor allem in den Wintermonaten von Juni bis September. Wenn das Wetter schlecht ist oder surfen nicht möglich ist, bieten wir Aktivitäten an, die nicht am Strand stattfinden. Diese Aktivitäten können zum Beispiel kreative Bastelstunden, Spiele und Workshops sein. Gerne kannst du deine Ideen hier mit einbringen und deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Surf-Therapie

In Kooperation mit einer örtlichen NGO arbeitet unser Surf – Projekt mit Schülern mit Handicap wie Autismus, Asperger - Syndrom, zerebraler Kinderlähmung und Down-Syndrom zusammen. Du wirst in verschiedenen ergotherapeutische Techniken geschult und bringst den kleinen SchülerInnen drei Stunden pro Woche unter Anleitung das Surfen bei.

Die Surf-Therapie wirkt sich positiv auf die mentale und körperliche Verfassung der Schüler aus. Durch das Surfen werden Koordination und Gleichgewicht geschult und der Körper gekräftigt. Gleichzeitig verbessert sich die Konzentrationsfähigkeit und das Selbstvertrauen wird gestärkt. In der Surf-Therapie wirst du deine SchülerInnen durch viele freudige und aufregende Momente begleiten. Sei es die Freude über die erste gesurfte Welle oder die spürbaren Verbesserungen im Körpergefühl der SchülerInnen.

Zusatzprogramm im Natur - Reservat

Im Anschluss an dein Sport – Praktikum in Südafrika kannst du eine Woche mitten in einem Natur - Reservat leben und bei unserem Naturschutz – Projekt mitmachen. Bei der Zusatzwoche solltest du darauf achten, dass du an einem Montag im Naturschutz – Projekt ankommst.

South Africa Surfing Management Plan
Ruf' uns an:
+49 3076758685
Schulferien - Specials
Nach oben ▲