Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Weihnachten in Jamaika, Tansania, der Mongolei und Argentinien

Advent, Advent ein Lichtlein brennt! Das Weihnachtsfest rückt mit großen Schritten näher und du bist bestimmt ebenso mit Vorbereitungen beschäftigt wie wir. Doch wie feiern eigentlich unsere Kolleg/innen und Freiwilligen rund um den Globus Weihnachten? Wir haben uns für dich umgehört!

Jamaika – eine bunte Parade und Sorrel

Unsere Freiwillige hat diese ältere Dame in Jamaika mit einem Weihnachtsgeschenk überrascht. Sanikia Powell- Morgan ist unsere Projektmanagerin in Jamaika. Hier geht es über Weihnachten laut und fröhlich zu: Die Jamaikaner/innen freuen sich jedes Jahr im Dezember auf die Jonkonnu – Parade mi Musik, Tanz und farbenfrohen Kostümen. Das Fest mischt westafrikanische Einflüsse mit britisch Folk und ist zwischen dem 26. Dezember und Neujahr auf den Straßen jedes Ortes zu finden.  Auf Jamaika wird zudem ganz traditionell mit Gottesdiensten, Weihnachtsbäumen, Geschenken, Weihnachtsliedern und –Beleuchtung und natürlich viel zu Essen gefeiert. „Übrigens trinken wir über Weihnachten gerne Eierlikör oder ein kaltes Getränk aus Hibiskusblüten mit Wein oder Rum, das wir Sorrel nennen. Ein bisschen wie Sangria!“, erklärt uns Sanikia.

Tansania – Neue Kleider für die Kinder

Verbringe den Jahreswechsel im sonnigen Tansania und setzte dich in einem Freiwilligenprojekt ein.„Für meine Familie und Nachbarn ist es sehr, sehr wichtig, am 25.12. in die Kirche zu gehen“, berichtet uns Glory Matoi Godfrey, Projects Abroad Direktorin für Tansania. „Außerdem schlachten wir in der Zeit viele Tiere wie Ziegen, Hühner und Rinder. Die ganze Familie, Freunde und Nachbarn treffen sich und zusammen wird viel, viel gegessen und angestoßen. Bei uns feiert man Weihnachten nicht allein oder nur als kleine Familie. Alle treffen sich und feiern gemeinsam. Es wird viel getanzt und man hört überall Musik. Auf den Straßen ist über Weihnachten ordentlich was los!“ In Tansania ist es Tradition, dass Kinder zu Weihachten neue Kleidung bekommen, hat uns Glory verraten. 

Glory, die anderen Projects Abroad Mitarbeiter/innen im Büro in Arusha und alle Freiwilligen treffen sich kurz vor Weihnachten für eine gemeinsame kleine Weihnachtsfeier. Unsere Freiwilligen kochen traditionelle Speisen aus ihren Heimatländern, die dann alle zusammen probieren werden.  

Mongolei – Weihnachtsbaum zu Silvester

„In der Mongolei wird kein Weihnachtsfest im klassischem Sinne gefeiert, denn der Großteil der Bevölkerung gehört dem Buddhistischen Glauben an“, verriet uns Undarmaa, Projektmanagerin in der Mongolei. „Wir feiern aber ein westliches Neujahr am 31. Dezember und 1. Januar, wofür wir einen Weihnachtsbaum aufstellen und der Weihnachtsmann (im russischen Stil mit weißer Kleidung) die Kinder besucht. Er gibt Geschenke aus und wir feiern mit Feuerwerken und Konzerten auf den großen Plätzen in unseren Städten. Den Jahreswechsel um Mitternacht feiern wir mit Familie und Freunden.“

Argentinien – Tanz, Feuerwerke und Apfelwein

Über Weihnachten kannst du in Argentinien die typischen Festagsspeisen der Landsleute probieren.In Argentinien unterstützt uns seit 2007 Projektmanagerin Ines Mariani. Sie verrät uns, wie ein typisches Weihnachtsfest für sie in Argentinien aussieht: „Zunächst erstmal haben wir warmes Wetter (sehr warm!).“ Wie bei uns in Deutschland gibt es einen Weihnachtsbaum und der Weihnachtsmann bringt den Kindern Geschenke an Heilig Abend, dem 24. Dezember. Allerdings wird in Argentinien traditionell gegrillt. Das Barbecue nennt sich „asado“ und wird traditionell mit Salat, Hühnchen und Fruchtsalat genossen. Es wird viel getanzt und die Erwachsenen stoßen mit Cidre, einem Apfelwein, an. Und noch ein Unterschied zum deutschen Weihnachtsfest: In Argentinien wird Weihnachten mit vielen bunten Feuerwerken zelebriert.

Möchtest du das Weihnachtsfest nächstes Jahr auch im Warmen und Sonnigen verbringen und interessante neue Menschen und Weihnachtsbräuche kennenlernen? Dann engagiere dich in einem Freiwilligenprojekt, einem Auslandspraktikum oder einem Intensiv-Sprachkurs in einem unserer spannenden Zielländer!  

Unser Team von Projects Abroad wünscht dir eine besinnliche Vorweihnachtszeit mit Glühwein, Stollen, bunten Lichtern, Keksen, Gesängen und den Adventskerzen! 

Mehr Aktuelles

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Global Gap Auslandsjahr
Nach oben ▲