You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Erfahrungsbericht von Nicole: Tiermedizin & Tierpflege in Argentinien

Unser Projekt

Du liebst die Arbeit mit Tieren und möchtest später vielleicht selbst Tiermedizin studieren oder in der Tierpflege arbeiten? Dann ist unser Kombi – Projekt Tiermedizin & Tierpflege in Argentinien genau das Richtige für dich! Es ist besonders abwechslungsreich, da du unter der Woche entweder in einer Tierklinik eingesetzt wirst und ein Team aus TierärztInnen unterstützt oder dich um Straßenhunde in einem Tierheim kümmern kannst. Füttere die Tiere, gib ihnen die Nötige Aufmerksamkeit und Unterstütze bei der Suche nach einem neuen Zuhause – spannende Aufgaben gibt es genügend.Nicole_bei_der_Arbeit Freiwillige_beim_Ausflug

 

Das sagt Nicole über dieses Projekt

„Zweimal in der Woche konnte ich im Tierheim für Hunde mithelfen. Dabei mussten wir die Hundekäfige putzen und die Tiere füttern. Auch das Spielen mit den Hunden kam nicht zu kurz. Die Tiere genossen jede Aufmerksamkeit und konnten sehr schnell mein Herz gewinnen. Besonders die kleinen Hundewelpen genossen jede Streichel- und Kuscheleinheit und wuchsen mir sehr schnell ans Herz.

An drei Abenden in der Woche konnte ich bei einer Tierarztpraxis mithelfen und Behandlungen observieren. Bereits am ersten Abend durfte ich eine Operation miterleben. Das war sehr beeindruckend und hat mir sehr gefallen. Bei kleineren Untersuchungen durften wir etwas mithelfen. Meistens war es eher ruhig, da nicht immer viel Arbeit vorhanden war - Was ganz normal für eine Tierarztpraxis war. Dann haben wir uns jedoch mit dem Tierarzt unterhalten, der uns viel über das Land und die Menschen erzählte.“

 

Was hat Argentinien zu bieten?

In dem Land mit dem höchsten Berg in Nord- und Südamerika (Aconcagua - 6959 m), einer Hauptstadt die ‚das Paris Südamerikas‘ genannt wird, atemberaubenden Wasserfällen, Tango, europäischem Flair und spannender Kultur arbeiten wir in Córdoba (nach Buenos Aires die zweitgrößte Stadt in Argentinien). Nicole berichtet: „Nebst schönem Wetter und Ausflügen in die Natur rund um Córdoba, habe ich auch das Essen genießen dürfen und lieben gelernt. Insbesondere das argentinische Barbecue Asado und die bekannten Süßigkeiten wie Alfajores und Dulce de Leche habe ich besonders genossen. Das muss auf jeden Fall probiert werden, wenn man nach Argentinien kommt.“.

 

Wenn du also Lust hast, Spanisch zu lernen, oder deine Spanischkenntnisse zu verbessern, ein spannendes und vielfältiges Land entdecken und dich um Tiere in der Region kümmern willst, dann heißt es für dich: Auf geht’s nach Argentinien!

 

Lies hier Nicoles Bericht

Mehr Aktuelles

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Schulferien - Specials
Nach oben ▲