Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Community Work auf den Fidschi – Inseln

Überblick
  • Projekt - Standorte: ländliche Region nahe Nadi
  • Unterbringung: Gastfamilien
  • Preise: Loading...  
  • Projektdauer: ab einer Woche
  • Starttermin: Flexibles Startdatum

Freiwilligendienst in einem Dorf auf den Fidschi - Inseln

Im Community Work – Projekt wirst du traditionellen Bräuche und Festtage der Fidschi – Inseln kennenlernen

Du möchtest einen Freiwilligendienst auf den Fidschi – Inseln machen? Und dabei die Kultur des Landes kennen lernen? Dann ist unser Community – Projekt genau das Richtige für dich. Hier wirst du in einem Dorf eingesetzt und kannst so das traditionelle Leben auf den Inseln kennen lernen, abseits der Städte.

Das Community – Projekt eignet sich für alle, die neugierig auf Land und Leute sind. Dabei spielt es keine Rolle, wie alt du bist oder ob du bestimmte Vorkenntnisse hast. So kannst du den Freiwilligendienst auf den Fidschi – Inseln beispielsweise als Überbrückung nach dem Abitur nutzen oder als Auszeit vom Beruf.

Deine Rolle im Freiwilligendienst auf den Fidschi - Inseln

Im Dorf kannst du den Alltag der Menschen miterleben, diesen mit ihnen teilen und auf verschiedenste Weise mit anpacken. Du wirst stark in die Gemeinschaft und Kultur eingebunden sein. An den Vormittagen wirst du in einem Kindergarten oder an einer Schule helfen:

Im Community Work – Projekt kannst du Teil einer Gemeinde auf den Fidschi – Inseln werden

An der Schule förderst du kleine Gruppen oder auch einzelne Kinder. Zusätzlich wirst du Fächer unterrichten, die dort nicht auf dem Lehrplan stehen, etwa PC - Unterricht, Kunst, Musik, Theater oder etwas anderes, das dir liegt und die Kinder fördert. An einigen Schulen wird klassisch von vorne unterrichtet, andere setzen auf innovative Lehrmethoden wie Singen und Tanzen oder naturwissenschaftliche Versuche.

Wenn du im Kindergarten arbeiten möchtest, kannst du dort den einheimischen Lehrer unterstützen, der den Kindern Grundlagen beibringen wie das Alphabet und die Zahlen. Darüber hinaus kannst du die Kinder mit eigenen Ideen begeistern und beschäftigen.

Am Nachmittag wirst du den Erwachsenen bei ihren täglichen Pflichten zur Hand gehen. So hilfst du etwa beim Anbau verschiedener Pflanzen, beim Körbe Flechten, bei der Herstellung von Strohmatten oder bei der Haus- und Gartenarbeit.

Näheres über den Freiwilligendienst auf den Fidschi - Inseln

Arbeite im Community Work – Projekt eng mit den Anwohnern der Gemeinde zusammen

Die Dörfer, in denen unser Community – Projekt stattfindet, befinden sich etwa 1 Stunde außerhalb von Nadi. Hin und wieder werden mehrere Freiwillige in einem Dort eingesetzt, es kann aber auch sein, dass du der / die einzige Freiwillige bist. So ist es in diesem Projekt besonders wichtig, dass du offen gegenüber anderen Lebensweisen bist und dich in die Dorfgemeinschaft integrierst. Du könntest zum Beispiel deine Gastfamilie in die Kirche begleitest, wenn du möchtest – die meisten Menschen in den Dörfern sind Methodisten. Wichtig ist auch, dass du Eigeninitiative mitbringst und ein Auge dafür hast, wo deine Hilfe gerade gebraucht werden kann.

Unsere Projects Abroad – Ansprechpartner /innen sind selbstverständlich rund um die Uhr für dich erreichbar und jederzeit zur Stelle, wenn du Unterstützung benötigst.

Unterbringung in der Gastfamilie und mehr

Du wirst bei einer Gastfamilie im Dorf leben, die dafür Sorge tragen wird, dass du dich wohl fühlst. Anders als in den Städten leben die meisten Familien in den Dörfern in recht einfachen Häusern. Es gibt Wasser und Strom, allerdings gibt es meist kein heißes Wasser und auch die Stromversorgung ist nicht rund um die Uhr gewährleistet. Einige Häuser haben Bäder und Toiletten im Haus, bei anderen liegen die Waschgelegenheiten draußen.

Die Gemeinschaft in den Dörfern ist in der Regel sehr stark ausgeprägt, es wird zusammen gelebt und gearbeitet. Die Abende werden meist in der Großfamilie verbracht. Neuigkeiten des Tages werden ausgetauscht, es wird Karten gespielt oder sogar gesungen. Hierbei kannst du mitunter auch das traditionelle Getränk Kava kosten, das nicht nur zu Hause getrunken wird, sondern auch bei keinem Fest oder offiziellen Anlass fehlen darf.

Erfahrungsbericht Community Work - Projekt auf den Fidschi - Inseln von Claudia Cepok
Claudia Cepok
Als ich mit einem Mitarbeiter von Projects Abroad in einem Taxi Richtung Dorf fuhr, wo ich für die nächste Zeit leben würde, wurde mir langsam bewusst, dass ich mich für ein richtiges kleines Abenteuer entschieden hatte. Weiterlesen...

Oberhaupt eines Dorfes ist meist ein traditioneller „Chief“ dessen Amt jeweils vom Vater auf den Sohn übergeht. Neben dem Chief gibt es auch einen „Turaga ni Koro“ - in etwa vergleichbar mit einem Bürgermeister - der von der Dorfgemeinschaft gewählt wird.

Die Rollenverteilung ist oft nach Geschlechtern getrennt, die Frauen kümmern sich meist um die Kinder und sind für den Haushalt zuständig, die Männer sind Fischer oder Farmer und kümmern sich auch um handwerkliche Arbeiten, bzw. Bauarbeiten im Dorf.

Die Wochenenden sind frei. Du kannst sie entweder im Dorf verbringen oder mit anderen Freiwilligen Ausflüge unternehmen. Auch falls du die / der einzige Freiwillige im Dorf bist, in der nahe gelegenen Stadt Nadi sind immer mehrere Freiwillige von Projects Abroad. An den Wochenenden kannst du sie in der Stadt treffen, um gemeinsam etwas zu unternehmen.

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Naturschutz - Projekt im Ausland
Nach oben ▲