You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Unsere Philopsophie

Unsere Mission

Dr. Peter Slowe, Gründer von Projects Abroad
"Our mission is to encourage young people to volunteer for worthwhile work in developing countries. We expect that doing this kind of voluntary work will in time become the norm. As more and more people join us, we aim to create a multi-national community with a passion to serve, to learn, to understand, to teach, to inspire and to be inspired." Dr. Peter Slowe, Gründer von Projects Abroad

Unsere Werte

Wir sind ein kommerzielles Unternehmen und glauben daran, dass wir durch diese Unternehmensform am effektivsten arbeiten können. Unsere Arbeitsweise zielt auf ein Bündeln von Ressourcen, eine Verringerung von Risiken und die Förderung von Innovationen.    

Wir verstehen unser Programm als einen kulturellen Austausch zwischen Industrieländern und Entwicklungs- bzw. Schwellenländern, von dem beide Seiten profitieren: Austausch und Einblick, Geben und Nehmen.

Austausch 

Das Leben in einer Gastfamilie gewährt dir einen einzigartigen Einblick in die Kultur deines Gastlandes.Vielen Menschen aus wirtschaftlich schwachen Ländern ist es nicht möglich, in die westliche Welt zu reisen. Durch unsere Freiwilligen bietet sich ihnen trotzdem die Möglichkeit, "hautnah" Kontakt aufzunehmen: Ein Inder mag es befremdlich finden, dass viele europäische Frauen mit über 30 ihr erstes Kind bekommen. Genauso denken wir vielleicht über die von den Eltern arrangierte Ehe. Wer schon einmal getravelt ist, weiß, dass solche Themen nichts für den ersten Smalltalk sind. Wenn du aber in einer Gastfamilie lebst und mit Einheimischen täglich zusammen arbeitest, kannst du eine Vertrautheit erleben, die schon mal eine solche Diskussion ermöglicht.

Um die eigenen Werte zu verstehen, ist die Auseinandersetzung mit denen anderer sehr wichtig. Wenn etwa ein senegalesischer Lehrer zu dir sagt "Wir sind wirtschaftlich zwar nicht erfolgreich, aber dafür tun wir alles für unsere Familie.", lässt dich das sicher nicht nur über die Wirtschaft im Senegal nachdenken, sondern auch über den Wert der Familie in deinem Heimatland. Welche Bedeutung du nach der Reise den dortigen und welche den hiesigen Werten beimisst, bleibt dir überlassen. Sicherlich wirst du aber offener gegenüber Leuten mit anderen Lebensformen, auch zu Hause. Und hoffentlich wirst du die so erlernte Toleranz und Offenheit für andere Gesellschaften zu Hause weitergeben.

und Einblick

Unsere PhilosophieViele Menschen in wirtschaftlich schwachen Ländern haben ein bestimmtes Bild von Europa, teils vom Hörensagen, teils auch aus dem Fernsehen. So gilt Europa weltweit oft als gelobtes Land: Wer dort bleiben darf, hat es geschafft. In Europa wissen wir aber, dass die Situation gerade für Einwanderer/innen oft sehr schwierig ist. Wenn du den Einheimischen dieses Wissen vermittelt, führt das bei ihnen im besten Fall zu mehr Identifikation mit dem eigenen Land.

Auf der anderen Seite stellen romantisch-verklärte Reiseberichte aus Europa die afrikanischen, asiatischen und lateinamerikanischen Länder gern als liebenswertes Chaos dar, in dem keine Struktur zu erkennen ist. Bei einem Freiwilligendienst oder Praktikum im Land wird dir automatisch ein weitaus breiter gefächertes Bild vermittelt.

Geben

Lerne Gesundheitssysteme außerhalb Europas kennenDie grundsätzliche Idee ist, dass Menschen aus wohlhabenden Gesellschaften ihre Kompetenzen und Arbeitskraft in ärmere Gesellschaften einbringen. Der konkrete Beitrag der Freiwilligen und Praktikant/innen unterscheidet sich je nach Projekt. So ist beim Englisch Unterrichten das Sprachwissen gefragt, bei den Naturschutz - Projekten dagegen die körperliche Arbeitskraft.

Einige Freiwillige bringen konkrete Qualifikationen mit, viele einfach ihren Enthusiasmus, der genügen kann, um im Projekt eine große oder auch kleine Veränderung zu erzielen. Neben der Hilfe bei der Arbeit unterstützen die Freiwilligen wie jede/r Reisende die einheimische Wirtschaft: Darüber hinaus schaffen wir auch Arbeitsplätze in den Projektländern, dazu zählen nicht zuletzt unsere etwa 700 Mitarbeiter/ innen und Projektbetreuer/ innen.

und Nehmen

Als Freiwillige/r nimmst du viele wichtige Erfahrungen mit. Du wirst viel über dich lernen - und auch über andere: In einer Gastfamilie zu leben, gestattet dir den begehrten Blick über die Türschwelle: "Wie viele wohnen hier wohl zusammen? Wie sind sie eingerichtet? Wer kocht was?" beantwortet sich nicht auf der Straße. Und nirgends lernt man sich bekanntlich so gut kennen wie im Alltag.

Unsere Philosophie - Projects AbroadAuch wirst du vielleicht Herangehensweisen neu abwägen, wie die Situation in einem bestimmten Land verbessert werden kann. Dies gilt etwa für soziale Probleme von Straßenkindern genauso wie für die Baumriesen im Regenwald oder auch entwicklungspolitische Themen im weiteren Sinne. Manche unserer Freiwilligen stellen danach sogar eigene Projekte auf die Beine.

Ganz sicher kommst du zu einer vielschichtigeren Sichtweise als aus deiner Heimat. Die Fähigkeit, differenziert wahrzunehmen, wird dir auch auf der Jobsuche und im Berufsleben weiterhelfen. Darüber hinaus sammelst du Berufserfahrung, soziale und interkulturelle Kompetenzen und verbesserst deine Sprachkenntisse. All dies kannst du in zukünftige Bewerbungen mit einfließen lassen! Auch Flexibilität ist mehr gefragt denn je - und diese erwirbst du wie von selbst, wenn du dich mit Menschen anderer Herkunft in einer anderen Sprache auseinandersetzt.

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Freiwillig mit Berufsausbildung
Nach oben ▲