Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Freiwillige im Naturschutz – Projekt auf den Galapagos – Inseln schaffen ihr ganz eigenes Naturreservat

Freiwillige von Projects Abroad in der Gärtnerei auf den Galapagos – Inseln

Die neue Gärtnerei gehört dem Country Director von Projects Abroad Ecuador, William Puga, und ist auch von Projects Abroad finanziell unterstützt worden. Schon bald werden hier bedeutende einheimische Pflanzenarten wachsen und gedeihen. 

Die Rolle von Projects Abroad in der Gärtnerei 

Die Gärtnerei liegt im Hochland von San Cristobal, nicht weit von dem Dorf El Progresso. Durch ihren Standort dient sie als natürlicher Lebensraum für einheimische Pflanzen auf den Galapagos – Inseln. „Die Gärtnerei hat noch keinen Namen“, erklärt William. Was ihn am meisten freut, ist, dass die Projects Abroad Freiwilligen gemeinsam mit den Einheimischen an einem Plan arbeiten, Umweltbewusstsein zu schaffen und die einheimischen Pflanzen zu schützen. Um dies zu erreichen, wird es bald auch ein Umweltschutzzentrum und ein Eco – Camp für alle Freiwilligen geben.

Der Galapagos Nationalpark, ein Partner von Projects Abroad, wird die Pflanzen zur Verfügung stellen und die Freiwilligen bei dem Aufbau der Gärtnerei unterstützen und beraten. Dennoch wird Projects Abroad die volle Kontrolle über die Gärtnerei haben und als Organisation einen lang anhaltenden Einfluss auf den Naturschutz auf den Galapagos – Inseln haben. Projects Abroad leistet hierbei ähnliche Arbeit wie der Galapagos Nationalpark oder die Charles Darvin Stiftung auf der Insel Santa Cruz.

Dadurch, dass in dieser Gärtnerei Projects Abroad Freiwillige arbeiten, können wir die Pflanzen bestmöglich schützen und ihr Wachstum kontrollieren. Gesetze und Regulierungen in staatlichen Einrichtungen ändern sich oft und mit ihnen leider auch, wie das Projekt geleitet wird und was zu den Aufgaben von Freiwilligen gehört. „Daher ist es viel besser, dass wir von nun an unsere eigene Gärtnerei leiten können“, sagt William.

Eine der Hauptaufgaben für Freiwillige, die hier im Naturschutz – Projekt mitmachen, ist es, Unkraut und nichteinheimische Pflanzen zu beseitigen, da diese den selten gewordenen einheimischen Pflanzen schaden und den Lebensraum streitig machen. Die einheimischen Pflanzen und Bäume werden in der Gärtnerei gezüchtet und später in die Natur gesetzt. Hierbei wird auch eine begrenzte Menge an Pestiziden benutzt. Freiwillige, die sich für dieses Projekt entscheiden werden dabei helfen, die Gärtnerei zu bauen, zu bepflanzen und zu verwalten und das alles von Anfang an! 

Mehr Informationen zu diesem Projekt findest du hier .


Mehr Aktuelles

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Schulferien - Specials
Nach oben ▲