Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Junger Surfer mit Kinderlähmung auf Erfolgswelle in Südafrika!

Behindertensportler Ashtan in Südafrika

Ashtan Davids stammt aus Kapstadt ist ein vertrautes Gesicht in unserem Surf – Projekt in Südafrika. Er leidet seit seiner Kindheit an Epilepsie und zerebralen Kinderlähmung. Trotz seiner Behinderung liebt er das Surfen und keine Welle ist zu hoch für ihn: Mitte Oktober ist er zusammen mit 14 anderen Sportler/innen bei der ersten Surfmeisterschaft für körperbehinderte Surfer in Südafrika angetreten.

Freude und Aufregung direkt vor dem Wettbewerb

Ashtans Liebe zum Meer und für den Sport begann vor vier Jahren, als ihm sein älterer Bruder das Surfen beibrachte. „Mein Bruder ist ein Surfer. Als ich jünger war, hat er mich manchmal auf sein Surfbrett gesetzt und wir haben uns in die Wellen gestürzt. Ich war fast jeden Tag mit ihm am Strand. Jetzt kann ich mir den Traum erfüllen, und sogar selber surfen!“, sagt Ashtan.

In den letzten eineinhalb Jahren wurde Ashtan von unserem Surfing – Projektleiter Chrisjan Bredenkamp trainiert. „Mit Ashtan haben wir dreimal die Woche immer montags, dienstags und freitags trainiert. Jedes Training enthält speziell auf Ashton abgestimmte Elemente: wir stimulieren die Tiefenmuskulatur mit Massagen und Dehnübungen und machen danach intensive Aufwärmübungen am Strand. Dabei üben wir die Bewegungsabläufe des Surfens in Trockenübungen auf dem Surfbrett. Damit trainieren wir seine Muskelkoordination. Durch die Übungen am Strand erinnert sich sein Bewegungsapparat quasi daran, was er im Wasser tun muss.“  

Projektleiter Chrisjan vom Surf – Projekt in Südafrika

Ashtan surft auf einem speziell angefertigten Surfbrett mit Griffen, auf dem er sich festhalten und Chrisjan ihm assistieren kann. „Ashtans Surfbrett ist einzigartig. Es wurde speziell für seine Körperform angefertigt, damit er seine Balance halten kann und in gleiten kommt. Außerdem hat es vier Finnen, die das Brett für Ashtan schnell und gleichzeitig gut kontrollierbar machen.“ 

Freiwillige im Surf – Projekt in Südafrika arbeiten eng mit Ashtan zusammen. „Die Freiwilligen übernehmen Trainingsstunden mit Ashtan und werden auch in seine Physioübungen mit eingebunden. Ich zeige ihnen vorher die speziellen Trainingsmethoden und Ashtans Schwester zeigt ihnen, was sie bei den Muskelübungen beachten müssen.“

Unsere Freiwilligen lernen auch, wie sie Surfern mit Asperger – Syndrom und Down – Syndrom während der Surftherapie behilflich sein können. „Normalerweise sind die Freiwilligen sehr interessiert und hilfsbereit. Ich trainiere gerne mit den Freiwilligen, weil sie nett sind und schnell Freunde werden“ sagt Ashtan. Das Surf – Projekt in Südafrika arbeitet außerdem mit benachteiligten Kindern aus den Townships zusammen und fördert sie mit Schwimm- und Surfunterricht.

Ashtan surft die perfekte Welle

Nach seiner erfolgreichen Teilnahme bei der Meisterschaft hat sich Ashtan die Silbermedaille in seiner Kategorie ersurft und wird Südafrika zwischen dem 8. und 11. Dezember 2016 in den USA bei der Weltmeisterschaft „Stance World Adaptive Surfing Champs“ in La Jolla, San Diego vertreten! Und das ist nur der erste Schritt in Ashtans Surfkarriere, sagt sein Trainer Chrisjan: „Wenn Surfen ein paralympischer Sport wird, werden wir auf jeden Fall versuchen, Ashtan in den Wettbewerb zu bringen.“

Lies mehr zum Surf – Projekt in Südafrika und wie du dich mit deiner Freiwilligenarbeit in unseren weltweiten Physiotherapie -  und Ergotherapie – Projekten für Menschen mit Behinderungen einsetzen kannst.

Mehr Aktuelles

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Schulferien - Specials
Nach oben ▲