Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Projects Abroad startet eine Partnerschaft mit dem Soysambu Reservat in Kenia

Im April 2016 ist das Projects Abroad Naturschutz-Projekt in Kenia vom Kigio Wildlife Reservat in das Soysambu Reservat umgezogen.  

Drei Rothschild-Giraffen im Projects Abroad Naturschutz-Projekt in KeniaWährend der letzten vier Jahre haben sich zahlreiche Freiwillige im Kigio Wildlife Reservat für den Schutz der bedrohten Rothschild-Giraffen eingesetzt. Sie haben wichtige Daten gesammelt und es Projects Abroad ermöglicht an mehr als 500 Feldforschungen teilzunehmen. Insgesamt haben wir mehr als 5000 Stunden in der Savannah verbracht und hier das Verhalten der Giraffen beobachtet und dokumentiert.

Die gesammelten Daten sind äußerst wichtig um das soziale Verhalten der Tiere besser zu verstehen. Wir sind sehr stolz auf das Engagement unserer Freiwilligen und vertrauen darauf, dass die von uns gesammelten Daten dabei helfen praktische Maßnahmen zum Schutz der bedrohten Tiere zu ergreifen.

Auch in unserem neuen Einsatzgebiet, dem Soysambu Reservat, werden wir mit den lokalen Mitarbeitern und den Rangers des Reservats zusammenarbeiten, um unsere Studien fortzusetzen.

Dank der großartigen Arbeit unserer Freiwilligen konnten wir bereits mehr als 100.000 Bäume in der Umgebung von Kigio pflanzen. Auch konnten wir durch Outreaches in den Gemeinden wertvolle Aufklärungsarbeit zum Thema Naturschutz leisten. Unter anderem haben wir Baumschulen gegründet, in denen neue Baumsetzlinge heranwachsen, und den Einheimischen vor Ort von praktischen Tipps und Techniken zum Gartenbau erzählt. Wir verlassen Kigio mit der Überzeugung, dass dieses Wissen und das Bewusstsein für den Umweltschutz in den Gemeinden weitergegeben wird.  

Das Kigio Reservat wird auch weiterhin von der Unterstützung Projects Abroads profitieren und hat freien Zugang zu allen Daten, die wir hier vor Ort über die Jahre gesammelt haben. Sachspenden, wie etwa eine spezielle Kamera zur Beobachtung von Tieren oder GPS Instrumente, werden auch weiterhin im Reservat genutzt.

Ein neue Herausforderung für Projects Abroad in Kenia

Zwei Zebras im Projects Abroad Naturschutz-Projekt in Kenia Projects Abroad startet mit Begeisterung die Zusammenarbeit mit dem Soysambu Reservat, von dem wir zu einer Kooperation eingeladen wurden. Soysambu befindet sich im Great Rift Valley Kenias, und grenzt an den Lake Nakuru Nationalpark im Westen und an die Vulkanlandschaft von Ol Doinyo Eburru im Süden. Im Reservat leben mehr als 100 Rothschild-Giraffen, was etwa 10% der Gesamtzahl der Rothschild-Giraffen in der Wildnis entspricht. Die Region ist auch das Zuhause von mehr als 10.000 Säugetieren, die zu 50 verschiedenen Arten gehören.

Diese neue Kooperation ist eine hervorragende Möglichkeit Daten aus dem Kigio Reservat mit Daten aus dem Soysambu Reservat zu vergleichen und dadurch neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen.

Freiwillige im Naturschutz-Projekt haben die einmalige Chance an den Datensammlungen sowie auch am Kampf gegen die Wilderei und an Aufklärungsarbeit in der Gemeinde teilzunehmen. Hierbei werden die Freiwilligen viel über Pflanzenkunde und Tierkunde lernen, und einen Beitrag zur Aufrechterhaltung des Reservats leisten.

In Zusammenarbeit mit dem lokalen Team freut sich Projects Abroad darauf die neue Herausforderung im Soysambu Reservat gemeinsam mit neuen Freiwilligen anzunehmen. 

Mehr Aktuelles

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Sommer mal anders: Als Volunteer ins Ausland
Nach oben ▲