A Projects Abroad Conservation volunteer is recording data to for our Global Impact Database.

Projects Abroad Global Impact Datenbank

Unsere Global Impact Datenbank ist eine Initiative von Projects Abroad, die es uns ermöglicht unseren Fortschritt und die eigentliche Arbeit zu evaluieren. Freiwillige können so ihren tatsächlichen Einfluss auf Projekte einsehen und schauen, welchem langfristigen Ziel aus unserem Management Plan sie folgen.


Wir wollen mit der Datenbank sicherstellen, dass wir und unsere Freiwillige einen echten Unterschied in den Gemeinden, in denen wir arbeiten, bewirken und dass die Einheimischen davon auch profitieren können.

Wofür nutzen wir die Datenbank?

Bedarfe feststellen und Ziele definieren


Als aller Erstes wollen wir mit der Global Impact Datenbank einfache Daten erheben. Wenn wir also Informationen in unseren Einrichtungen oder von Individuen sammeln, geben wir die Daten in das System ein, wo alle Information angesammelt wird und dadurch bestimmte Bedarfe festgestellt werden.


Zum Beispiel könnten die gesammelten Daten darauf hinweisen, dass ein Kindergarten schlechte Hygiene Praktiken hat und Poster über Hygiene und Zugang zu sauberem Wasser zum Händewaschen fehlen. Diese Information können wir dann nutzen, um damit einen Aktionsplan zu erstellen und die Hygiene in dieser exakten Einrichtung zu verbessern.


Unsere Bemühungen fokussieren


Zusätzlich zu dem Feststellen von Bedarfen in den einzelnen Einrichtungen bietet die Datenbank auch Information darüber, wie Arbeitsschritte für einzelne Menschen oder Gemeinden angepasst werden müssen.


Beispielsweise identifizieren wir, dass es in einem bestimmten Gebiet viele Fälle von nicht übertragbaren Erkrankungen gibt (wie Diabetes oder Bluthochdruck), in dem wir uns dann auf Aufklärungskampagnen über Gesundheit und Nahrung fokussieren können oder Gesundheitschecks durchführen.


Freiwillige anleiten


Unsere Datenbank wird jeden Tag von Mitarbeitern/innen und Freiwilligen auf der ganzen Welt aktualisiert. Damit können wir den Freiwilligen auch bestimmte Ziele geben, die ihre Arbeit in der Einrichtung definieren. So können Freiwillige ihren Einsatz direkt auf die Bereiche fokussieren, wo sie den größten Unterschied bewirken können. Zudem arbeiten sie dann an den Projekten weiter, wo vorherige Freiwillige aufgehört haben.


Wenn alle Anstrengungen dasselbe Ziel anstreben, dann ist es egal wie kurz oder lang Freiwillige da sind, da ihr Engagement immer ein wichtiger Teil vom Ganzen ist.


Bei Soziale Arbeit Projekten können Freiwillige zum Beispiel in der Datenbank Informationen über jedes Kind in der Einrichtung herausfinden und wissen so, welche Kompetenzen oder besondere Fertigkeiten das Kind beherrscht. Mit der Information können die Kinder dann in Gruppen je nach ihren Eigenschaften aufgeteilt werden, damit die Stunden passend auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet werden.


Jedes Kind entwickelt sich weiter und Freiwillige in der Zukunft können dann die Gruppeneinteilung anpassen, sodass sie sich immer um ganz bestimmte Bedarfe der Kinder in der Einrichtung kümmern können.


Fortschritte beobachten


Die Global Impact Datenbank hilft uns auf Ziele zu fokussieren, welche die Probleme und Herausforderungen in den einzelnen Einrichtungen angehen, und unsere Ressourcen richtig einzusetzen. Wir nutzen die Datenbank auch, um unseren allgemeinen Fortschritt zu beobachten.


Wenn wir stets neue Daten von unseren Unterstützungsempfängern/innen erheben, können wir feststellen welche Arbeit funktioniert und was angepasst werden muss. Durch diesen Prozess stellen wir sicher, dass unsere Bemühungen uns immer näher an unsere Ziele bringen.

Sicherheit und Datenschutz

In unserer Datenbank werden keine einzelnen Personen mit ihrem Namen identifiziert, da wir für jeden eine Identifikationsnummer haben. Somit können wir die Anonymität wahren und die Würde der Einheimischen schützen. Sensible Daten werden in der Datenbank immer vertraulich behandelt.


Sobald Freiwillige nicht mehr mit der Datenbank in ihrer Einrichtung arbeiten, haben sie keinen Zugriff mehr auf das System. Diese Vorkehrung ist nötig, sodass die gespeicherte Information sicher ist und die Einrichtungen auch weiter von unserer Arbeit profitieren können, ohne dass ihre Daten offengelegt werden.