You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Freiwilligendienst im Ernährungs – Projekt in Südamerika

  • PROJEKT - STANDORTE: Huayopata Bezirk
  • UNTERBRINGUNG: Gemeinschaftsunterkunft in Huyro
  • PROJEKTDAUER: ab 4 Wochen
  • STARTTERMIN: Flexibles Startdatum
  • ANFORDERUNGEN: Ausgebildete/r Ernährungsberater/in, Diätassistent/in oder vergleichbare Ausbildung

Als Ernährungsberater /in nach Peru

Als Ernährungswissenschaftler nach Peru

Viele Kinder in Peru leiden unter Mangel- oder Fehlernährung, in ländlichen Regionen sogar geschätzt ein Drittel aller Kinder. Besonders betroffen ist auch die Region Cusco, in der wir tätig sind: 2010 wurde dort der landesweit vierthöchsten Anteil mangelernährter Kleinkinder unter fünf Jahren verzeichnet.

Im Huayopata District, der zu der Region Cusco gehört, arbeitet Projects Abroad eng mit den lokalen Behörden zusammen, die ein integrales Ernährungssicherungsprogramm für die Bevölkerung ins Leben gerufen haben. Ziel dieses Programms ist es, benachteiligte Familien im Lucumayo Valley zu unterstützen, in den Gemeinden über gesunde Ernährung aufzuklären und so vor allem frühkindlicher Mangel- und Fehlernährung vorzubeugen.

Gesucht werden hier freiwillige Helfer /innen, die über eine abgeschlossene Ausbildung in der Diätassistenz verfügen oder ein ernährungswissenschaftliches Studium absolviert haben. Solltest du noch studieren oder noch keine Vorkenntnisse haben, kannst du den Aufenthalt in Peru alternativ als Praktikum im Bereich Ernährungswissenschaften nutzen.

Für den Freiwilligendienst in Peru solltest du dich auf Spanisch verständigen können.

Freiwilligendienst als Ernährungsberater /in nach Peru

Als Ernährungsberater/in in unserem Ernährungs-Projekt in Peru wirst du eng mit den lokalen Behörden zusammenarbeiten. Dein Aufgabenbereich umfasst Aufklärungsarbeit und praktische Hilfe in den ländlichen Gemeinden, um dort dem wachsenden Problem der Fehl- und Mangelernährung vorzubeugen. Insbesondere die Ernährungssituation der Kinder von 0 - 6 Jahren zu verbessern, ist das erklärte Ziel unseres Programmes.

Außerdem wirst du dabei helfen, Familien mit geringem Einkommen mit gesunden Lebensmitteln zu versorgen. Unser Programm wurde ins Leben gerufen um die weitverbreitete Mangelernährung zu bekämpfen, indem wir auf dieses Problem aufmerksam machen und gleichzeitig Aufklärung über gesunde Ernährung leisten. Dafür arbeiten wir nicht nur mit der Gemeindeverwaltung Huayopatas zusammen, sondern auch direkt mit den Gemeinden, der lokalen Gesundheitsbehörde (centro de salud de Huyro) sowie mit peruanischen Ernährungswissenschaftler/innen, Krankenschwestern und Spezialisten.

Arbeit in Lucumayo Valley

Freiwilligendienst in der Ernährungsberatung

Weiterhin wirst du dich in einer ländlichen Region engagieren, insbesondere im Lucumayo Valley, dass sich etwa 2 Stunden nördlich der Stadt Cusco befindet. In dieser Region leiden viele Kinder und auch Erwachsene unter Mangel- oder Fehlernährung.

In den ansässigen Gemeinden organisierst und leitest du Ernährungs-Workshops an Schulen und Gemeindezentren. Ein Schwerpunkt ist insbesondere die Aufklärungsarbeit für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren. Ziel ist es, diese Altersgruppe durch interaktive Workshops gezielt für gesunde Ernährung zu sensibilisieren und ihnen entsprechendes Wissen zu vermitteln. Bei den Workshops geht es verstärkt auch darum, besondere Risikogruppen zu erreichen, etwa junge Mütter und solche aus sehr armen Verhältnissen. Vor allem geht es darum, Wissen über wichtige Nährstoffe und Vitaminbedarfe, Hygienepraktiken und Ernährungsempfehlungen für Schwangere, stillende Mütter und Kinder aller Altersgruppen zu vermitteln. So informierst du beispielsweise Mütter, wie sie ihre Kinder auch mit wenigen Mitteln ausgewogen ernähren können.

Statistische Arbeit

Weiterhin kannst du Recherche zum Thema Ernährung betreiben, Studien aus der Region auswerten und bei der Erstellung von Statistiken mithelfen. Frühere Studien haben beispielsweise gezeigt, dass vor allem der Mangel an Eisen und Proteinen die Ursache vieler gesundheitlicher Probleme ist. Anhand dieser Statistiken können entsprechende Maßnahmen geplant werden, wie bestehende Mängel behoben und in Zukunft vermieden werden können.

Deine Qualifikationen für den Freiwilligendienst als Ernährungsberater /in

Freiwilligendienst im Ernährungs-Projekt

Voraussetzung für diesen Freiwilligendiest in Peru ist ein abgeschlossenes Studium der Ernährungswissenschaften, eine Ausbildung zur/zum Diätassistent /in oder ein Abschluss in einem verwandten Studien – oder Ausbildungsgang.

Du solltest freundlich sein und offen für ein neues Arbeitsumfeld. Zudem solltest du auch Interesse an einem interkulturellen Austausch haben. Du wohnst bei einer einheimischen Gastfamilie, die von unseren Betreuern vor Ort ausgewählt wird. So wirst du nicht nur beruflich von deinem Freiwilligendienst in Peru profitieren, sondern auch Gelegenheit haben, Land und Leute kennen zu lernen.

Organisatorisches

Der Freiwilligendienst als Ernährungsberater /in in Peru ist jederzeit möglich, das Startdatum kannst du daher frei wählen. Du solltest mindestens einen Monat Zeit mitbringen, gerne auch länger.

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Schulferien - Specials
Nach oben ▲