You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 3076758685
info@projects-abroad.de

Unser Übergang von Freiwilligenarbeit in Waisenhäusern zu gemeindebasierter Kinderbetreuung

In der Vergangenheit hat Projects Abroad eng mit Waisenhäusern und anderen Pflegeeinrichtungen für Kinder zusammengearbeitet mit dem Ziel, benachteiligte Kinder zu unterstützen. Unsere Freiwilligen konnten in dieser Zeit durch ihre intensive Betreuung und Förderung einen bemerkenswerten Beitrag zur Verbesserung der Zukunftschancen und Lebenssituation der Kinder leisten.

Schwerpunkt unserer Sozialarbeits - Projekte liegt auf der gemeindebasierten Kinderbetreuung Als Organisation vertreten wir den Standpunkt, dass ein Leben im Waisenhaus oder Kinderheim dennoch der letzte Ausweg für jedes Kind sein sollte und auch nur, nachdem sich keine anderen Möglichkeiten der Unterbringung finden lassen konnte. Wann immer möglich sollten Kinder stattdessen von ihren Eltern, Verwandten oder Pflegefamilien in ihren Heimatorten aufgezogen werden. Auf lange Zeit gesehen ist dieser gemeindebasierte Ansatz eine sehr viel nachhaltigere Lösung für die Versorgung und das Wohl von schutzlosen Kindern als ein Leben im Waisenhaus.

In den letzten Jahren hat sich der Fokus unserer Sozialarbeits – Projekte schrittweise hin zu einem gemeindebasierten Ansatz in der Kinderbetreuung verschoben, um so verstärkt regionale Organisationen sowie Gemeinde- und familiengestützte Kinderbetreuung fördern zu können. Auf diese Weise wollen wir sicherstellen, dass Kinder in möglichst stabilen sozialen Verhältnissen aufwachsen und sich entwickeln können. Anstelle von Waisenhäusern und Kinderheimen setzen wir unsere Freiwilligen deshalb in Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulen ein und unterstützen Mutter – Kind Initiativen.

Warum gemeindebasierte Kinderbetreuung?

In vielen unserer Einsatzländer haben wir in Bezug auf Waisenhäuser in den letzten Jahren ein Umdenken seitens der Behörden und öffentlichen Institutionen erkannt. Diese bemühen sich verstärkt um alternative Lösungen, um Heimkinder in ihre Familien, ihren Verwandtenkreis oder in Pflegefamilien zu re-integrieren.

Projects Abroad unterstützt seit vielen Jahren gemeindegeführte Betreuungseinrichtungen für Kinder, beispielsweise in Phnom Penh, Kambodscha. Diese Einrichtungen bieten Bildungsprogramme, Gesundheitsversorgung und Betreuung für Kinder an, deren Eltern häufig in der Textilindustrie arbeiten. Indem wir Kinderbetreuung für berufstätige Eltern anbieten, ermöglichen wir den Familien in unseren Partnergemeinden ihre eigene wirtschaftliche Absicherung.

Projects Abroad arbeitet verstärkt mit gemeindegeführten Betreuungseinrichtungen wie Kindergärten oder KindertagesstättenDurch die Nähe zu den Eltern und anderen Mitgliedern der Nachbarschaften können wir zusätzliche Unterstützung über die Kinderbetreuung hinaus anbieten und so besser zur ganzheitlichen Gemeindeentwicklung beitragen. Beispielsweise können wir so Kleinunternehmer innerhalb der Gemeinde mit Mikrofinanzierungs – Projekten fördern, mit Jura - & Menschenrechts – Projekten kostenlose Rechtsberatung für die Familien anbieten und die Gesundheitsversorgung im Ort durch unsere Public Health – Initiativen verbessern. Gleichzeitig vergrößert sich die Reichweite und damit auch die Nachhaltigkeit des Projektes. Langfristig wirkt sich diese umfassende Gemeindeförderung besonders positiv auf die Situation von Eltern und Familien aus.

Projects Abroad vermittelt Freiwillige nur in Sozialarbeits – Projekte, in denen sie sinnvoll eingesetzt werden und wo ihre Unterstützung wirklich gebraucht wird. Wir wollen sicherstellen, dass Freiwillige während der Zeit im Projekt einen größtmöglichen Beitrag leisten können. Im Vergleich zu Projekten in Waisenhäusern und Kinderheimen sind gemeindebasierte Betreuungsprojekte in der Regel besser organisiert und strukturiert. Den Freiwilligen werden klare Aufgaben und Zuständigkeiten zugewiesen und sie können sich so voll auf ihre Freiwilligenarbeit konzentrieren.

Unsere Qualitätsstandards für die Arbeit mit Kindern

Projects Abroad steht für Qualität und Nachhaltigkeit. Die Sicherheit unserer Freiwilligen, Projektpartner und vor allem der Kinder, mit denen wir arbeiten steht an erster Stelle. Alle Mitarbeiter/innen und Freiwilligen arbeiten im Sinne unserer Child Protection Policy, in der wir klare Richtlinien und Qualitätsstandards in sozialen Projekten definiert haben.

Wir überprüfen die Seriosität aller unserer Partnerorganisationen sorgfältig um sicherzustellen, dass ihre Arbeit auf die Bedürfnisse der Gemeinde zugeschnitten ist. Zusätzlich stellen wir sicher, dass sie langfristige Entwicklungsziele definiert haben, an denen wir mit der Hilfe unserer Freiwilligen arbeiten können.

Für jedes unserer Projektländer, in denen wir im sozialen Bereich arbeiten, nutzen wir Care Management – Pläne. Diese Strategie – Pläne definieren klare Arbeitsschwerpunkte und Ziele für jedes Projekt. Wenn wir beispielsweise sehen, dass die Kinder in einer bestimmten Kindertagesstätte sich nicht altersgerecht entwickeln, legen wir unseren Arbeitsschwerpunkt auf die Förderung ihrer frühkindlichen Entwicklung.

Zusätzlich nutzen wir unsere speziell entwickelte Global Impact Database, eine sichere und anonymisierte Datenbank, mit der wir Entwicklungsfortschritte und Basisdaten der Kinder in unseren sozialen Projekten festhalten. Auf diese Weise können wir nachverfolgen, welche Lernfortschritte jedes Kind macht und bei Bedarf individuelle Fördermaßnahmen anbieten. Zukünftige Freiwillige nutzen die Datenbank, um sich einen Überblick über die Kinder in ihrem Projekt zu verschaffen und die Arbeit genau an der Stelle zu übernehmen, wo ein/e frühere/r Freiwillige/r sein Projekt beendet hat. Jede/r Freiwillige/r bekommt bei Ankunft im Projekt Zugang zur Datenbank mit einem individuellen Profil. Vor der Heimreise wird der Zugang wieder deaktiviert.

Soziale Projekte mit Projects Abroad

Projects Abroad engagiert sich mit Sozialarbeits – Projekten in über 25 Entwicklungs – und Schwellenländern rund um den Globus. Gerne kannst du dich über unser Kontaktformular weiter informieren und herausfinden, wie du dich engagieren kannst.

Ruf' uns an:
+49 3076758685
Schulferien - Specials
Nach oben ▲