Female medical intern in Peru getting laboratory experience while on her medical placement.

Medizin Praktikum in Peru

Begleite einheimische Ärzte/innen bei ihrer Arbeit in den Gesundheitseinrichtungen Perus und sammle dabei internationale medizinische Arbeitserfahrung

Auf einen Blick

Zieh dir deinen Arztkittel an und nimm an unserem Medizin Praktikum in Peru teil. Du begleitest professionelle Ärzte/innen und Krankenpfleger/innen bei ihrer Arbeit im Krankenhaus, Gesundheitszentrum, in der Privatklinik oder im Rehabilitationszentrum für Kinder. Dies bietet dir eine großartige Gelegenheit deinen Lebenslauf mit medizinischer Arbeitserfahrung zu erweitern und gibt dir natürlich auch einen guten Einblick in das Gesundheitssystem eines Entwicklungslandes.


Die Lernerfahrung geht weit über den Inhalt deiner Lehrbücher hinaus. Während du die Ärzte/innen bei ihren Rundgängen in der Einrichtung begleitest, werden sie mit dir über die Diagnose verschiedener Krankheiten sprechen und dir Methoden erklären, die sie bei der Behandlung anwenden.


Bei unseren Outreach-Progammen kannst du dann direkt Hand anlegen und bei den Gesundheitschecks oder der Aufklärungsarbeit in den örtlichen Gemeinden mithelfen. In Peru gibt es viele Fälle von ansteckenden Krankheiten, wie Tuberkulose oder Lungenentzündung. Zivilisationskrankheiten, wie Diabetes oder Bluthochdruck, kommen auch immer häufiger vor. Unser Ziel ist es über diese Erkrankungen und deren Verhinderung aufzuklären.


Du arbeitest in Cusco, eine Stadt mit einer faszinierenden Geschichte, die bis zur Inka Zivilisation zurück geht. Du wohnst bei einer einheimischen Gastfamilie und hast somit auch einen guten Einblick in das alltägliche Leben und die Kultur Perus.

Startdatum: 

Komplett flexible Daten

Zu den Daten

Minimale Aufenthaltslänge: 

Vier Wochen

Voraussetzungen: 

Jeder ab 18 kann teilnehmen
You need to speak intermediate Spanish.

Passt dieses medizinische Praktikum in Peru zu mir?

Überlegst du dir in der Medizin Karriere zu machen? Interessierst du dich außerdem dafür vor oder während deines Medizinstudiums praktische Arbeitserfahrung zu sammeln? Dann ist dieses Medizin Praktikum in Peru genau das Richtige für dich.


Medizinische Arbeitserfahrung im Ausland ist immer ein Bonuspunkt in Lebensläufen und kann somit später bei Bewerbungen zum Vorteil werden. Egal ob du Abiturient/in bist und dich auf das Studium vorbereitest oder dich schon mal auf Jobbewerbungen vorbereiten willst, das Praktikum bereichert auf jeden Fall deinen Lebenslauf.


Du kannst dich ab mindestens vier Wochen zum Praktikum anmelden und natürlich auch länger bleiben, um mehr Stunden aufzubauen und mehr medizinische Erfahrung zu sammeln.


Bitte merke dir vor, dass du Spanisch auf mittlerem Niveau sprechen musst, um dich für das Praktikum anzumelden. Nicht alle Ärzte/innen, die dich betreuen, können fließend englisch.

A female Projects Abroad intern explians an eye test to a local child whilst on her medical internship in Peru.

Was sind meine Aufgaben?

In Peru haben wir verschiedene Einrichtungen für das medizinische Praktikum. Du kannst im Krankenhaus, in Gesundheitszentren, in einer Rehabilitationsklinik für Kinder oder in privaten Kliniken arbeiten. Deine genaue Arbeit hängt davon ab, wo du hin gehst. Es gibt jedoch stets eine Menge zu tun, unter anderem:


  • Ärzte/innen im Krankenhaus bei Besprechungen, Behandlungen und mehr begleiten
  • Zwischen verschiedenen Abteilungen, wie der Allgemeinmedizin, Gynäkologie oder Pharmazie, wechseln
  • Bei Outreach-Programmen in benachteiligten Gemeinden medizinische Grundversorgung anbieten
  • Kinder mit Behinderungen unter Aufsicht von Fachkräften behandeln

Deine Arbeit wird in drei Bereiche aufgeteilt:


Begleite Ärzte/innen im Krankenhaus


Begleite Ärzte/innen, Krankenpfleger/innen und andere medizinische Fachkräfte bei ihren täglichen Aufgaben. Hör bei der Diagnose genau zu und schau dir die Behandlungen an. Du bekommst auch mit, wie Krankenpfleger/innen Wunden verbinden und nähen oder Spritzen verabreichen.


Wechsle zwischen verschiedenen Abteilungen


Wir geben dir die Möglichkeit Eingriffe in verschiedenen Abteilungen zu verfolgen. Weite dein Wissen aus und verbringe die Zeit deines Praktikums in mehreren Abteilungen, wie der Allgemeinmedizin, Geburtshilfe oder der Pharmazie. Wenn du in der Rehabilitationsklinik für Kinder arbeitest, kannst du Erfahrungen in der Pädiatrie sammeln.


Sei bei Outreach-Programmen dabei


Neben der Arbeit in deiner Einrichtung finden auch Outreach-Programme statt. Unter Aufsicht kannst du in benachteiligten Gemeinden Gesundheitschecks durchführen für Leute, die sonst keinen Zugang zum Gesundheitssystem haben. Außerdem klärst du über Themen rund um die Gesundheit auf, beispielsweise wie man Erkrankungen verhindern kann.

In welchen Abteilungen kann ich während meines Humanmedizin Praktikums arbeiten?

Du kannst während deines Medizin Praktikums in Peru in verschiedenen Krankenhausabteilungen arbeiten. Je länger du in Peru bist, desto mehr wirst du auch kennenlernen. Was für eine gute Gelegenheit, um dir Gedanken zu deiner eigenen Spezialisierung zu machen.


Du kannst zwischen diesen Abteilungen wählen:

  • Krankenpflege
  • Allgemeinmedizin
  • Hebammendienst
  • Pharmazie
  • Gynäkologie
  • Geburtshilfe
  • Laboratorium
  • Zahnmedizin


Wenn dich eine bestimmte Abteilung interessiert, kannst du uns gerne kontaktieren und wir beraten dich dann.

Locals are seen queueing outside a local surgery waiting to see Projects abroad interns on theri medical internship in Peru.

Wo werde ich in Peru arbeiten?

Cusco

Du wirst in der lebhaften Stadt Cusco wohnen und arbeiten. Cusco war die Hauptstadt des Inka Imperiums, was du bei Spaziergängen durch die Stadt auch sehen kannst.


In Cusco gibt es geschäftige Krankenhäuser und Kliniken. Peru hat mit ansteckenden Infektionen und nicht übertragbaren Krankheiten riesige Probleme. Was für dich bedeutet, dass es viele Fälle gibt von denen du lernen kannst.

FLUGHAFENTRANSFER, FLÜGE UND VISA

Nach deiner Ankunft an dem betreffenden Flughafen wirst du von Projects Abroad Mitarbeiter/innen abgeholt. Du findest genauere Informationen zu den Ankunftsflughäfen, der Orientierungsveranstaltung, und Visabestimmungen auf unserer Seite mit Informationen zur Ankunft in Peru

Ein typischer Tagesablauf als medizinische/r Praktikant/in in Peru

Ein typischer Tag in Peru startet mit deiner Fahrt in die Einrichtung. Sobald du ankommst, wirst du hauptsächlich erfahrene Ärzte/innen und andere medizinische Fachkräfte begleiten und ihnen über die Schulter schauen.


Schau zu, wie die Mitarbeiter/innen Wunden verbinden und nähen, Spritzen verabreichen, Kinder im Rehabilitationszentrum behandeln und wie viele andere Tätigkeiten ausgeführt werden. Die Ärzte/innen geben gerne ihr Wissen an dich weiter, du musst einfach viele Fragen stellen.


Die Arbeitszeiten hängen von deiner Einrichtung ab. Im Krankenhaus und den Gesundheitszentren ist es am Morgen richtig voll. Das heißt, dass du hier nachmittags eher administrativen Aufgaben nachgehen kannst und bei der Patientenpflege mithelfen kannst.

In der Privatklinik beginnst du morgens um 8 Uhr. Du bist von 8.30 Uhr bis 11 Uhr mit den Ärzten/innen bei ihren Runden unterwegs und dann hilfst du den Krankenpfleger/innen und Ärzten/innen nochmals von 11 Uhr bis 13 Uhr mit der Krankenpflege.


Wenn du im Rehabilitationszentrum für Kinder arbeitest, hast du weniger Kontakt mit Ärzten/innen. Falls du dich für ein Praktikum in dieser Einrichtung entscheidest, wirst du deine Nachmittage in verschiedenen Kindertagesstätten verbringen und bei der Aufklärungsarbeit und Entwicklungsarbeit mithelfen.


Am Wochenende kannst du in Cusco auf Erkundungstour gehen, dir die umliegende Landschaft anschauen oder Lamas in ihrem natürlichen Lebensraum besuchen.

A male intern from Projects Abroad is seen assisting a local doctor in an emergency ward during his medical internship in Peru.

Was sind die Ziele dieses Projekts?

Das Hauptziel dieses Projekts ist dir die Möglichkeit zu geben dein medizinisches Fachwissen zu erweitern und einen Einblick in das Gesundheitssystems eines Entwicklungslandes zu bekommen.


In Peru gibt es aktuell eine Doppelbelastung: Vor allem in ärmeren Gemeinden sind ansteckende Krankheiten weit verbreitet und respiratorische Erkrankungen sind immer noch die häufigste Todesursache. Nicht übertragbare Krankheiten sind nun aber auch immer stärker verbreitet und die Unterernährung bei Babys und Kleinkindern ist ebenso ein ernstes Problem.


Durch unsere Outreach-Programme versuchen wir eine medizinische Grundversorgung für die benachteiligten Gruppen anzubieten und über wichtige Gesundheitsthemen im Land aufzuklären.


Wir verpflichten uns die vier Ziele unseres Medical Management Plans zu erreichen:


  • Das Verständnis für medizinische Abläufe und einen Austausch über medizinisches Fachwissen fördern
  • Das Gesundheitsangebot für Patienten/innen verbessern
  • Den benachteiligten Gruppen einen verbesserten Zugang zum Gesundheitssystem schaffen
  • Hygienestandards erhöhen

Sammle medizinische Arbeitserfahrung in Peru und hilf uns diese langfristigen Ziele zu erreichen.

A Projects Abroad intern is seen smiling with the local doctor who she worked with during her medical internship in Peru.

Berufserfahrene Freiwillige und Medizin als Wahlfach für Student/innen

Dieses Projekt eignet sich auch ideal für Berufserfahrene, die ihre Fähigkeiten gerne zur Hilfe für andere Menschen einsetzen möchten, und für Universitätsstudent/innen in den Fächern Medizin und Pflege.

 

Du kannst dir sicher sein, dass wir ein Projekt für dich organisieren, in dem du mit deiner Ausbildung und deinem Fachwissen am meisten gebraucht wirst. Mit deiner Unterstützung können wir in den lokalen Gemeinden, mit denen wir zusammenarbeiten, eine noch größere Wirkung erzielen.

 

Falls du Medizin studierst, organisieren wir ein Projekt für dich, in dem du so viel wie möglich lernen kannst. Wir möchten dir ermöglichen, dass du das Wissen und die Fähigkeiten erlangst, die dich auf deinem Weg in das professionelle Berufsleben weiterbringen.

 

Lies mehr über Freiwilligenarbeit für Berufserfahrene oder medizinische Projekte für Student/innen. 

Management Pläne

Wir setzen die Ziele und Absichten unserer Projekte in Dokumenten fest, die sich Management Plans nennen. Wir nutzen diese, um deine Arbeit ordentlich zu planen. Die Dokumente helfen uns auch dabei, unsere Leistung und Wirkung jedes Jahr zu evaluieren.

Letztendlich helfen uns die Management Plans dabei, unsere Projekte immer besser zu organisieren. Dadurch kannst du einen Beitrag zu Arbeit leisten, die wirklich einen Unterschied macht, da wo es gebraucht wird. Lies mehr über unsere Management Plans

Das Ausmaß unserer Wirkung

In unseren Projekte arbeiten wir auf klare, langfristige Ziele hin, und verfolgen spezifische, jährliche Ziele. Jede/r Freiwillige/r und jede/r Praktikant/in, die wir in diese Projekte entsenden, tragen zu der Verfolgung dieser Ziele bei, unabhängig davon wieviel Zeit sie in den Projekten verbringen.

Jedes Jahr betrachten wir mit etwas Abstand die Fortschritte, die wir zum Erreichen dieser Ziele gemacht haben. Wir stellen einen Global Impact Report zusammen, in dem unsere Errungenschaften dokumentiert werden. Erfahre mehr über die Wirkung, die unsere globale Gemeinschaft von Freiwilligen, Praktikant/innen und Mitarbeiter/innen erzielen, und lies dir den neuesten Report durch. 

VERPFLEGUNG UND UNTERKUNFT

Du wohnst bei einer Gastfamilie in Cusco. Sie heißen dich in ihrem Zuhause willkommen und freuen sich darauf, ihre Gebräuche mit dir zu teilen und mehr über deine Kultur zu erfahren. Wir sind davon überzeugt, dass das Leben in einer Gastfamilie der beste Weg ist, um in die Kultur Perus einzutauchen und eine wirklich einzigartige Erfahrung zu machen.

Wir bemühen uns immer es zu arrangieren, dass du mit zumindest einem/einer weiteren Projects Abroad Freiwilligen oder Praktikant/in in der gleichen Gastfamilie wohnst. Dein Zimmer ist einfach ausgestattet, aber gemütlich, sauber und sicher.

Drei Mahlzeiten pro Tag sind in deinen Programmkosten inbegriffen. 

Erfahre mehr über unsere Unterkünfte

FREIZEIT UND FREIZEITAKTIVITÄTEN

Peru ist ein dynamisches Land und bietet jedem Typ von Freiwilligen eine tolle Mischung an Aktivitäten. Egal ob du dich für Kunst, Kultur, Geschichte, oder Natur interessierst, wirst du hier sicher fündig!

Eine der größten Attraktionen Perus ist die Inka und Maya Geschichte. Es gibt atemberaubende archäologische Stätten, zum Beispiel Coricancha, Tambomachay, und natürlich den Machu Picchu.

An einem Wochenende kannst du einen Ausflug ins Dorf Pisac machen, wo du über helle, auffallende Tekstilien Märkte schlendern kannst. Sieh dir auch unbedingt die Lamas und Alpakas an!

Es gibt auch lebendige Restaurants vor Ort, wo du abends entspannen und die lokale Küche, zum Beispiel Ceviche, kosten kannst.

Wir arbeiten in mehreren Projekten in Peru, und du wirst sehr wahrscheinlich viele andere Freiwilligen während deines Aufenthalts kennenlernen. Du hast die perfekte Möglichkeit dich mit ihnen anzufreunden und gemeinsam als Gruppe zu reisen. Jedoch kannst du auch gerne alleine reisen, falls dir das lieber ist.  

SICHERHEIT UND UNTERSTÜTZUNG DURCH UNSERE MITARBEITER/INNEN

Deine Sicherheit ist unser wichtigstes Anliegen. Wir wenden viele Vorgehensweisen und Systeme an, um sicherzustellen, dass du die nötige Unterstützung bekommst und deine Reise unbesorgt genießen kannst. Unsere Projects Abroad Mitarbeiter/innen stehen dir rund um die Uhr zur Verfügung, und sorgen dafür, dass du dich in deiner Unterkunft und in deinem Projekt gut einlebst. Falls du irgendwelche Probleme haben solltest, helfen sie dir jederzeit. 

Erfahre mehr über Sicherheit und Unterstützung. 

Wenn du dich bewirbst, zahlst du nur 295€, was dann vom Gesamtpreis abgezogen wird.

Möchtest du mehr als ein Projekt machen? Dann rufe uns unter +49 3076758685 an und wir schauen ob wir dir einen Rabatt anbieten können. an und wir schauen ob wir dir einen Rabatt anbieten können.

Jetzt anfragen

Felder mit * sind Pflichtfelder!