A picture of a volunteer watching a giraffe whilst on one of our wildlife conservation volunteer opportunities in Kenya.

Kenia Naturschutz

Lebe in der kenianischen Wildnis und hilf uns die bedrohte Rothschild Giraffe und andere afrikanische Tierarten zu schützen

Auf einen Blick

Leiste Freiwilligenarbeit im Naturschutz in Kenia und hilf uns bedrohte Tierarten und lokale Ökosysteme zu schützen. Du hast im Herzen Ostafrikas die tolle Möglichkeit, wilde Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten, und von Experten im Naturschutz zu lernen. Du arbeitest im Reservat Soysambu Conservancy, wo wir mithilfe von Forschung und Monitoring die örtliche Biodiversität schützen möchten.


Der Hauptaugenmerk des Projekts liegt auf dem Schutz der bedrohten Rothschild Giraffe. Nur einige Tausend Giraffen leben noch in der freien Natur, und ein bedeutender Anteil der Population lebt im Soysambu Reservat. Wir müssen diese Tierart schützen, bevor sie vom Aussterben bedroht sind. Du arbeitest tatkräftig mit, indem du zum Beispiel gebietsfremde Pflanzen entfernst und Wasserlöcher für die wilden Tiere anlegst. All deine Aktivitäten werden von erfahrenen Experten im Naturschutz beaufsichtigt.


Du arbeitest und wohnst im Reservat, und teilst dir die Unterkunft im Ranch House mit anderen Freiwilligen. Nutze diese Chance, um das Leben in der Grassteppe kennenzulernen und ein einmaliges, afrikanisches Abenteuer zu erleben!

Startdatum: 

Komplett flexible Daten

Zu den Daten

Minimale Aufenthaltslänge: 

Eine Woche

Voraussetzungen: 

Jeder ab 16 kann teilnehmen

Passt Freiwilligenarbeit im Naturschutz in Kenia zu mir?

Dieses ökologische Projekt passt besonders gut zu allen, die eine Leidenschaft für den Schutz von wild lebenden Tieren in Afrika und Interesse an der Arbeit unter freiem Himmel mitbringen. Du hast die Möglichkeit ein Abenteuer in einer abgelegenen Wildnis zu erleben.


Strebst du eine Karriere im Naturschutz an? Dieses Projekt bietet dir die perfekte Mischung an Forschungsarbeit und praktischer Arbeit. Du lernst von Experten im Naturschutz, und sammelst vielseitige Arbeitserfahrung für deinen Lebenslauf. Diese Erfahrung kannst du in Vorstellungsgesprächen nutzen, bei denen du von deinem neuen Wissen und bestandenen Herausforderungen erzählen kannst.


Dieses Naturschutz-Projekt findet das ganze Jahr hindurch statt, und du kannst mit einer Mindestaufenthaltsdauer von einer Woche dabei sein. Wir empfehlen dir jedoch länger zu bleiben, damit du noch mehr erleben und mithelfen kannst.

A group of volunteers are pictured on a Jeep truck whilst taking a break from their wildlife conservation volunteering in Kenya with Projects Abroad.

Was sind meine Aufgaben in diesem Projekt?

Als Freiwillige/r in diesem Naturschutz-Projekt unterstützt du die Arbeit von lokalen Umweltexperten zum Schutz der Wildtiere im Soysambu Reservat. Du kannst in deiner Freiwilligenarbeit unter anderem folgende Aufgaben übernehmen:


  • Mache Forschungen zur Rothschild Giraffe und anderen bedrohten Tierarten
  • Stelle Beobachtungskameras auf und studiere das Verhalten der Tiere
  • Führe Outreach-Programme in den umliegenden Gemeinden durch
  • Entferne gebietsfremde Pflanzenarten
  • Halte Wasserlöcher instand, um den Wildtieren den Zugang zu lebensnotwendigem Wasser zu sichern

Deine Freiwilligenarbeit teilt sich in fünf hauptsächliche Bereiche auf:


Forschungsarbeiten zu bedrohten Tierarten


Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Erforschung der Umwelt der Rothschild Giraffe und dem Teilen des erforschten Wissens mit anderen Reservaten. Unsere Arbeit auf diesem Gebiet ist richtungsweisend und könnte das Schicksal dieser Tierart mitbestimmen, da nur noch einige Tausend Giraffen in der freien Natur leben. Unsere Arbeit in Kenia trägt dazu bei den Lebensraum der Giraffen zu schützen, und ihnen ein sicheres Gebiet zum Gedeihen und Fortpflanzen zu geben.   


Aufstellen von Beobachtungskameras


Tiere sind nachts sehr aktiv und können mithilfe von Beobachtungskameras gefilmt werden, was es uns erlaubt ihre natürlichen Umgebung, ihr Verhalten und ihre Wanderbewegungen zu studieren. Du hilfst dabei, diese Kameras im Reservat aufzustellen. Dadurch kannst du dich auch an der Zählung der Säugetiere beteiligen. Zählungen helfen uns dabei, den Erfolg unserer Arbeit und das Wachstum einer Bevölkerung zu messen.


Outreach-Programme in den umliegenden Gemeinden


Zusätzlich zu deiner Arbeit im Reservat, beteiligst du dich einmal pro Woche donnerstags an einem Outreach-Programm in einer der umliegenden Gemeinden. Die Outreach-Programme variieren je nach dem Bedarf der Gemeinde. Zum Beispiel gibt es folgende Aufgaben:  


  • Erkläre Kindern die Wichtigkeit von Umweltschutz
  • Unterrichten von Englisch
  • Sportliche Aktivitäten, zum Beispiel Fußball spielen
  • Bauen einer Toilette oder eines Ofens


Entfernen gebietsfremder Pflanzen


Gebietsfremde Pflanzen stellen in Kenia ein großes Problem dar. Ihre Ausbreitung zerstört die endemischen Pflanzen, die wiederum wichtig als Biotop für die einheimischen Tiere sind. Du hilfst bei der Entfernung der gebietsfremden Pflanzen. Du arbeitest auch an der Instandhaltung von Pfaden mit, um sicherzustellen, dass Besucher/innen nicht abseits der Pfade wandern, und dass einheimische Pflanzen geschützt werden.  


Instandhaltung von natürlichen Wasserlöchern für die Tiere


Du hilfst bei der Instandhaltung von Wasserlöchern und Bohrlöchern, damit das Wasser kontinuierlich für die Tiere zugänglich ist und sie in Dürrezeiten überleben lässt.   

Wo werde ich in Kenia arbeiten?

Soysambu

Während deiner Zeit in Kenia arbeitest du im Reservat Soysambu Conservancy.


Das Reservat befindet sich im Herzen des alten, wunderschönen Great Rift Valley in der Region Nakuru. Soysambu wird vom Kenya Wildlife Service als bedrohtes Ökosystem gelistet. Deshalb brauchen wir Freiwillige, die die Arbeit von lokalen Umweltschützern unterstützen.


Du wohnst zusammen mit anderen Freiwilligen in einem Ranch House direkt im Reservat. Die Unterkunft hat Mehrbettzimmer, die nach Geschlecht getrennt sind. Es gibt eine Außenterrasse für Aktivitäten im Freien, und ein großes Wohnzimmer zum Relaxen und Beisammensein. Du kannst entweder drinnen oder im Freien essen, und nach einem langen Arbeitstag entspannen und die atemberaubende Aussicht genießen.


Beachte bitte, dass es nur abends Elektrizität aus Solarenergie gibt.

FLUGHAFENTRANSFER, FLÜGE UND VISA

Nach deiner Ankunft an dem betreffenden Flughafen wirst du von Projects Abroad Mitarbeiter/innen abgeholt. Du findest genauere Informationen zu den Ankunftsflughäfen, der Orientierungsveranstaltung, und Visabestimmungen auf unserer Seite mit Informationen zur Ankunft in Kenia

Was ist ein typischer Tagesablauf in diesem Projekt?

Du arbeitest normalerweise fünf Tage pro Woche. Abhängig von den Aktivitäten kann es auch sein, dass du mit der Arbeit früher anfängst, später aufhörst, oder auch mal an den Wochenenden arbeitest.


Die Arbeit wird unter allen Freiwilligen mithilfe eines wöchentlichen Plans gerecht aufgeteilt. Als Freiwillige/r arbeitest du an einem typischen Tag von etwa 8 Uhr morgens bis 12 Uhr, und hast dann eine Pause zum Essen, Schlafen, Lesen und Relaxen. Nachmittags, ab etwa 14 Uhr, wenn es nicht mehr so heiß ist, gehst du wieder raus zum Arbeiten.


Deine Arbeitstage werden in Tage mit und ohne körperliche Arbeit aufgeteilt. Du wechselst zwischen Tagen, an denen du beim Graben, Schneiden, und allgemeiner physischer Arbeit hilfst, und Tagen, an denen du Daten sammelst, GPS Kartierungen anfertigst, und Forschungsarbeiten zu Tierarten machst.


Abends verbringst du Zeit mit Kochen, Essen, Spielen und den Vorbereitungen für den nächsten Tag.


Das ausgebildete, einheimische Personal beaufsichtigen deine Arbeit, unterstützen dich, und begleiten dich auf Rundgängen im Reservat. Du kannst auch an Workshops teilnehmen, die dir verschiedene Aspekte des Projekts und der Arbeit im Umweltschutz näher bringen.


Du teilst deine Unterkunft mit anderen Freiwilligen, die du abends und an den Wochenenden besser kennenlernen kannst.

A male Projects Abroad volunteer spots a male giraffe whilst out and taking part in his Wildlife conservation volunteer work in Kenya.

Was sind die Ziele des Naturschutz-Projekts in Kenia?

Das Ziel dieses Projekts ist der Schutz der ökologischen Vielfalt der Gegend und das Sicherstellen des Überlebens von einzigartigen Tierarten.


Kenia ist weltbekannt für Safaris und dafür, dass wilde Tiere in freier Natur sogar von den Straßen aus beobachtet werden können. Die menschliche Bevölkerung des Landes wächst allerdings immer weiter und bringt Gefahren von Wilderei, Umweltverschmutzung, und Zerstörung durch das Bauen von Wohnvierteln und Gewerbegebieten mit sich. Reservate wie Soysambu sind Zufluchtsorte für die Wildtiere und schützen die Wildnis.


Im Soysambu Reservat findet wird vielerlei Forschungsarbeit und praktische Arbeit gemacht, was es dir ermöglicht, vielseitige neue Fähigkeiten zu erlernen. Du lernst auch mehr über die afrikanische Landschaft, ihre Tiere und die örtliche Ökologie.


Der Fokus unserer Arbeit im Soysambu Reservat liegt auf dem Schutz der Rothschild Giraffe. Etwa 5% der weltweiten Population an Rothschild Giraffen lebt im Soysambu Reservat. Unsere Forschungsarbeit vor Ort ist wesentlich dafür, dass diese Tierart hier weiter gedeihen kann.


Wir möchten auch die lokalen Gemeinden in unsere Arbeit involvieren und arbeiten Seite an Seite mit ihnen. Zum Beispiel führen wir Bildungsprogramme und Workshops in lokalen Schulen durch. Das Ziel ist es, den Kindern Wissen zur Wichtigkeit von Tier- und Umweltschutz zu vermitteln.


Engagiere dich in unserem Naturschutz-Projekt in der afrikanischen Savanne, und trage zu unserer langfristigen Arbeit zum Schutz der Tierwelt Kenias bei.

Volunteers from Projects Abroad are pictured with a giraffe they helped rescue whilst on their wildlife conservation volunteer work in Kenya.

Management Pläne

Wir setzen die Ziele und Absichten unserer Projekte in Dokumenten fest, die sich Management Plans nennen. Wir nutzen diese, um deine Arbeit ordentlich zu planen. Die Dokumente helfen uns auch dabei, unsere Leistung und Wirkung jedes Jahr zu evaluieren.

Letztendlich helfen uns die Management Plans dabei, unsere Projekte immer besser zu organisieren. Dadurch kannst du einen Beitrag zu Arbeit leisten, die wirklich einen Unterschied macht, da wo es gebraucht wird. Lies mehr über unsere Management Plans

Das Ausmaß unserer Wirkung

In unseren Projekte arbeiten wir auf klare, langfristige Ziele hin, und verfolgen spezifische, jährliche Ziele. Jede/r Freiwillige/r und jede/r Praktikant/in, die wir in diese Projekte entsenden, tragen zu der Verfolgung dieser Ziele bei, unabhängig davon wieviel Zeit sie in den Projekten verbringen.

Jedes Jahr betrachten wir mit etwas Abstand die Fortschritte, die wir zum Erreichen dieser Ziele gemacht haben. Wir stellen einen Global Impact Report zusammen, in dem unsere Errungenschaften dokumentiert werden. Erfahre mehr über die Wirkung, die unsere globale Gemeinschaft von Freiwilligen, Praktikant/innen und Mitarbeiter/innen erzielen, und lies dir den neuesten Report durch. 

VERPFLEGUNG UND UNTERKUNFT

Du wohnst im Reservat gemeinsam mit anderen Projects Abroad Freiwilligen in einer Gemeinschaftsunterkunft. Auf diese Weise kannst du wunderbar die anderen Freiwilligen, die sich gemeinsam mit dir engagieren, kennenlernen, und ihr könnt gemeinsam das Leben in der afrikanischen Savanne erleben.

Die Unterkunft ist sicher, sauber und gemütlich. Drei Mahlzeiten pro Tag sind in deinen Programmkosten inbegriffen. 

Erfahre mehr über unsere Unterkünfte

FREIZEIT UND FREIZEITAKTIVITÄTEN

Ein Freiwilligeneinsatz in Kenia ist die perfekte Möglichkeit dieses außergewöhnliche Land zu erkunden. Es werden viele verschiedene Aktivitäten angeboten, und du findest abends und an den Wochenenden sicherlich viel zu tun.

Zu einer Reise nach Ostafrika gehört unbedingt eine Safari. Du kannst auf Entdeckungstour in der Savanne wilde Tiere sehen, zum Beispiel Elefanten, Löwen, und sogar die bedrohte Rothschild Giraffe.

Unsere Projekte finden in der Stadt Nanyuki statt, die auch als Tor zum Mount Kenya bekannt ist. Es lohnt sich einen Tag auf Wanderung am Fuß des Berges zu gehen, den du hier direkt vor der Haustür hast.

Die Abende kannst du in geschäftigen Restaurants verbringen, die Live Musik anhören, und einige der lokalen Speisen kosten. In Kenia solltest du auch unbedingt die Märkte besuchen, auf denen es leuchtende Textilien und handgemachte Skulpturen gibt.

Du kannst in deiner Freizeit entweder alleine das Land erkunden oder mit einer Gruppe reisen. Das ganze Jahr hindurch engagieren sich sehr viele Freiwillige mit uns, und du lernst während deines Aufenthalts sicherlich neue Freund/innen und Kumpel zum Reisen kennen. 

SICHERHEIT UND UNTERSTÜTZUNG DURCH UNSERE MITARBEITER/INNEN

Deine Sicherheit ist unser wichtigstes Anliegen. Wir wenden viele Vorgehensweisen und Systeme an, um sicherzustellen, dass du die nötige Unterstützung bekommst und deine Reise unbesorgt genießen kannst. Unsere Projects Abroad Mitarbeiter/innen stehen dir rund um die Uhr zur Verfügung, und sorgen dafür, dass du dich in deiner Unterkunft und in deinem Projekt gut einlebst. Falls du irgendwelche Probleme haben solltest, helfen sie dir jederzeit. 

Erfahre mehr über Sicherheit und Unterstützung. 

Wenn du dich bewirbst, zahlst du nur 295€, was dann vom Gesamtpreis abgezogen wird.

Möchtest du mehr als ein Projekt machen? Dann rufe uns unter +49 3076758685 an und wir schauen ob wir dir einen Rabatt anbieten können. an und wir schauen ob wir dir einen Rabatt anbieten können.

Jetzt anfragen

Felder mit * sind Pflichtfelder!