Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Freiwilligenarbeit im Wildlife - und Naturschutz - Projekt in Kenia

Überblick
Überblick
  • Projekt - Standorte: Soysambu Conservancy, Great Rift Valley
  • Unterbringung: Gemeinschaftsunterkunft im Camp
  • Preise: Loading...  
  • Projektdauer: ab einer Woche
  • Starttermin: Flexibles Startdatum

Wildlife - Projekt im Natur - Reservat in Kenia

Die vom Aussterben bedrohten Rothschild – Giraffen im Reservat Soysambu Conservancy im Naturschutz – Projekt in Kenia

Kenia beherbergt in seinen zahlreichen Nationalparks und Reservaten viele der letzen Wildparadiese Afrikas. Atemberaubende Landschafsformen gibt es ebenso zu bestaunen wie seltene Tiere und üppige Vegetationen.

Mitten in dieser großartigen Naturlandschaft befindet sich auch das Reservat Soysambu Conservancy, in dem du einen Freiwilligendienst absolvieren kannst. Das Reservat liegt im Great Rift Valley, zwischen den Städten Naivasha und Nakuru. 

Mitmachen können alle, die Afrikas Natur hautnah erleben und sich für den Umweltschutz engagieren möchten. Fachliche Vorkenntnisse benötigst du nicht, Schüler /innen sind ebenso willkommen wie Abiturient /innen, Student /innen, Berufstätige und Rentner /innen.

Flora und Fauna im Natur - Reservat in Kenia

Die Region, in der unser Wildlife - Projekt stattfindet, ist von großer biologischer Vielfalt: Du findest feuchte Flussgebiete, weite Grasflächen sowie weite Flächen mit Leleshwa - Büschen und Akazienbäumen. Diese abwechslungsreichen Landschaftsformen bieten zahlreichen seltenen Tieren einen Lebensraum. So ist das Reservat beispielsweise Lebensraum für die vom Aussterben bedrohte Rothschild - Giraffe. Es leben über 100 Giraffen im Reservat, was etwa 10% der Rothschild - Giraffen der Welt entspricht. 

Aber auch viele andere Tiere sind hier zu Hause. Mehr als 50 verschiedene Säugetiere, darunter Büffel, Zebras, Wasserböcke, Antilopen, Gazellen, Hyänen, Leoparden und Nilpferde, leben im Reservat. Auch über 450 Vogelarten wurden bisher gezählt! 

Unser Wildlife - Projekt in Kenia

Naturschutz in der Savanne

Ziel unseres Wildlife - Projekts in Kenia ist es, den Lebensraum der Tiere zu schützen. Gefährdet ist die Tier- und Pflanzenwelt hauptsächlich durch den Menschen, sei es direkt, etwa durch Wilderer oder Baumaßnahmen oder indirekt, etwa durch Umwelteinflüsse.

Um Flora und Fauna in der Region nachhaltig zu schützen, erfassen wir zunächst den Wildbestand. Hier ist deine Hilfe gefragt: Im Rahmen deiner Freiwilligenarbeit wirst du Daten zu den verschiedenen Tieren und ihren Wanderbewegungen sammeln, beispielsweise zur Population der Rothschild - Giraffen. Weiterhin arbeiten wir in Dörfern in der Region und geben z.B. Workshops an Schulen rund um das Thema Umweltschutz.

Zu deinen Aufgaben kann gehören:

Freiwillige in einem Jeep auf Erkundungsfahrt im Soysambu Reservat in Kenia

  • Erfassung des Wildbestands, darunter Säugetiere und Vögel
  • Beobachten der Rothschild - Giraffen und deren Verhalten
  • Erfassung des Pflanzenbestandes
  • Maßnahmen zum Schutz gegen Bodenerosion in gefährdeten Gebieten
  • Entfernung gebietsfremder Pflanzen
  • Beseitigen von alten Zäunen, in denen sich Tiere verfangen können
  • Natürliche Wasserstellen für Tiere anlegen
  • Errichten neuer Konstruktionen wie etwa einem Hochsitz
  • Bau neuer Wege im Reservat

Neben den Aufgaben im Reservat kannst du auch in benachbarten Gemeinden aktiv werden. So hältst du beispielsweise Workshops zu Umweltthemen an Schulen oder hilfst bei verschieden ökologischen Projekten, etwa dem Anlegen einer Baumschule.

Im Projekt wirst du selbstverständlich entsprechend geschult - so lernst du auch selbst vieles über die Tier- und Pflanzenwelt! Angeleitet werden die Freiwilligen von unseren Betreuern und qualifizierten Rangern im Camp.

Arbeitszeiten im Wildlife - Projekt in Kenia

Normalerweise arbeitest du montags bis freitags, vormittags etwa von 8 bis 12 Uhr, nachmittags von 14 bis 17 Uhr. Je nach Arbeit können diese Zeiten natürlich etwas abweichen. Die Wochenenden sind in der Regel frei.

Unterbringung im Wildlife - Projekt in Kenia

Tierschutz in Kenia

Untergebracht bist du direkt im Natur - Reservat, in einem Ranch House zusammen mit anderen Freiwilligen. Im Haus gibt es Mehrbettzimmer. Vor Ort gibt es auch einen eigenen Koch, der leckeres Essen für alle Freiwilligen zubereitet. 

Wichtig ist, dass du das Camp nicht alleine verlässt - also nicht ohne Begleitung eines Rangers! Die Gruppe macht jede Woche einen Ausflug in die nächstgelegene Stadt, von hier kannst du mit Freunden und Verwandten zu Hause telefonieren oder, wenn du möchtest, Einkäufe tätigen.

Kenya Conservation Management plan
Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Global Gap Auslandsjahr
Nach oben ▲