A student finishes an English exercise on the white board at a volunteer teaching placement in Peru.

Englisch Unterrichten in Peru

Leiste Freiwilligenarbeit an Schulen in Peru und hilf jungen Schüler/innen und Lehrer/innen ihre Sprachkenntnisse im Englischen zu verbessern

Auf einen Blick

Leiste Freiwilligenarbeit als Lehrer/in in Peru, um jungen Schüler/innen und einheimischen Lehrer/innen beim Verbessern ihrer Englischkenntnisse zu helfen. Du arbeitest in benachteiligten Schulen, assistierst in Unterrichtsstunden, und leitest deine eigenen Klassen. Freiwilligenarbeit ist eine großartige Möglichkeit praktische Lehrerfahrung zu sammeln, was dir in deiner zukünftigen Karriere zugute kommen kann.


Die Tourismusbranche in Peru floriert. Englisch verstehen und sprechen zu können ist eine wichtige Fähigkeit. Sprachkenntnisse können bessere Berufsperspektiven eröffnen. Du unterstützt die Schüler/innen, indem du mit ihnen das Sprechen übst, und kannst dadurch eventuell auch dein eigenes Selbstvertrauen im Sprachgebrauch aufbauen.


Außerdem haben viele lokale Lehrer/innen Schwierigkeiten mit ihren eigenen Englischkenntnissen und benötigen Hilfe, um sich zu verbessern. Falls du gerne Lehrer/innen fördern möchtest, kannst du an unserem speziellen Trainingsprogramm für Lehrer/innen teilnehmen, das wir zu Beginn jeden Jahres veranstalten. Du unterrichtest Englisch, und kannst dich mit ihnen über neue Lehrmethoden austauschen, die sie in ihrem Unterricht anwenden können.


Du wohnst und arbeitest in der faszinierenden Stadt Cusco, die einst von dem antiken Inkareich beherrscht wurde, und bist bei einer einheimischen Gastfamilie untergebracht.

Startdatum: 

Komplett flexible Daten

Zu den Daten

Minimale Aufenthaltslänge: 

Zwei Wochen

Voraussetzungen: 

Jeder ab 16 kann teilnehmen
You need to speak basic Spanish.

Passt das Unterrichts-Projekt in Peru zu mir?

Dieses Projekt passt perfekt zu allen, die gerne praktische Lehrerfahrung im Klassenzimmer sammeln, und gleichzeitig dort helfen möchten, wo die Hilfe am meisten gebraucht wird. Die Mitarbeit in diesem Projekt bereichert auch deinen Lebenslauf auf besondere Weise, und stellt deine Einsatzbereitschaft für die Bildung unter Beweis. Diese Dinge sind von großer Bedeutung, falls du eine Karriere im Lehrberuf anstrebst.


Du benötigst keine vorherige Erfahrung oder bestimmte Qualifikationen, um bei diesem Projekt mitzuarbeiten. Alles was du brauchst sind eine enthusiastische Einstellung und Engagement, um Schüler/innen und Lehrer/innen beim Verbessern ihrer Englischkenntnisse zu helfen. Die Projects Abroad Mitarbeiter/innen stehen dir bei Bedarf mit Ratschlägen zur Seite, und deine Arbeit wird von einem Supervisor angeleitet. Wir veranstalten auch regelmäßige Workshops für unsere Freiwilligen in den Unterrichts-Projekten, bei denen du Rat einholen und etwaige Herausforderungen besprechen kannst.


Beachte bitte, dass du für die Arbeit mit jüngeren Kindern in einer Grundschule grundlegende Spanischkenntnisse mitbringen solltest. Falls du jedoch an einer weiterführenden Schule oder mit Lehrer/innen arbeitest, brauchst du keine Spanischkenntnisse.


Unser Trainingsprogramm für Lehrer/innen findet jedes Jahr zwischen Januar und Februar während der Schulferien in Peru statt. Hier arbeitest du direkt mit Lehrer/innen an deren Aussprache, und besprichst verschiedene Methoden zur Unterrichtsführung mit ihnen. Du kannst auch neue Ideen für Lehraktivitäten und Spiele einbringen.


Dieses Projekt findet das ganze Jahr hindurch statt, und du kannst zu deinem Wunschtermin mit einer Mindestaufenthaltsdauer von zwei Wochen einsteigen. Wir ermutigen dich dazu, länger zu bleiben, damit deine Arbeit eine noch größere Wirkung bei deinen Schüler/innen und bei den Lehrer/innen zeigen kann. Ein längerer Aufenthalt ermöglicht dir auch noch mehr Lehrerfahrung während deines Aufenthalts in Peru zu sammeln.


Beachte bitte, dass während der Schulferien von Dezember bis März, und im Juli und August,  kein formeller Unterricht stattfindet. Während dieser Zeiten kannst du an unserem Trainingsprogramm für Lehrer/innen teilnehmen, oder Schüler/innen Nachhilfe in zusätzlichem Sommerunterricht geben.

Projects Abroad volunteer has a conversation with one of his students during his teaching work experience in Peru

Was sind meine Aufgaben als Freiwillige/r im Unterrichts-Projekt in Peru?

In Peru unterstützt du Schüler/innen und ermutigst sie zum Einsatz ihrer Englischkenntnisse. Du kannst in deinem Projekt folgende Aufgaben übernehmen:


  • Assistiere Lehrer/innen im Englischunterricht, um das Selbstbewusstsein der Schüler/innen und ihre Berufsperspektiven zu fördern
  • Hilf Lehrer/innen bei der Weiterentwicklung des lokalen Lehrplans
  • Gestalte Workshops an einem Fortbildungszentrum für Lehrer/innen, um den Unterrichtsstandard zu verbessern
  • Nimm an Lehrworkshops und an Netzwerktreffen teil, um Bildung in Peru zu diskutieren

In deinem Freiwilligenprojekt im Unterrichten in Peru beteiligst du dich hauptsächlich an folgenden Aktivitäten:


Assistiere den lokalen Lehrer/innen im Englischunterricht, um das Selbstbewusstsein der Schüler/innen und deren Berufsperspektiven zu fördern  


Du arbeitest an einer Grundschule oder an einer weiterführenden Schule in Peru. Deine Hauptaufgabe hier ist es, die Lehrer/innen vor Ort bei ihrem Englischunterricht zu unterstützen. Du hilfst beim Zusammenstellen von Unterrichtsplänen und denkst dir Aktivitäten und Spiele aus, die die Schüler/innen zum Sprechen ermutigen und ihre Aussprache verbessern. Du lernst viel von der Zusammenarbeit mit einem/r erfahrenen Lehrer/in. Wenn du es dir zutraust, kannst du deine eigenen Klassen leiten.


Hilf den Lehrer/innen vor Ort bei der Weiterentwicklung des lokalen Lehrplans


Das peruanische Bildungsministerium gibt einen offiziellen Lehrplan für den Englischunterricht vor, dem die lokalen Lehrer/innen folgen. Dies gestaltet sich jedoch in benachteiligten Schulen schwierig, da die Lehrer/innen mit ihren eigenen Englischkenntnissen hadern. Du kannst deine Sprachkenntnisse zur Unterstützung der Lehrer/innen im Unterricht einsetzen. Du kannst beim Planen der Stunden, und beim Gestalten von Lernmaterialien, beispielsweise von Lernkarten und Postern, helfen.


Gestalte Workshops in einem Fortbildungszentrum für Lehrer/innen, um den Unterrichtsstandard zu verbessern  


Wir organisieren jedes Jahr im Januar und Februar während der Schulferien ein Trainingsprogramm für einheimische Lehrer/innen. Das Programm hilft den Lehrer/innen ihr Englisch zu verbessern, und bietet ihnen Workshops zum Thema Unterrichtsführung. Hier hast du eine großartige Möglichkeit deine Ideen für Aktivitäten und Lernspiele einzubringen, die die Lehrer/innen dann in ihrem Unterricht nutzen können.


Dieses Programm war während der letzten Jahre sehr erfolgreich und es haben sich immer eine große Zahl von Lehrer/innen anmelden wollen. Je mehr Freiwillige wir haben, desto mehr Lehrer/innen können wir fördern!


Nimm an Lehrworkshops und Netzwerktreffen teil, um Bildung in Peru zu diskutieren


Einmal wöchentlich kannst du an unseren Lehrworkshops teilnehmen, bei denen wir die fortlaufende Verbesserung unserer Arbeit in den Schulen diskutieren. Wir veranstalten auch monatliche Workshops mit den einheimischen Lehrer/innen, um neue Ideen zur Entwicklung des Englischunterrichts in Peru auszutauschen.

Wo werde ich in Peru arbeiten?

Cusco

Du kannst dich in der Stadt Cusco an einer weiterführenden Schule, an einer Grundschule, oder bei einem Trainingsprogramm für Lehrer/innen einsetzen.


Cusco ist eine faszinierende Stadt mit reicher, historischer Bedeutung. Die Stadt war einst das Zentrum des antiken Inkareichs, was du bei einem Spaziergang durch die Stadt an zahlreichen Zeichen erkennen kannst. Die Straßen der Stadt sind von wunderschöner Architektur aus der antiken und der kolonialen Zeit geprägt. In der Umgebung der Stadt findet man die malerischen Landschaften der Gebirgskette der Anden und frei umherwandernde Lamas.


Die Schulen, an denen du arbeiten kannst, befinden sich meist in ländlichen und benachteiligten Gegenden, und sind oft nur unzureichend ausgestattet. Sie bekommen nicht genügend Finanzierung von der Regierung, und viele lokale Lehrer/innen haben Schwierigkeiten mit ihren Englischkenntnissen.

FLUGHAFENTRANSFER, FLÜGE UND VISA

Nach deiner Ankunft an dem betreffenden Flughafen wirst du von Projects Abroad Mitarbeiter/innen abgeholt. Du findest genauere Informationen zu den Ankunftsflughäfen, der Orientierungsveranstaltung, und Visabestimmungen auf unserer Seite mit Informationen zur Ankunft in Peru

Wie sieht mein typischer Tagesablauf aus?

Du beginnst deinen Tag in Cusco mit einem Frühstück im Zuhause deiner Gastfamilie. Dann machst du dich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, oder falls es nicht so weit ist, zu Fuß, auf den Weg zu deinem Projekt. An deinem ersten Tag zeigen wir dir den einfachsten Weg zur Arbeit.


Ein typischer Schultag dauert von 8 Uhr bis etwa 13:45 Uhr. An manchen Schulen kannst du nachmittags an außerschulischen Aktivitäten teilnehmen. Beispielsweise kannst du dich dafür entscheiden, eine Sportart wie Fußball zu unterrichten.


Während deines Arbeitstags assistierst du den Lehrer/innen im Englischunterricht, oder leitest mit ihrer Hilfe die Klasse. Wir empfehlen dir auch, Zeit für die Unterrichtsplanung und das Vorbereiten von Aktivitäten einzuplanen. Eine gute Vorbereitung auf den Unterricht gibt dir Selbstvertrauen, und macht dich zu einer effektiveren Unterstützung im Klassenzimmer.


Falls du am Trainingsprogramm für Lehrer/innen teilnimmst, hast du einen anderen Zeitplan. Jeder Tag dauert von 8:30 Uhr bis etwa 17 Uhr. Du hast eine Mittagspause und kannst auch zwischen den Arbeitssitzungen immer mal eine kleine Pause einlegen.


Nach einem produktiven Tag auf der Arbeit kehrst du zu deiner Gastfamilie zurück. Du genießt ein leckeres, hausgemachtes Abendessen und erzählst von den Erlebnissen deines Tages.


Wir ermutigen dich dazu, in deiner Freizeit Cusco zu erkunden. Es gibt viel zu tun und zu sehen, zum Beispiel Wandern und River-Rafting, oder traditionelles Theater der Anden und Tanzvorstellungen.

Teaching volunteer in Peru explains to her student where she went wrong in her work and how to correct it

Ziele des Unterrichts-Projekts in Peru

In Peru floriert der Tourismus. Aus diesem Grund ist das Verstehen und das Sprechen der englischen Sprache eine wichtige Fähigkeit, die auch Türen zu besseren Berufsperspektiven öffnet. Außerdem haben viele lokale Lehrer/innen Schwierigkeiten mit ihren Englischkenntnissen, und benötigen Unterstützung, um sich zu verbessern.  


Wir arbeiten an Schulen in benachteiligten Gegenden, und sorgen dafür, dass die Schüler/innen hier die Möglichkeit haben, Englisch erfolgreich zu lernen. Wir arbeiten auch mit Lehrer/innen, um deren Fähigkeiten zu fördern.


Als Freiwillige/r sammelst du praktische Lehrerfahrung in Peru, und trägst gleichzeitig zu unseren Anstrengungen zur Verbesserung der Bildung in der englischen Sprache bei. In diesem Projekt erhältst du auch einen tieferen Einblick in die Herausforderungen des Englischunterrichts in einem Entwicklungsland.


Wir haben drei langfristige, nachhaltige Ziele für unsere Arbeit in Peru identifiziert:


  • Verbessern der Englischkenntnisse
  • Verbessern der Unterrichtsmethoden
  • Verbessern der Unterstützung im Unterricht


Du kannst uns dabei helfen, diese Ziele zu erreichen, indem du dich mit uns in diesem Unterrichts-Projekt in Peru engagierst.

A group of girls pose for a photo outside our volunteer teaching placements in Peru

Freiwilligenarbeit für Berufserfahrene

Dieses Projekt eignet sich auch perfekt für ausgebildete Fachleute. Mithilfe deiner Fähigkeiten können wir in unseren fortlaufenden Projekten eine noch größere Wirkung erzielen. Wir organisieren deinen Einsatz in einem Projekt, in dem deine Fähigkeiten am meisten gebraucht werden.

Du kannst deine Bildung und dein Wissen mit anderen teilen. Du kannst direkt mit unseren Partnerorganisationen und den lokalen Gemeinden zusammenarbeiten, um nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Falls du relevante Fähigkeiten oder Qualifikationen mitbringst, dann informiere dich genauer dazu, wie du diese mit Projects Abroad einsetzen kannst

Management Pläne

Wir setzen die Ziele und Absichten unserer Projekte in Dokumenten fest, die sich Management Plans nennen. Wir nutzen diese, um deine Arbeit ordentlich zu planen. Die Dokumente helfen uns auch dabei, unsere Leistung und Wirkung jedes Jahr zu evaluieren.

Letztendlich helfen uns die Management Plans dabei, unsere Projekte immer besser zu organisieren. Dadurch kannst du einen Beitrag zu Arbeit leisten, die wirklich einen Unterschied macht, da wo es gebraucht wird. Lies mehr über unsere Management Plans

Das Ausmaß unserer Wirkung

In unseren Projekte arbeiten wir auf klare, langfristige Ziele hin, und verfolgen spezifische, jährliche Ziele. Jede/r Freiwillige/r und jede/r Praktikant/in, die wir in diese Projekte entsenden, tragen zu der Verfolgung dieser Ziele bei, unabhängig davon wieviel Zeit sie in den Projekten verbringen.

Jedes Jahr betrachten wir mit etwas Abstand die Fortschritte, die wir zum Erreichen dieser Ziele gemacht haben. Wir stellen einen Global Impact Report zusammen, in dem unsere Errungenschaften dokumentiert werden. Erfahre mehr über die Wirkung, die unsere globale Gemeinschaft von Freiwilligen, Praktikant/innen und Mitarbeiter/innen erzielen, und lies dir den neuesten Report durch. 

VERPFLEGUNG UND UNTERKUNFT

Du wohnst bei einer Gastfamilie in Cusco. Sie heißen dich in ihrem Zuhause willkommen und freuen sich darauf, ihre Gebräuche mit dir zu teilen und mehr über deine Kultur zu erfahren. Wir sind davon überzeugt, dass das Leben in einer Gastfamilie der beste Weg ist, um in die Kultur Perus einzutauchen und eine wirklich einzigartige Erfahrung zu machen.

Wir bemühen uns immer es zu arrangieren, dass du mit zumindest einem/einer weiteren Projects Abroad Freiwilligen oder Praktikant/in in der gleichen Gastfamilie wohnst. Dein Zimmer ist einfach ausgestattet, aber gemütlich, sauber und sicher.

Drei Mahlzeiten pro Tag sind in deinen Programmkosten inbegriffen. 

Erfahre mehr über unsere Unterkünfte

FREIZEIT UND FREIZEITAKTIVITÄTEN

Peru ist ein dynamisches Land und bietet jedem Typ von Freiwilligen eine tolle Mischung an Aktivitäten. Egal ob du dich für Kunst, Kultur, Geschichte, oder Natur interessierst, wirst du hier sicher fündig!

Eine der größten Attraktionen Perus ist die Inka und Maya Geschichte. Es gibt atemberaubende archäologische Stätten, zum Beispiel Coricancha, Tambomachay, und natürlich den Machu Picchu.

An einem Wochenende kannst du einen Ausflug ins Dorf Pisac machen, wo du über helle, auffallende Tekstilien Märkte schlendern kannst. Sieh dir auch unbedingt die Lamas und Alpakas an!

Es gibt auch lebendige Restaurants vor Ort, wo du abends entspannen und die lokale Küche, zum Beispiel Ceviche, kosten kannst.

Wir arbeiten in mehreren Projekten in Peru, und du wirst sehr wahrscheinlich viele andere Freiwilligen während deines Aufenthalts kennenlernen. Du hast die perfekte Möglichkeit dich mit ihnen anzufreunden und gemeinsam als Gruppe zu reisen. Jedoch kannst du auch gerne alleine reisen, falls dir das lieber ist.  

SICHERHEIT UND UNTERSTÜTZUNG DURCH UNSERE MITARBEITER/INNEN

Deine Sicherheit ist unser wichtigstes Anliegen. Wir wenden viele Vorgehensweisen und Systeme an, um sicherzustellen, dass du die nötige Unterstützung bekommst und deine Reise unbesorgt genießen kannst. Unsere Projects Abroad Mitarbeiter/innen stehen dir rund um die Uhr zur Verfügung, und sorgen dafür, dass du dich in deiner Unterkunft und in deinem Projekt gut einlebst. Falls du irgendwelche Probleme haben solltest, helfen sie dir jederzeit. 

Erfahre mehr über Sicherheit und Unterstützung. 

Wenn du dich bewirbst, zahlst du nur 295€, was dann vom Gesamtpreis abgezogen wird.

Möchtest du mehr als ein Projekt machen? Dann rufe uns unter +49 3076758685 an und wir schauen ob wir dir einen Rabatt anbieten können. an und wir schauen ob wir dir einen Rabatt anbieten können.

Jetzt anfragen

Felder mit * sind Pflichtfelder!