Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Projekte in Afrika - Südafrika

Überblick
  • Projekt - Standorte: Kapstadt, Reservat 'Wild At Tuli Safaris'
  • Projektdauer: ab zwei Wochen
  • Unterbringung: Gastfamilien, Gemeinschaftsunterkunft im Naturschutz - Projekt
  • Preise: Loading...  
  • Sehenswürdigkeiten: Tafelberg, Krüger - Nationalpark

Map of Südafrika Freiwilligenarbeit Südafrika

Praktikum in Südafrika und Freiwilligenarbeit

Kapstadt gilt als eine der am schönsten gelegenen Metropolen der Welt. Hier, am Kap der guten Hoffnung, treffen Indischer und Atlantischer Ozean zusammen. Im Landesinneren gibt es zahlreiche Naturschutzparks, darunter der Nationalpark Legodimo, in dem unser Umweltschutz - Projekt stattfindet. Während der WM 2010 haben sich viele Freiwillige für ein Projekt in Südafrika entschieden. Der Bedarf ist immer noch da: Engagier´dich in einem der vielen Projekte in Kapstadt oder im Nationalpark!

Unsere Projekte in Südafrika

Seit dem Ende der Apartheid regiert in Südafrika der demokratisch gewählte Afrikanische Nationalkongress (ANC), der freie Bildung für alle garantiert. Obwohl bereits viele Fortschritte erzielt wurden, gibt es auch viele Herausforderungen im Bereich der Schulbildung. In den Townships sind viele Schulen überfüllt und nur bescheiden ausgestattet, die Lehrerschaft freut sich also über Unterstützung!

Wenn du in Kapstadt Englisch oder Musik unterrichten möchtest, bist du herzlich willkommen. Wir freuen uns auch über deine Hilfe bei unseren sozialen Projekten in Südafrika, wo wir mit Kinderkrippen und After School Clubs kooperieren, und auch in unserem Hausbau - Projekt etwa 60 Kilometer außerhalb von Kapstadt wird jede helfende Hand begrüßt.

Vielleicht möchtest du auch Schulkinder im Sport trainieren oder ihnen am Atlantik das Surfen beibringen? Wenn du Natur und Tiere liebst, kannst du in unserem Projekt im Naturschutz - Reservat mitarbeiten oder im Tierheim oder  Vogelschutzgebiet mithelfen. Soziale Arbeit und Arbeit mit Tieren verbinden sich auf ganz besondere Weise in unserem Pferdetherapie - Projekt

Wir bieten auch Praktika in Journalismus und in Jura an! Wenn du deine Englisch - Kenntnisse ausbauen möchtest, kannst du auch einen Englisch - Kurs in Kapstadt belegen.

Praktika und Freiwilligenarbeit in Kapstadt

Kapstadt ist die drittgrößte Stadt Südafrikas und Sitz des südafrikanischen Parlaments. Ihr Wahrzeichen, der Tafelberg, prägt mit seiner plateauförmigen Erscheinung das Stadtbild. Vielleicht möchtest du ihn ja erklimmen oder ihn mit Hilfe einer Seilbahn erobern? Oben angekommen, erwartet dich in jedem Fall ein überwältigender Panorama - Blick über die Stadt. Wenn du einfach nur das bunte Treiben der Stadt genießen möchtest, bist du am Green Market Square richtig. Auf dem ältesten Markt von Kapstadt kannst du afrikanische Kleider, Schmuck, Kunsthandwerk und vieles mehr erstehen. Am Rande des Marktplatzes gibt es Restaurants und Cafés, in denen du danach relaxen kannst. Außerdem findet auf der Grand Parade jeden Mittwoch und Samstag ein Flohmarkt statt.

Wenn du dich für die Geschichte Südafrikas interessierst, empfiehlt sich ein Ausflug nach Robben Island. Die Insel vor Kapstadt diente fast 400 Jahre als Gefängnis und ist seit 1997 ein Museum. Während der Apartheid wurden hier Gegner des Regimes wie zum Beispiel Nelson Mandela gefangen gehalten. In diesem Zusammenhang ist auch ein Besuch der City Hall interessant. An diesem historischen Ort nämlich hat Nelson Mandela 1990 die erste politische Rede nach seiner Freilassung gehalten, der über 100 000 Einwohner aus allen Bevölkerungsschichten lauschten.

Über Südafrika

Freiwilligenarbeit Südafrika

Südafrika ist etwa drei Mal so groß wie Deutschland und hat 52 Mio. Einwohner. Davon sind 10% weiß, ein immenser Anteil für ein schwarzafrikanisches Land. Man kann sich nur schwer vorstellen, dass in den Jahrzehnten der Apartheid nur diese 10% bürgerliche Rechte hatten und die restlichen 90% unterdrückten. Die Bevölkerung war in vier Gruppen eingeteilt: Schwarze, Weiße, Farbige und Asiaten - wobei die Weißen das Sagen hatten. Vor allem die Schwarzen wurden per Gesetz in so genannte Townships gezwungen und durften sich nicht auf öffentlichen Plätzen und in Parks aufhalten. Obwohl diese Einteilung heute nicht mehr existiert, sehen sich viele Südafrikaner immer noch als Zugehörige einer dieser Gruppen. Mit den Schwarzen sind Afrikaner wie beispielsweise die Zulu, Xhosa oder Swazi gemeint. Die meisten weißen Südafrikaner sind Nachfahren britischer oder holländischer Immigranten, auch bekannt als Buren. Die Farbigen sind Nachkommen aus Verbindungen der ersten holländischen Siedler mit Afrikanern oder Malaien, die im 18. Jahrhundert als Sklaven nach Südafrika kamen. Die meisten Asiaten sind indischer Herkunft, ihre Vorfahren wurden im 19. Jahrhundert ins Land geholt, um auf den Zuckerrohrfeldern zu arbeiten.

Seit dem Ende der Apartheid im Jahre 1994 gibt es in Südafrika elf amtliche Landessprachen, darunter Englisch, Afrikaans, isiZulu, Siswati und isiXhosa. Obwohl laut Gesetz alle Sprachen gleichberechtigt sind, dominiert Englisch, da es von fast allen Menschen in Südafrika verstanden wird. Daneben werden noch weitere Sprachen wie zum Beispiel Deutsch gesprochen. Und auch die Sprache der Musik sei hier erwähnt: Eine schöne musikalische Einstimmung auf Südafrika sind die Lieder von Miriam Makeba, die auch "Mama Afrika" genannt wurde. Ihr in Xhosa geschriebenes Lied "Pata Pata" war in den 1960er - Jahren ein weltweiter Hit.

Reisen in Südafrika

Im Norden des Landes erheben sich die Drakensberge mit tiefen Schluchten und zerklüftetem Gestein, im Nordwesten beginnt die Wüste Kalahari, und überall dazwischen gibt es kleine und große Nationalparks, in denen die "Big Five" zu finden sind, Löwen, Büffel, Elefanten, Nashörner und Leoparden. Du kannst zum Beispiel den berühmten Krüger Nationalpark besuchen und auf Safari gehen.

Neben dem faszinierenden Tierreichtum hat Südafrika auch wunderschöne Landschaftsparks zu bieten, wo du klettern, wandern und Mountainbike fahren kannst. Die weitläufige Küste, die sogar eine Kinderstube der Wale ist, bietet Gelegenheit zum Surfen und Tauchen. Entlang der Küste verläuft die berühmte Garden Route, gesäumt von atemberaubenden Landschaften und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Auch die Wine Route ist ein Reise wert: Sie führt dich durch herrliche Weinberge und lädt zur Weinprobe ein.

Projekte in Südafrika

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Schulferien - Specials
Nach oben ▲