Feedback
You seem interested in our projects! Care to tell us more?
Das mache ich gern! Nicht jetzt, danke.

You are from: United States, Go to our American website.

aide humanitaire
Ruf’ uns an:
+49 ­(0)30 2345 7223
info@projects-abroad.de

Ghana, meine neue Liebe

ghana-tiermedizin-zeremonie

Tiermedizin in Ghana von Daniela Unger

Ich wurde als verrückt bezeichnet als ich beschloss im Juli nach Ghana zu reisen. Ob ich mir darüber im Klaren sei, dass dort eine andere Welt auf mich wartet. Etwas anderes als Unibücher wollte ich sehen, neue Gerüche und eine neue Kultur kennen lernen. Mir war egal, was andere über mich dachten. Meine Entscheidung war getroffen: Ich will das Veterinärmedizin-Praktikum in Ghana machen.

„Akwaaba - Willkommen“ stand auf einem Schild, als ich vom Flughafen Accra abgeholt wurde. Im Gepäck: Eine große Portion Aufregung, eine kleine Prise Unsicherheit und viele Erwartungen. Mit offenen Armen und einer großen Wasserflasche wurde ich von Projects Aborad herzlich begrüßt. Die erste Nacht habe ich in einem Hostel in Accra verbracht.

ghana-tiermedizin-ausflug

Am nächsten Morgen hat mich ein Fahrer nach Kumasi gefahren, mein neues Zuhause für die nächsten vier Wochen. Auf dieser Busfahrt habe ich bereits einen ersten Eindruck von Ghana bekommen. Und einen Kulturschock. Das gesamte Leben spielt sich dort auf der Straße ab: viele Bettler, mörderischer Verkehr – die Verkehrsregeln gelten wohl eher als Vorschlag. Aber die freundliche Art der Menschen machte es schnell möglich, sich wohl zu fühlen. Von meiner Gastfamilie wurde ich auch sehr herzlich begrüßt und sofort habe ich mich wie zu Hause gefühlt. Mein Kulturschock war nach zwei Tagen verflogen.

ghana-tiermedizin-impfaktion

Die Uhren und Menschen ticken eben anders als bei uns in Deutschland.

Gemeinsam mit anderen Freiwilligen aus der ganzen Welt hatte ich jede Menge Freude bei der Arbeit. Zu unseren Aufgaben in der Tierklinik gehörten Tiere impfen, zum Beispiel Schweine, Hunde, Katzen, entwurmen oder auch bei kleinen chirurgischen Eingriffen in der Tierarztpraxis assistieren. Besonders geliebt habe ich die „outreaches“. Wir haben dazu verschiedene Farmen rund um Kumasi besucht, um die Tiere dort zu versorgen. Ich wurde an meinem ersten outreach-Tag direkt ins kalte Wasser geschmissen: Ich sollte selbstständig ein Ferkel kastrieren.

ghana-tiermedizin-kastration

Das hat unter Anweisungen und Beobachtung unseres Tierarztes sehr gut geklappt und ich war richtig glücklich darüber. Im Laufe meiner Zeit in Kumasi durfte ich noch ganz viele andere Ferkel kastrieren. Einmal durfte ich sogar einen Hund unter Aufsicht kastrieren.

Alles in allem war die Arbeit wirklich sehr abwechslungsreich und es gab immer wieder Neues zu entdecken. Da ich Studentin der Veterinärmedizin bin, hatte ich auch das Gefühl, dass ich für meine Zukunft als Tierärztin einiges dazulernen konnte.

Besonders geliebt habe ich auch die Wochenendausflüge, bei denen wir oft als große Gruppe gemeinsam das wunderschöne Land erkundeten. Ich würde auch jedem empfehlen, regelmäßig an diesen Wochenendtrips teilzunehmen, denn Ghana ist ein Land mit sehr vielen Facetten und freundlichen Menschen.

ghana-tiermedizin-aktivitaeten

Während meiner Zeit in Kumasi habe ich mich von Projects Abroad sehr gut betreut gefühlt. Ich konnte immer jemanden erreichen, wenn ich mal ein Problem oder einfach nur eine Frage hatte. Auch meine Gastmutter hat sich sehr gut um uns gekümmert. Wir waren vier Freiwillige in ihrem Haus. Gegen Ende meiner Zeit in Ghana hatte ich das Gefühl, dort eine neue, ganz große Familie gefunden zu haben.

Mein Fazit: Es war die aufregendste, wunderschönste und lehrreichste Reise meines Lebens. Ich kann nur jedem empfehlen den Mut aufzubringen, um an einem der Projekte in Ghana teilzunehmen. Es war für mich eine Erfahrung fürs Leben, die ich niemals vergessen werde. Im Flugzeug zurück nach Hause habe ich mir geschworen: Es war meine erste Reise nach Ghana, aber sicherlich nicht meine letzte!

Daniela Unger

Mehr zur Tiermedizin in Ghana

Mehr zu Tiermedizin

Mehr zu Ghana

Weitere Erfahrungsberichte

Ruf' uns an:
+49­ (0)30 2345 7223
Global Gap Auslandsjahr
Nach oben ▲