Update: Unsere Projekte in Rumänien sind jetzt verfügbar. Kontaktieren sie uns für weitere informationen!
Frage jetzt an

10 Reisetipps für Sri Lanka: Die ultimative Checkliste

Was packen für Sri Lanka? Brauche ich ein Visa für Sri Lanka? Was für Impfungen brauche ich für Sri Lanka? Kann ich in Sri Lanka kurze Hosen oder ein Kleid tragen? solltest

Von Lea Ernst | 26 Februar 2020
Updated on 02 März 2020

Du planst gerade deine Reise nach Sri Lanka? Oder packst deine sieben Sachen für einen Freiwilligeneinsatz oder ein Praktikum im Ausland? Bevor du einen Fuss auf die paradiesische Insel setzt, sind hier jedoch 10 wichtige Facts, die du unbedingt kennen solltest.

1. Ist es in Sri Lanka sicher?

Ja, Sri Lanka ist ein sicheres Reiseland.

 
Seit dem Ende des Bürgerkrieges im Jahr 2009 haben die Besucherzahlen wieder stetig zugenommen und mehr und mehr Gäste genießen jedes Jahr die Schönheit des Landes. Deshalb ist es höchste Zeit, das Land zu besuchen, solange es noch ein Geheimtipp ist. 
 
Die Bombenanschläge am Ostersonntag 2019 erschütterten Sri Lanka besonders deshalb, weil sie die Bevölkerung überraschten und das Terrorrisiko im Land eigentlich tief liegt. Die Anschläge können als isoliert angesehen werden, es gab keine anschliessenden Attacken. Das Militär und die Polizei geben natürlich alles, um die Sicherheit der Bevölkerung und von Touristen zu gewährleisten.
 
Diese Sicherheitshinweise solltest du in Sri Lanka beachten:

  • Fotografiere keine Militärgebäude
  • Kleide dich besonders in Tempeln und anderen religiösen Stätten respektvoll und angemessen
  • Unser lokales Team ist jederzeit für dich da

2. Brauche ich für Sri Lanka ein Visum?

Ja, für Sri Lanka brauchst du ein Visum. Aus den meisten Ländern kannst du online ein Touristenvisum für einen Monat anfordern, dafür bezahlst du ungefähr 23 Euro.
 
Achtung: Achte dich darauf, dass dein Pass noch mindestens 6 Monate nach dem Ende deiner Sri-Lanka-Reise gültig ist.
 
Erledige das am besten ca. eine Woche vor deiner Reise, da es normalerweise 24-48 Stunden dauern kann, bis dein Gesuch verarbeitet wird.
 
Im Notfall kannst du auch noch am Flughafen in Colombo ein Touristen-Visum beantragen.

3. Welche Impfungen brauche ich für Sri Lanka?

Frage auf jeden Fall deinen Arzt, welche Impfungen er dir empfiehlt.

Bevor du nach Sri Lanka reist, solltest du dich zusätzlich zu den Standard-Impfungen in Europa gegen folgende Krankheiten impfen lassen:

  • Tetanus
  • Keuchhusten
  • Masern, Mumps, Röteln
  • Tollwut

 
Kümmere dich so früh wie möglich um die Impfungen, da manche von ihnen mehrere Injektionen erfordern.

4. Was ist die beste Reisezeit für Sri Lanka?

Du kannst Sri Lanka das ganze Jahr über besuchen. Auf der tropischen Insel erwartet dich fast jeden Tag Sonne und ein strahlend blauer Himmel, auch während der "Regensaison". Zu dieser Zeit scheint die Sonne meisten den ganzen Tag über, bevor es am Abend kurz regnet.

Sri Lanka hat zwei Regensaisons: Von Dezember bis März kann es im Nordosten regnerisch sein, während es von Juni bis im Oktober im Südwesten ab und zu regnet. 

Unsere Projekt-Expert*innen helfen dir gerne dabei, deine Reise der Saison anzupassen. 

5. Was packen für Sri Lanka?

Bevor du deinen Rucksack packst, solltest du bedenken, welche Kleidung in Sri Lanka angemessen ist. Die Mehrheit der Bevölkerung ist nämlich buddhistisch, muslimisch oder hinduistisch, weshalb du dich eher konservativ kleiden solltest. Du kannst kurze Hosen oder ein Kleid tragen, sie sollten jedoch eine gewisse Länge aufweisen.

Unsere Projekt-Expert*innen beantworten dir gerne alle Fragen zu deiner Packliste.  
 
Für respektvolle Reisende: Wenn du religiöse Stätten besuchst, solltest du immer: 

  • Deine Kopfbedeckung abziehen 
  • Deine Schuhe ausziehen 
  • Bedecke deine Schultern und Knie. Für den Notfall ist ein Schal im Rucksack ein nützlicher Helfer. 

Hier findest du eine Packliste für Südostasien, die auch für Sri Lanka wunderbar geeignet ist. 

6. Ist das Reisen in Sri Lanka günstig?

Für westliche Reisende ist Sri Lanka ein relativ günstiges Reiseland, jedoch etwas teurer als Länder in Südostasien. 

Die Währung ist die Sri Lankesische Rupie, 200 Rupien haben ungefähr den Wert von 1 Euro. Geld kann an vielen Orten gewechselt werden und Bankautomaten sind in Städten wie Colombo oder Galle zahlreich vertreten. Unser lokales Team wird dir zeigen, wo du Geld wechseln oder abheben kannst. 

Für respektvolle Reisende: Gibt man in Sri Lanka Trinkgeld? 

  • Ja, normalerweise gibt man in Sri Lanka Trinkgeld. In Restaurants beträgt der herkömmliche Trinkgeld-Prozensatz ca. 10%. Manche Restaurants setzen das Trinkgeld bereits auf die Rechnung, es ist jedoch mit "Service Charge" gekennzeichnet. 

7. Was isst man in Sri Lanka?

Du fragst dich, was es in Sri Lanka zu Essen gibt? Keine Sorge, du und deine Geschmacksknospen werdet mitten in ein atemberaubendes Food-Paradies katapultiert.  

Das Essen in Sri Lanka ist eine wahre Symphonie der Geschmäcker. Was würden wir gerade nicht für ein Sri Lankesisches Curry geben? Die Rezepte werden häufig as mildes Indisch beschrieben und du kannst immer nach einer weniger scharfen Variante fragen. 

Zu probieren gibt es viele Currys, Kottu Rot, String Hoppers und ganze Berge von Meeresfrüchten und tropischen Früchten.  Uns läuft schon beim Daran-Denken das Wasser im Munde zusammen! 

Vegetarier haben es leicht in Sri Lanka: Viele Gerichte basieren auf Gemüse und sind geschmacklich absolut umwerfend. 
 
Für die respektvollen Reisenden: 

  • Die Locals essen mit ihren Händen, den Touristen gibt man dafür jedoch normalerweise Messer und Gabel. 
  • Wenn auch du dein Curry mit den Fingern essen möchtest, solltest du immer die rechte Hand benützen - Die linke Hand wird als unrein betrachtet.
  • Auch wenn du jemandem etwas übergibst, solltest du dies immer mit der rechten Hand tun. 

Was du in Sri Lanka trinken solltest: 

  • King Coconuts aus Sri Lanka sind bekannterweise die besten der Welt. Die Kokosnüsse werden frisch aufgeschnitten, damit du dich mit Kokosnussmilch erfrischen kannst. 

Du liebst frische Fruchtsäfte? Dann ist Sri Lanka genau das Richtige für dich. Ob Ananas, Mango, Passionsfrucht, Melone oder Papaya: Das Land bietet alles, was dein Herz begehrt. 

8. Welches sind die schönsten Orte in Sri Lanka?

Keine Sorge, in Sri Lanka wirst du mit einer gigantischen Auswahl an schönen Orten verwöhnt. Ob endlose Sandstrände, in bunten Zügen, quirligen Restaurants, inmitten der freundlichen Locals oder in den imposanten Tempelanlagen überall in der atemberaubenden Landschaft: Sri Lanka ist einfach unwiderstehlich.

Wir haben für dich unsere fünf liebsten Plätze in Sri Lanka herausgesucht. Sie sind gut von Colombo aus zu erreichen und eignen sich deshalb perfekt für einen Wochenendtrip, wenn du in an einem unserer Freiwilligen-Projekte oder Praktika in Sri Lanka teilnimmst. 

Das Elefanten-Waisenhaus in Pinnawala

  • ca. 3 Stunden von Colombo mit dem Auto

Die verspielten Elefanten beim Baden im Fluss zu beobachten, ist ein wirklich unvergessliches Erlebnis. Wusstest du, dass die grauen Riesen ganz untertauchen, so dass nur noch die Rüssel-Spitze aus dem Wasser schaut? 

Adam's Peak

  • ca. 5 Stunden von Colombo mit dem Auto

Wenn sich das frühe Aufstehen für einmal lohnt: Klettere die Hügel mitten in der Nacht hinauf, um den Sonnenaufgang über den tiefgrünen Bergtälern zu genießen.

Der Ausblick vom Adam's Peak ist einer der schönsten der Welt, weist eine unglaubliche Artenvielfalt auf und ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das man (mindestens) einmal im Leben gesehen haben muss. 

Mirissa

  • ca. 3 - 4 Stunden von Colombo mit dem Auto oder Zug 

Wie wäre es mit einem Wochenende in der Hängematte, während du die Sonne aufsaugst oder Wale beobachtest? Dann bist du in Mirissa genau richtig, einem der schönsten Strände in Sri Lanka.

 Ulpotha

  • ca. 4 Stunden von Colombo mit dem Auto

Sri Lanka ist der perfekte Ort für Yoga- und Ayurveda-Liebhabende. In Ulpotha wirst du mit wunderschönen Zentren dafür verwöhnt, in denen du Yoga inmitten der Natur praktizieren kannst. 

Sigiriya-Festung

  • ca. 4 Stunden von Colombo mit dem Auto 

Eine der beeindruckendsten Aussichten und geschichtsträchtigsten Orte in Sri Lanka: Du wanderst durch die antiken Säulen und Wassergärten der Sigiriya-Festung. 

9. Sri Lanka für Fotograf*innen

Sri Lanka ist unglaublich fotogen und wenn dein Herz für die Fotografie schlägt, wirst du viele wunderbare Fotos schießen können. Für einige Fotomöglichkeiten wie die berühmten Fischer auf Stelzen wird eine kleine Gebühr verlangt. Wir empfehlen jedoch, dafür nicht mehr als 500 LKR zu bezahlen, besonders, wenn die Fischer bereits auf den Stelzen sitzen. 
 
Für respektvolle Reisende: Bitte verhalte dich niemals respektlos oder ethisch inkorrekt, nur, um das perfekte Foto für deinen Instagram-Feed zu schießen.

10. Welche Sprache spricht man in Sri Lanka?

Sinhala und Tamil sind die beiden am häufigsten gesprochenen Sprachen in Sri Lanka. Viele Leute (besonders in den größeren Städten) verstehen und sprechen auch etwas Englisch.
 

Hier ist dein kleiner Sinhala-Crashkurs:

  • Ayubowan = “Lang sollst du leben”. Dies ist eine formelle Art, jemanden zu grüßen. Aber du kannst auch einfach "hello" oder "hi" sagen.
  • Istuti = “Danke”
  • Kohomadha = “Wie geht es dir?”
  • Hari hari = “Okay”, “Alles klar”, “Gut” 
  • Hondayi = “Sehr gut”
  • Kiyeda? = “Wie viel kostet das?”

Erfahre mehr über unsere Freiwilligen-Projekte und Praktika in Sri Lanka

Erlebe in unseren preisgekrönten Projekten das Abenteuer deines Lebens und leiste deinen Beitrag für eine bessere Welt. Folgende Projekte und Praktika kannst du zum Beispiel in Sri Lanka erleben:

Teile diesen Artikel:

Vergiss nicht es weiterzusagen und uns auf Facebook und Twitter deine Meinung mitzuteilen!

Unsere Akkreditierung